Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
07.07.2014, 16:20

Frankfurt: Thomas Schaaf setzt neue Impulse

Russ: "Ich fühle mich im Mittelfeld wohler"

Drei Einheiten am Tag sind Standard im ersten Trainingslager einer Saisonvorbereitung. Nicht normal ist für die Profis von Eintracht Frankfurt, dass die Maßnahme auf der Nordseeinsel Norderney stattfindet, in den vergangenen Jahren waren sie stets nach Österreich gereist.


Aus dem Trainingslager auf Norderney berichtet Michael Ebert

Marco Russ
Topfit: Marco Russ hat sich zur Einstimmung auf die Vorbereitung einen "Personal Trainer" gegönnt.
© imagoZoomansicht

"Trainer Thomas Schaaf setzt andere Impulse", hat Marco Russ gleich am ersten kompletten Tag auf Norderney erkannt. Wie unter Vorgänger Armin Veh ging es vor dem Frühstück zum Dauerlauf. 7,7 Kilometer musste die Gruppe abspulen, Russ befand sich nach eigenen Angaben um 7.15 Uhr noch "im Halbschlafmodus". Aber dem knapp 29 Jahre alten Profis ist natürlich klar, dass es die Zeit ist, in der die Grundlagen für die gesamte Saison gelegt werden.

"Wer sich beschwert, das Trainingslager ist zu hart, ist fehl am Platz", sagt Russ. Um 10.45 Uhr beginnt unter Schaaf die zweite Einheit, bei der auch schon mal die Medizinbälle ausgepackt werden. Um 17.15 Uhr startet die dritte Übungsstunde. So wird es vermutlich auch am Dienstag und Donnerstag aussehen, Mittwoch und Freitag wird wegen Testspielen dosierter trainiert. Am Samstag kehrt der Eintracht-Tross nach Frankfurt zurück.

Russ war klar, was auf ihn zukommt, die "Hausaufgaben" für den siebenwöchigen Sommerurlaub hat er übererfüllt. Wie vor einem Jahr gönnte sich der Defensivmann die letzten zwei Wochen vor dem Trainingsstart einen "Personal Trainer", bereitete sich mit dem Ganzkörpertraining Pilates auf die bevorstehenden Aufgaben mit der Eintracht vor.

Welche Rolle ihm im Konzept des neuen Cheftrainers zu Teil wird, ist noch unausgesprochen. "Wir haben noch nicht darüber geredet. Im Training spiele ich größtenteils im Mittelfeld", erzählt Russ und beteuert: "Ich fühle mich im Mittelfeld wohler." Was freilich auch kein Wunder ist, absolvierte der gelernte Innenverteidiger doch in der vergangenen Saison 26 von 34 Pflichtspielen, die er in der Anfangsformation stand, vor der Abwehrreihe.

Bilder zu den Trainingsauftakten
Trotz WM: Die Bundesliga legt wieder los!
Markus Gisdol
Start in Sinsheim

Die Viertelfinalspiele bei der WM durften sich die Hoffenheimer noch anschauen, ehe tags darauf 1899-Coach Markus Gisdol seine Schützlinge zum Rapport rief.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Russ

Vorname:Marco
Nachname:Russ
Nation: Deutschland
Verein:Eintracht Frankfurt
Geboren am:04.08.1985

weitere Infos zu Schaaf

Vorname:Thomas
Nachname:Schaaf
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:Eintracht Frankfurt
Gründungsdatum:08.03.1899
Mitglieder:35.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz-Weiß
Anschrift:Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt/Main
Telefon: 0800 - 7431899
Telefax: (0 69) 95 50 31 10
E-Mail: info@eintrachtfrankfurt.de
Internet:http://www.eintracht.de