Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

05.09.2014, 11:09

Rückendeckung für Bayern-Doc Müller-Wohlfahrt

Fall Thiago: Guardiola muss kuschen

Thiago Alcantara kann dem Spiel des FC Bayern Elemente verleihen, die den 23-Jährigen einzigartig machen. Ballsicherheit, Passgenauigkeit, Überraschungsmomente und Torgefahr. Qualitäten, die derzeit fehlen, weil der Mittelfeldspieler verletzt ist. Lange schon, eigentlich zu lange angesichts der Diagnose Innenbandriss. Und noch schlimmer: Ein Comeback ist nicht in Sicht. Thiagos Verletzungsgeschichte ermöglicht Einblicke in das Innenleben des Rekordmeisters.

Thiago Alcantara muss sein Comeback weiter verschieben.
Thiago Alcantara muss sein Comeback weiter verschieben.
© imagoZoomansicht

Vor zehn Tagen ging Thiago spazieren, vor 3500 Zuschauern an der Säbener Straße. Zusammen mit Guardiola-Berater Manel Estiarte drehte er seine Runden und versuchte unterwegs auch, einen Hügel mit langsamen Schritten hoch- und runterzugehen. Das, was die Zuschauer sahen, ließ nur den Schluss zu, dass Thiago auf professionellen Fußball demnächst noch verzichten muss. In den Worten von Matthias Sammer: "Seriös können wir nicht sagen, wie lange das noch dauert. Wir können keine genaue Prognose abgeben." Auch deshalb erklärt sich der Deal mit Xabi Alonso.

Eigentlich hätte Thiago Anfang September in den Trainingsbetrieb zurückkehren sollen, nun scheint auch die vom Spanier vor 14 Tagen prognostizierte Rückkehr im September utopisch zu sein. "Die Entwicklung ist sehr bedauerlich", erklärt Sammer. Kann man so sagen. 25 Millionen Euro zahlten die Bayern 2013 für den expliziten Wunschakteur von Trainer Pep Guardiola. Doch nun fällt er schon seit dem Spiel gegen Hoffenheim Ende März aus. Nach einem Innenbandriss! Wie konnte das passieren? Noch Anfang Mai sah alles nach einem normalen Heilungsverlauf aus, als Thiago wieder das Training aufnahm und es sogar in den Kader für das Spiel gegen Stuttgart schaffte. Doch nur zwei Tage später erlitt er im lädierten Knie einen Innenbandanriss, der Spieler musste erneut operiert werden. Vier Monate ist das nun her.

Bayern-Trainer Pep Guardiola im Gespräch mit Bayern-Doc Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.
Bayern-Trainer Pep Guardiola im Gespräch mit Bayern-Doc Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.
© imagoZoomansicht

Das Thema hat im Verein für mächtig Ärger gesorgt, nachdem sich Thiago auf Anraten von Guardiola im April in Barcelona behandeln ließ. Wohl eine Entzündung sorgte dafür, dass dem Spieler dort Kortison gespritzt wurde. Eine Behandlungsmethode, die äußerst umstritten ist, die aber in Fällen wie diesen, wenn es um eine Weltmeisterschaft geht, manches Mal durchaus in Kauf genommen wird. Und Thiago wollte nach Brasilien, unbedingt. Anders als zum Beispiel Teamkollege Franck Ribery entschied er sich für die Kortisonspritzen. Inwieweit die für den erneuten Riss verantwortlich waren, ist seriös nicht zu beantworten, doch es ist bekannt, dass gespritzte Kortikoide das Gewebe angreifen können. Ein anderer Nebeneffekt ist gewiss: Man muss nun warten, bis das Kortison vollständig aus dem Knie verschwunden ist.

Rückendeckung für Müller-Wohlfahrt

Davor hatte auch Bayern-Arzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt gewarnt, der deswegen über Monate einen Clinch mit Guardiola austrug. Intern wurde dem Arzt nun der Rücken gestärkt. Alles hört ab sofort auf das Kommando von "Mull", wie er gerufen wird. Guardiola fällt es schwer, die Kompetenz im medizinischen Bereich völlig abzugeben. Dass ein Arzt dem Trainer Vorschriften macht, ist für den Spanier völlig neu.

"Frag den Doktor!"Pep Guardiola zu Fragen nach verletzten Spielern

- Anzeige -

Im spanischen Fußball spielen die medizinischen Fachleute bei Weitem nicht die Rolle wie in Deutschland, wo Diagnostik, Physiotherapie und Rehabilitation drei geschützte autonome Bereiche sind, auf die der Trainer im Normalfall keinen Einfluss hat. Wird Guardiola nun nach Verletzungen gefragt, antwortet er immer: "Frag den Doktor!"

Mounir Zitouni

Tabellenrechner 1.Bundesliga
05.09.14
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Thiago

Vorname:Thiago
Nachname:Alcantara do Nascimento
Nation: Spanien
Verein:Bayern München
Geboren am:11.04.1991

- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Guardiola

Vorname:Josep
Nachname:Guardiola
Nation: Spanien
Verein:Bayern München

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayern München
Gründungsdatum:27.02.1900
Mitglieder:236.000 (01.07.2014)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Säbener Straße 51-57
81547 München
Telefon: (0 89) 69 93 10
Telefax: (0 89) 64 41 65
E-Mail: info@fcb.de
Internet:http://www.fcbayern.de

- Anzeige -

- Anzeige -