Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.09.2014, 08:44

Mainz: Koo plagen Wadenprobleme

Sliskovic greift wieder an

Am Montag absolvierte er mit seinen Kollegen einen Laktat-Test, am Dienstag stand Petar Sliskovic erstmals nach sechs Wochen wieder auf dem Trainingsplatz. "Ich habe eine gute Vorbereitung gespielt und hatte leider Pech mit der Verletzung", sagt Sliskovic. "Ich will dort anknüpfen, wo ich aufgehört habe. Ich habe keine Schmerzen mehr, und die Fitness kommt mit der Zeit."

Petar Sliskovic
Ist wieder fit und will sich im dritten Anlauf endlich beim 1. FSV Mainz 05 durchsetzen: Petar Sliskovic.
© imagoZoomansicht

In der Vorbereitung unter Kasper Hjulmand wusste Sliskovic zu überzeugen, traf in den Tests gegen den FC Zürich (4:1) und beim 1. FC Kaiserslautern (2:1). Der 1,93 Meter lange Stürmer galt als echte Alternative zu Torjäger Shinji Okazaki. Doch dann stoppte ihn Ende Juli ein Knochenmark-Ödem im rechten Knie.

Nun nimmt der 23 Jahre alte Stürmer, der vor dieser Saison aus der U 23 in den Profikader aufgerückt war, einen erneuten Anlauf, um sich bei Mainz 05 in der Bundesliga zu etablieren. Von 2010 bis zum 31. August 2011 sowie 2012 hatte der kroatische Angreifer bereits zum Profi-Kader der 05er gezählt, den Durchbruch aber nicht geschafft.

Insgesamt bestritt Sliskovic bislang 13 Bundesliga-Partien (2 Tore), die letzte am 6. Dezember 2013 beim 1:1 der Mainzer beim 1. FC Nürnberg. Damals wurde er in der 78. Minute eingewechselt und sah nur zwölf Minuten nach einem groben Foul an FCN-Keeper Raphael Schäfer die Rote Karte. Zudem zog sich der Angreifer bei der Attacke einen Innenbandriss im rechten Knie zu.

Zweimal wurde Sliskovic in seiner Mainzer Zeit die zweite Liga ausgeliehen, aber weder beim FC St. Pauli (1. September 2011 bis 2012, 9 Einsätze, 0 Tore) noch bei Dynamo Dresden (August bis Dezember 2012, 9 Einsätze, 0 Tore) konnte sich der Angreifer empfehlen. Im Januar 2013 kehrte Sliskovic schließlich wieder nach Mainz zurück, musste aber wieder in der U 23 einen Neuanfang starten. Mit 37 Toren in insgesamt 42 Spielen war Sliskovic maßgeblich daran beteiligt, dass die zweite Mannschaft der Mainzer in der Regionalliga Südwest zu den Topteams gehörte. Mit 23 Treffern wurde der lange Stürmer in der vergangenen Saison in der Regionalliga Südwest Torschützenkönig. Als die U 23 der 05er in zwei Partien gegen die TSG Neustrelitz (2:0, 3:1) souverän den Aufstieg in die 3. Liga schaffte, fehlte der Goalgetter aber verletzt. Als Spätfolge seiner Verletzung im Dezember 2013 musste sich Sliskovic im April 2013 einer Meniskusoperation unterziehen und fehlte der U 23 im Saison-Endspurt.

Er ist ein guter Junge und aufgrund seiner Größe ein Spieler, den wir so im Kader nicht noch einmal haben.Mainz-Coach Kasper Hjulmand über Petar Sliskovic

Seine vielen Tore machten ihn aber wieder für den Profi-Kader interessant, ehe ihn die dritte Verletzung binnen eines Dreivierteljahres bremste. Jetzt ist er wieder da, Saisonziele formuliert er aber nicht. "Ich will gesund bleiben, im Training Gas geben und dann schauen wir, was dabei rauskommt", sagt Sliskovic.

Wie schnell der Stoßstürmer wieder zur Alternative wird, ist offen. Trainer Hjulmand übt sich in Zurückhaltung: "Er hat sechs Wochen nicht trainiert. Es sieht schon wieder gut aus, aber er braucht Zeit, um wieder bei 100 Prozent zu sein." Hjulmand machte am Dienstag aber deutlich, dass er mit Sliskovic rechnet: "Petar hat in den ersten Wochen der Vorbereitung sehr gut ausgesehen. Er ist ein guter Junge und aufgrund seiner Größe ein Spieler, den wir so im Kader nicht noch einmal haben."

Wadenprobleme: Koo soll am Donnerstag einsteigen

Nicht auf dem Platz zu sehen war Ja-Cheol Koo. Der Südkoreaner plagt sich seit der Partie gegen Hannover (0:0) mit Wadenproblemen herum. Die Mainzer Verantwortlichen hoffen, dass der 25-Jährige am Donnerstag wieder in das Training einsteigen kann.

Andreas Hunzinger

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine