Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.08.2014, 09:55

Testspiele: Papadopoulos feiert Bayer-Debüt

Hertha souverän, S04 und Wölfe 1:1, Frankfurt im Glück

Am Dienstag waren wieder einige Bundesligisten im Einsatz. Einen souveränen Erfolg feierte Hertha, mit dem 5:0 gegen Austria Salzburg. Eintracht Frankfurt gewann gegen Alessandria Calcio, benötigte dafür allerdings Schützenhilfe des italienischen Underdogs. Der arg gebeutelte VfL Wolfsburg kam gegen den FC St. Gallen zu einem 1:1, auch Schalke und Bochum trennten sich mit diesem Ergebnis. Leverkusen setzte sich in Wuppertal durch.

Ronny führt Regie, Beerens und Schieber machen's doppelt

Roy Beerens gegen Simon Sommer
Herthas zweifacher Torschütze Beerens (li.) im Duell mit Salzburgs Sommer.
© picture allianceZoomansicht

1.350 Zuschauer wollten das Testspiel von Hertha BSC in Schladming gegen Austria Salzburg verfolgen. Der österreichische Drittligist entpuppte sich aber nicht als echter Prüfstein, und so stellten die Berliner die Weichen bereits frühzeitig auf Sieg.

Neuzugang Roy Beerens schlug in der 24. und 28. Minute zu, der 3:0-Pausenstand ging auf das Konto von Alexander Baumjohann. Nach der Pause schickte BSC-Coach Jos Luhukay elf neue Spieler auf das Feld, mit Julian Schieber konnte sich ein weiterer neuer Mann gleich zweimal auszeichnen (53., 67.).

"Schön, dass Beerens seine ersten beiden Tore erzielt hat", sagte Luhukay nach Abpfiff. "Es war ganz gut, dass die Offensivspieler kleine Erfolgserlebnisse hatten", so der Niederländer weiter.

Zu den Offensivkräften gehörte auch Ronny, der im ersten Durchgang herausragte, ungemein spielfreudig agierte und an zwei Toren direkt beteiligt war. "Ronny hat mir richtig gut gefallen, er bereitete zwei Treffer hervorragend vor", lobte Luhukay den Brasilianer.

Neben den Toren konnte sich Luhukay auch über ein Comeback von Kapitän Fabian Lustenberger freuen, der erstmals nach einem halben Jahr wieder auf dem Spielfeld zu finden war. "Es war wichtig für Fabian, dass er nach sechs Monaten mal wieder über 45 Minuten gehen konnte", sagte Luhukay. Das nahende Comeback bewog Luhukay auch dazu, den Schweizer in seinem Amt als Kapitän zu bestätigten.

Lustenberger agierte im ersten Durchgang noch im 4-2-3-1-System, nach dem Seitenwechsel stellte Hertha dann auf die zuletzt einstudierte Dreier-Abwehrkette mit Sebastian Langkamp, John Heitinga und John Anthony Brooks um. Der nächste Test Herthas steht am Freitag gegen Kasimpasaspor an.


Hecking: "Wir müssen noch in allen Bereichen zulegen"

Die personell arg gebeutelten Wolfsburger kamen im Testspiel gegen den Schweizer Erstligisten FC St. Gallen nur zu einem 1:1-Remis. In Konstanz egalisierte Junior Malanda (35.) den Rückstand durch Dzengis Cavusevic (27.). Entsprechend ernüchtert war VfL-Trainer Dieter Hecking: "Wir müssen noch in allen Bereichen zulegen."

Aufgrund der akuten Verletzungsproblematik in der Defensive testete Hecking erneut eine Dreierreihe in der Abwehr mit Naldo, Knoche und Rodriguez. Insgesamt fehlen den Niedersachsen mit Sebastian Jung, Christian Träsch, Patrick Ochs, Ivan Perisic und Felipe Lopes derzeit gleich fünf Spieler aufgrund von Verletzungen.

Erfreulich immerhin, dass Stürmer Bas Dost nach seiner Knöchelblessur wieder mitwirken konnte. Der Niederländer traf nach seiner Einwechslung sogar die Latte und meldete sich somit zurück. "Es hilft jetzt nichts, wenn wir ihn weiter schonen", so Hecking über den baumlangen Angreifer. "Ich will, dass der Junge merkt, dass er wieder in Ordnung ist und Vertrauen in seinen Knöchel findet. Er muss die Bereitschaft haben, gegen den kleinen Schmerz anzugehen, denn es kann ja nichts passieren", fordert Hecking.

Der Transfer von Josuha Guilavogui nach Wolfsburg steht unmittelbar vor dem Abschluss. Es läuft nach zähen Verhandlungen mit CL-Finalist Atletico Madrid auf ein Leihgeschäft mit Kaufoption hinaus. Wenn der Deal klappt, dürfte der französische Mittelfeldspieler noch ins Wolfsburger Trainingslager nach Donaueschingen reisen.


Schützenhilfe für die Eintracht

David Kinsombi
Erzielte gegen US Alessandria Calcio das einzige Tor für die Eintracht: Frankfurts Neuzugang David Kinsombi.
© imagoZoomansicht

Eintracht Frankfurts Trainer Thomas Schaaf ließ beim Testspiel in Bardonecchia gegen den italienischen Verein US Alessandria Calcio einige Stammkräfte außen vor und reiste mit einem Kader an, in dem prominente Namen wie Stefan Aigner, Bamba Anderson, Takashi Inui sowie die Neuzugänge Makoto Hasebe und Lucas Piazon fehlten.

