Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
15.07.2014, 17:23

Mönchengladbach: Mlapa verhandelt mit anderen Klubs

Younes und das Warten auf Angebote

Lucien Favre hat es angekündigt. "Es wird sehr, sehr intensiv", versprach der Coach für die acht Tage Trainingslager am Tegernsee - und schon die erste Einheit am Dienstagmorgen hatte es in sich. Über zwei Stunden ließ Favre die Mannschaft bei 21 Grad und nur leichter Bewölkung auf dem Platz schwitzen.


Aus Gladbachs Trainingslager in Rottach-Egern am Tegernsee berichtet Jan Lustig

Amin Younes
Nach geplatztem Wechsel nach Düsseldorf: Amin Younes könnte bei Angeboten noch verliehen werden.
© imagoZoomansicht

"Es ging schon gut zur Sache. Das Tempo war sehr hoch", grinste Filip Daems, mit 35 Jahren der Oldie unter den Fohlen.

Mit 24 Spielern haben die Borussen die Arbeit in Rottach-Egern aufgenommen. Die vier Brasilien-Fahrer fehlen. Christoph Kramer, Borussias sechster Weltmeister der Vereinshistorie, darf zunächst einmal urlauben und kehrt erst am 4. August zurück. Yann Sommer, Granit Xhaka (beide Schweiz) und Fabian Johnson (USA) stoßen am 21. Juli zum Kader. Aus der U 23 sind Torhüter Niklas Bolten (20) und Mittelfeldspieler Bilal Sezer (20) mit dabei und dürfen somit Profiluft schnuppern. "Das ist eine tolle Erfahrung für mich", sagt Sezer, der seinen Trainingslagerplatz dem Wechselwunsch von Peniel Mlapa zu verdanken hat. Der Stürmer wurde freigestellt, um in dieser Woche mit möglichen neuen Arbeitgebern verhandeln zu können. Unter anderem liegen dem 23-jährigen Mlapa, der bis 2016 unter Vertrag steht, zwei Angebote aus der 2. Liga vor. Gut möglich also, dass der frühere U-21-Nationalspieler nach der Trainingslager-Rückkehr schon bei einem anderen Klub angeheuert hat.

Younes soll andernorts Spielpraxis sammeln

Ein weiterer Abschied ist ebenfalls nicht auszuschließen: bei Amin Younes (20, Vertrag bis 2016) könnte es zu einem Ausleihgeschäft kommen. Nach dem geplatzten Wechsel zu Fortuna Düsseldorf - der Zweitligist sagte ab - warten der Mittelfeldspieler und die Borussen nun auf neue Offerten. Beide Seiten würden eine Ortsveränderung begrüßen, damit der talentierte Younes Spielpraxis sammeln kann. Die Chancen für die Offensivkraft, bei der Borussia regelmäßig zum Zug zu kommen, sind durch die Neuzugänge nicht größer geworden. Ebenso wie Younes können André Hahn, Ibrahima Traoré und Thorgan Hazard in der Offensive links, zentral und rechts spielen, sodass Lucien Favre in punkto Qualität und Quantität reichlich Auswahlmöglichkeiten besitzt. Nicht zu vergessen Max Kruse, Raffael und Patrick Herrmann, die bisherigen Stammkräfte. Sollte ein Wechsel scheitern, wird sich Younes in Mönchengladbach durchbeißen müssen - was angesichts der Dreifachbelastung auch eine Chance darstellen kann. Siehe das Beispiel Julian Korb, der im vergangenen Sommer ebenfalls ausgeliehen werden sollte, keinen neuen Verein fand und sich dann einen Stammplatz rechts in der Viererkette erkämpfte.

Am Tegernsee kann sich Younes noch nicht in den Vordergrund spielen. Wegen der beim Test gegen Wehen Wiesbaden (2:1) erlittenen Zehenprellung ist der Edeltechniker zunächst nicht mit ins Trainingslager gereist, soll aber nachkommen, wenn es der Heilungsverlauf zulässt.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Younes

Vorname:Amin
Nachname:Younes
Nation: Deutschland
Verein:Ajax Amsterdam
Geboren am:06.08.1993

weitere Infos zu Mlapa

Vorname:Peniel
Nachname:Mlapa
Nation: Deutschland
Verein:VfL Bochum
Geboren am:20.02.1991

weitere Infos zu Favre

Vorname:Lucien
Nachname:Favre
Nation: Schweiz

Vereinsdaten

Vereinsname:Bor. Mönchengladbach
Gründungsdatum:01.08.1900
Mitglieder:77.300 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß-Grün
Anschrift:Hennes-Weisweiler-Allee 1
41179 Mönchengladbach
Telefon: 01806-181900
Telefax: (0 21 61) 92 93 10 09
E-Mail: info@borussia.de
Internet:http://www.borussia.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun