Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
20.07.2014, 20:08

Köln: Stöger erwägt reduzierten Trainingslager-Kader

Halfar trifft im Test-Derby doppelt

Drei Tage vor der Abreise ins zweite Trainingslager hat der 1. FC Köln ein Testspiel gegen den Stadtrivalen Fortuna Köln gewonnen. Beim 3:1-Erfolg gegen den Drittliga-Aufsteiger traf Daniel Halfar für den FC im RheinEnergie-Stadion doppelt. Nach Kitzbühel wird Trainer Peter Stöger womöglich nicht alle Spieler mitnehmen.

Daniel Halfar jubelt mit Vorbereiter Dusan Svento
Doppel-Torschütze: Daniel Halfar (l.) jubelt nach dem 1:0 mit Vorbereiter Dusan Svento.
© imagoZoomansicht

Seinen ersten Treffer erzielte Halfar bereits in der dritten Minute nach Vorarbeit von Dusan Svento. In der 25. Minute brachte er die Kölner nach Zuspiel von Kevin Vogt wieder in Führung. Vogt hatte vor dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Hamdi Dahmani (5.) noch gepatzt. Für den Treffer zum 3:1-Endstand sorgte Youngster Yannick Gerhardt (70.). Neben dem Doppel-Torschützen Halfar überzeugte auch Torhüter Thomas Kessler.

Zur Pause wechselte Peter Stöger bis auf den Torhüter komplett durch. "Danach war die Grundordnung nicht mehr so da", sagte der FC-Trainer, der mit dem Test insgesamt dennoch zufrieden war: "Einige Sachen haben schon ganz gut geklappt." Für den Zeitpunkt der Vorbereitung sieht Stöger sein Team ordentlich aufgestellt.

Am Mittwoch geht es nun nach Kitzbühel. Dort soll viel und im taktischen Bereich gearbeitet werden, was in einer großen Gruppe nicht so gezielt möglich wäre. Deshalb erwägt Stöger, den Kader für das Trainingslager zu reduzieren. Vor allem, wenn - wovon man beim FC ausgeht - die wiedergenesenen Patrick Helmes, Thomas Bröker und Maxi Thiel wieder voll einsteigen können.

Die Entscheidung, ob und welche Spieler zuhause bleiben, soll am Montag fallen. Klar ist nur, dass Kazuki Nagasawa wegen seiner Innenbandverletzung im Knie fehlen wird. Zu den Streichkandidaten für das Trainingslager gehören die beiden Innenverteidiger Bruno Nascimento und Roman Golobart sowie die beiden Mittelfeldspieler Sascha Bigalke und Maxi Thiel. Auch Nachwuchshoffnung Lucas Cueto, vergangene Saison Torschützenkönig der A-Junioren-Bundesliga West, könnte es angesichts der starken Besetzung im Angriff treffen.

Golobart kam am Sonntag gegen Fortuna nicht zum Einsatz, er trainierte aufgrund von Problemen an der Patellasehne nur individuell. Gleiches galt für Dominic Maroh und Adam Matuschyk, die wegen Leistenbeschwerden geschont wurden.

Stephan von Nocks

20.07.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu D. Halfar

Vorname:Daniel
Nachname:Halfar
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Kaiserslautern
Geboren am:07.01.1988

weitere Infos zu Bruno Nascimento

Vorname:Bruno Andrade
Nachname:Toledo Nascimento
Nation: Brasilien
Verein:Omonia Nikosia
Geboren am:30.05.1991

weitere Infos zu Golobart

Vorname:Roman
Nachname:Golobart
Nation: Spanien
Verein:Racing Ferrol
Geboren am:21.03.1992

weitere Infos zu Bigalke

Vorname:Sascha
Nachname:Bigalke
Nation: Deutschland
Verein:SpVgg Unterhaching
Geboren am:08.01.1990

weitere Infos zu M. Thiel

Vorname:Maximilian
Nachname:Thiel
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Union Berlin
Geboren am:03.02.1993