Das sollte sich zunächst rächen, denn der Außenseiter ging nach elf Minuten per Freistoß in Führung. Zwei Eigentore der Italiener (51., 53.) nach der Pause brachten dann aber die SGE wieder in Führung, ehe Alessandrias Rantier per Foulelfmeter zum erneuten Ausgleich traf (63.). Erst David Kinsombi erlöste die SGE in der 77. Minute mit dem 3:2-Endstand. Auch der 18-Jährige profitierte bei seinem Siegtor von einem Gastgeschenk der Italiener, denn der gegnerische Torhüter vertändelte leichtfertig das Spielgerät.


Papadopoulos feiert sein Debüt, Kruse sein Comeback

Kyriakos Papadopoulos
Rot statt blau: Kyriakos Papadopoulos feierte seine Premiere im neuen Bayer-Dress.
© imago

Bayer Leverkusen setzte sich nach Toren von Stefan Kießling (22.) und U-19-Europameister Julian Brandt (49.) sowie einem Eigentor von WSV-Kapitän Alexander Thamm bei einem Gegentreffer von Davide Leikauf (28.) mit 3:1 beim Niederrheinligisten Wuppertaler SV durch.

Im Blickpunkt standen aber andere: So gab der erst am Wochenende von Schalke 04 verpflichtete Kyriakos Papadopoulos sein Debüt im Bayer-Dress, Robbie Kruse feierte nach seinem in der Winterpause erlittenen Kreuzbandriss sein Comeback nach über sechs Monaten Zwangspause. Insgesamt wechselte Bayer-Coach Roger Schmidt im zweiten Durchgang alle Feldspieler aus, nur Keeper Bernd Leno durfte über 90 Minuten ran.


Aogo rettet für S04 Remis gegen Bochum

Schalke 04 konnte am Dienstag nach den zwei sieglosen Vorstellungen beim Schalke-Cup am vergangenen Wochenende keinen Sieg einfahren. Im Ablösespiel für Leon Goretzka kam der Bundesligist bei Zweitligist VfL Bochum nicht über ein 1:1 hinaus.

Dabei sah es lange Zeit sogar nach einer Niederlage für das Team von Trainer Jens Keller aus, denn die Bochumer führten nach einem Treffer von Michael Gregoritsch in der 62. Minute bis kurz vor dem Ende mit 1:0. Dann gelang Dennis Aogo doch noch das 1:1. Aogo machte damit seinen Elfmeter-Fehlschuss aus der 63. Minute wieder wett, als er nur das Quergebälk traf. Ein kleines Fragezeichen steht hinter Fabian Giefer. Der neue Torhüter wurde bereits nach einer Viertelstunde wegen Schmerzen in der Leistengegend ausgewechselt. Manager Horst Heldt gab aber schnell Entwarnung: "Fabian Giefer hat nichts Ernstes, er hat leichte Beschwerden im Leisten- und Hüftbereich. Die Auswechslung war eine reine Vorsichtsmaßnahme."


Die Testspiele im Überblick

US Alessandria Calcio - Eintracht Frankfurt 2:3
Hertha BSC - Austria Salzburg 5:0
FC St. Gallen - VfL Wolfsburg 1:1
Wuppertaler SV - Bayer Leverkusen 1:3
VfL Bochum - Schalke 04 1:1


Zweitliga-Test:

Erzgebirge Aue - Umm Salal Sport Club Doha 2:1 (0:0)

Der hochkarätige Sommerfahrplan
Die Testspiel-Kracher der Bundesligisten
Die Vereine der ersten und zweiten Bundesliga gehen so langsam in die heiße Phase der Vorbereitung. Zum Abschluss belohnen sich die Klubs noch einmal selbst - und locken ihre Fans reihenweise mit namhaften Testspiel-Gegnern. Die Sommer-Kracher in Bildern...
Die Highlights im Sommerfahrplan

Die Vereine der 1. und 2. Bundesliga gehen so langsam in die heiße Phase der Vorbereitung. Zum Abschluss belohnen sich die Klubs noch einmal selbst - und locken ihre Fans reihenweise mit namhaften Testspiel-Gegnern. Die Sommer-Kracher in Bildern...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
06.08.14
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Eintracht Frankfurt
Gründungsdatum:08.03.1899
Mitglieder:30.000 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz-Weiß
Anschrift:Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt/Main
Telefon: 0800 - 7431899
Telefax: (0 69) 95 50 31 10
E-Mail: info@eintrachtfrankfurt.de
Internet:http://www.eintracht.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Hertha BSC
Gründungsdatum:25.07.1892
Mitglieder:32.500 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Hanns-Braun-Straße, Friesenhaus 2
14053 Berlin
Telefon: (0 30) 30 09 28 0
Telefax: (0 30) 30 09 28 94
E-Mail: info@herthabsc.de
Internet:http://www.herthabsc.de

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Schalke 04
Gründungsdatum:04.05.1904
Mitglieder:136.000 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Ernst-Kuzorra-Weg 1
45891 Gelsenkirchen
Telefon: (02 09) 36 18 0
Telefax: (02 09) 36 18 109
E-Mail: post@schalke04.de
Internet:http://www.schalke04.de

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Wolfsburg
Gründungsdatum:12.09.1945
Mitglieder:19.750 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:In den Allerwiesen 1
38446 Wolfsburg
Telefon: (0 53 61) 89 03 0
Telefax: (0 53 61) 89 03 15 0
E-Mail: fussball@vfl-wolfsburg.de
Internet:http://www.vfl-wolfsburg.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayer 04 Leverkusen
Gründungsdatum:01.07.1904
Mitglieder:27.500 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Rot-Weiß-Schwarz
Anschrift:Bismarckstraße 122-124
51373 Leverkusen
Telefon: (02 14) 8 66 00
Telefax: (02 14) 8 66 05 12
E-Mail: info@bayer04.de
Internet:http://www.bayer04.de