Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

24.07.2014, 17:30

Dortmund: Genesung dauert "zumindest nicht länger"

Verletzter Reus plagt sich fürs Comeback

Nur 46 Tage nach dem großen Schock ist Marco Reus zurück auf dem Rasen. Der Stachel der schweren Verletzung aus dem Test-Länderspiel gegen Armenien (6:1) saß tief, doch selbst das WM-Aus konnte den 25-Jährigen nicht davon abhalten, weiterzumachen. Am Dienstag startete der Dortmunder mit leichten Laufeinheiten in die aktive Rehaphase - und spricht von einem "guten Gefühl".

Möchte so schnell wie möglich die Zuschauerrolle eintauschen: Dortmunds Marco Reus.
Möchte so schnell wie möglich die Zuschauerrolle eintauschen: Dortmunds Marco Reus.
© Getty ImagesZoomansicht

Nach dem am 6. Juni erlittenen Teilriss der vorderen Syndesmose und einem knöchernen Bandausriss an der Fersenbein-Vorderseite folgte die erschütternde Diagnose: drei Monate Zwangspause. Doch davon ließ sich Reus nicht unterkriegen. Drei Wochen später durfte der Gips ab, fortan schuftete der deutsche Nationalspieler im Kraftraum an der nötigen Physis für die Rückkehr auf den Platz.

Am Dienstag war es dann endlich soweit, mit "einem guten Gefühl", wie Reus seinen Sportdirektor Michael Zorc wissen ließ, machte der pfeilschnelle Flügelspieler per lockerem Trab die nächsten Schritte gen Comeback. "Es geht jedenfalls gut voran. Wir müssen jetzt sehen, wie er die Belastung toleriert", so Zorc über seine ersten Eindrücke.

- Anzeige -

Aus gutem Grund vermeidet der 51-Jährige aber, überzogene Erwartungen im Umfeld zu wecken. Viel zu leicht könnte ein neuerlicher Rückschlag den Heilungsprozess nach hinten verschieben. Doch: Nach jetzigem Stand wird die prognostizierte Ausfalldauer "zumindest nicht länger" andauern.

Geht die Heilung reibungslos voran, besteht die Chance, dass Reus bereits beim EM-Qualifikationsspiel gegen Schottland am 7. September sein Comeback geben könnte. Und das findet auch noch ausgerechnet im Dortmunder Wohnzimmer, dem Signal-Iduna-Park, statt.

Von Frings bis Koller und Amoroso
Die teuersten BVB-Neuzugänge aller Zeiten
Borussia Dortmund wurde in diesem Sommer schon wieder (zahlungs-)kräftig auf dem Transfermarkt aktiv. Drei der Neuzugänge sind bereits wie im vergangenen Jahr in der "teuersten BVB-Elf aller Zeiten". Die Top-Transfers in Bildern...
Dortmund kauft kräftig ein

Borussia Dortmund wurde in diesem Sommer schon wieder (zahlungs-)kräftig auf dem Transfermarkt aktiv. Drei der Neuzugänge sind bereits wie im vergangenen Jahr in der "teuersten BVB-Elf aller Zeiten". Die Top-Transfers in Bildern...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
24.07.14
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Reus

Vorname:Marco
Nachname:Reus
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:31.05.1989

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -