Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
25.08.2014, 16:37

Mainz: Innenbandanriss im Knie

Kapitän Noveski muss pausieren

Beim 1. FSV Mainz ist immer noch der Wurm drin. Beim 2:2 in Paderborn sah Coach Kasper Hjulmand trotz der Gegentore zwar eine bessere Leistung in der defensiven Organisation bei seiner Mannschaft, doch nun muss der leidgeprüpfte Tuchel-Nachfolger mit dem nächsten Rückschlag umgehen. Kapitän Nikolce Noveski fehlt verletzungsbedingt in den nächsten Wochen.

Nikolce Noveski
Verletzt vom Feld: Der Mainzer Nikolce Noveski hat sich am linken Knie verletzt.
© imagoZoomansicht

Nach einer Untersuchung am Montag war klar, dass sich der Mazedonier in der Partie beim SC Paderborn einen Innenbandanriss linken Knie zugezogen hat. "Ich hatte eigentlich gedacht, dass es nicht so schlimm ist", sagt Noveski. "Das ärgert mich natürlich, vor allem weil ich die ganze Vorbereitung mitgemacht habe und dann passiert das am 1. Spieltag." Wie lange er pausieren muss, ist derzeit noch offen. Die Verletzung wird konservativ mit einer Schiene behandelt.

Auch Joo-Ho Park hat sich verletzt. Der Linksverteidiger muss aufgrund einer muskulären Verletzung im Ansatz des Oberschenkelmuskels ebenfalls eine Trainingspause einlegen.

Mainz muss nach dem Aus in der Europa League und im DFB-Pokal also die nächste bittere Pille schlucken. Noveski war mit seiner langjährigen Erfahrung in der Defensive bei den Mainzern gesetzt.

Hjulmand war nach dem Remis beim SCP indes darum bemüht, die positiven Aspekte herauszuheben, vor allem die Defensivarbeit klappte besser. Die beiden "leichten Gegentore", wie Hjulmand die Nackenschläge bezeichnete, entstanden durch individuelle Fehler.

"Es wird immer besser. Wir brauchen nur noch mehr Vertrauen in unser Spiel", sagte Hjulmand, der auch mit der Reaktion auf den späten Rückstand zufrieden war. "Es ist sehr wichtig für uns, bis zur letzten Sekunde zu kämpfen. Mit dieser Einstellung haben wir heute einen Punkt gewonnen." Ob die Verantwortlichen nun dem eigenen Kader vertrauen, wird sich in den nächsten Tagen bis Transferschluss aber noch zeigen.

Dass Pablo de Blasis, Stürmer von Asteras Tripolis, auf der Wunschliste stehe, wollte Manager Christian Heidel derweil nicht bestätigen. "Warten wir ab bis zur Wochenmitte", sagte er vielsagend.

1. Bundesliga, 2014/15, 1. Spieltag
SC Paderborn 07 - 1. FSV Mainz 05 2:2
SC Paderborn 07 - 1. FSV Mainz 05 2:2
Paderborn putzt sich heraus

Ganz stolz präsentiert sich die Stadt Paderborn. Als Bundesligastadt begrüßt sie ihre Gäste.
© kicker

vorheriges Bild nächstes Bild
25.08.14
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
25.07.16
Mittelfeld

Aller guten Dinge sind drei: Japaner folgt Luhukay

 
25.07.16
Mittelfeld

Vertrag bis 2021 ist unterschrieben

 
25.07.16
Sturm

Darmstadt leiht den Hoffenheimer für ein Jahr aus

 
 
23.07.16
Abwehr

Verteidiger kommt aus Manchester zur Eintracht

 
1 von 49

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Ansbach interessiert hier auch keine Sau von: goesgoesnot - 26.07.16, 04:28 - 45 mal gelesen
Re (3): Der teuerste HSV-Transfer aller Zeiten heißt von: delija10 - 26.07.16, 01:45 - 81 mal gelesen
Re: OT:ARD Story zum Thema Richter und Zeit von: goesgoesnot - 26.07.16, 00:16 - 87 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter