Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
17.07.2014, 21:55

Testspiele: Köln gewinnt - Deutliche Frankfurter Pleite

Waldhof drückt das Eintracht-Stimmungsbarometer

Das Stimmungsbarometer bei Eintracht Frankfurt dürfte am Donnerstagabend erheblich gefallen sein. Die angestrebte Verstärkung für die Offensive, die zum zweiten Trainingslager nach Donaueschingen hätte mit dabei sein sollen, ist nicht in Sicht, auch wenn Nicklas Bendtner Gehaltsverzicht signalisiert hat. Zudem konnte die deutliche Pleite im Test in Mannheim Trainer Thomas Schaaf nicht schmecken.

Eintracht-Stürmer Vaclav Kadlec gegen Marcel Seegert (v.l.).
Gestrauchelt: Eintracht-Stürmer Vaclav Kadlec gegen Marcel Seegert (v.l.).
© imagoZoomansicht

Das nächste Testspiel hat Frankfurt für den kommenden Samstag festgemacht, gegen den russischen Erstligisten Terek Grosny wartet auf die Hessen um 15 Uhr in Friedrichshafen am Bodensee ein Härtetest. Den hatte die Eintracht aber auch schon am Donnerstagabend in Mannheim - und nicht bestanden. 2:5 hieß es am Ende aus Sicht des Bundesligisten, der schon zur Pause 0:3 gegen den Südwest- Regionalligisten zurücklag.

Rund 2000 Zuschauer sahen im Carl-Benz-Stadion Tore von Marco Müller, David di Gregorio und Yanick Haag für Waldhof, die Eintracht hatte lediglich einen Meier-Freistoß an den Pfosten zu bieten. In Durchgang zwei brachte Alex Meier ein Russ-Zuspiel im SVW-Tor unter, die Wende konnte der Routinier aber damit nicht einleiten. Vielmehr gelang Nico Seegert das 4:1. Meier verkürzte zwar per Elfmeter auf 2:4, mit dem Schlusspfiff gelang Mannheim jedoch das 5:2.

Schaaf greift auf Djakpa und Madlung zurück

Zumindest konnte sich der neue Coach nach einer Stunde auch ein Bild von WM-Fahrer Constant Djakpa machen. Der 27-Jährige von der Elfenbeinküste kam für Aleksandar Ignjovski. Zum Einsatz kam auch Alexander Madlung, der in dieser Woche wieder voll ins Training eingestiegen war. Das erste Trainingslager musste der 32-Jährige am vergangenen Donnerstag wegen Rückenproblemen verlassen. "Ich hoffe, dass ich jetzt wieder voll angreifen kann", meinte der Innenverteidiger, der seit Januar das Eintracht-Trikot trägt.

Wende bei Bendtner?

Indes arbeitet Sportdirektor Bruno Hübner weiter an der Baustelle in der Offensive. Schließt die Lücke doch noch Bendtner? Der Verhandlungsstopp mit dem dänischen Stürmer hat dazu geführt, dass der 26-Jährige und seine Berater zu erheblichen Zugeständnissen bereit scheinen. Nicht ausgeschlossen, dass man doch noch zusammenkommt.

Köln schlägt Velbert

Während Frankfurt einen unschönen Abend erlebte, konnte Peter Stöger mit seinem 1. FC Köln zufrieden sein. Der Trainer sah einen 6:0-Sieg des Bundesliga-Aufsteigers beim Oberligisten SSVg Velbert. Yannick Gerhardt (2), Miso Brecko, Andre Wallenborn, Baard Finne und Slawomir Pezko sorgten für die Tore der "Geißböcke".

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Meier

Vorname:Alexander
Nachname:Meier
Nation: Deutschland
Verein:Eintracht Frankfurt
Geboren am:17.01.1983

weitere Infos zu Madlung

Vorname:Alexander
Nachname:Madlung
Nation: Deutschland
Verein:Fortuna Düsseldorf
Geboren am:11.07.1982

weitere Infos zu Schaaf

Vorname:Thomas
Nachname:Schaaf
Nation: Deutschland