Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.07.2014, 12:15

Wolfsburg: Hunt bekommt Diegos Nummer zehn

Allofs: "Wir werden keine verrückten Dinge machen"

Am Samstag um 10 Uhr nimmt der VfL Wolfsburg offiziell die Vorbereitung auf die Saison 2014/15 auf, doch bereits am Freitag stand ein lockerer Aufgalopp an. Denn die Wölfe präsentierten ihre neue Trikotkollektion. Neuzugang Aaron Hunt wird die "10" von Diego übernehmen. Klaus Allofs möchte den Kader so schnell wie möglich komplettieren, dabei aber "verrückte Dinge" vermeiden.

Klaus Allofs
Klaus Allofs will bei der anstehenden Verpflichtung eines Stürmers "verrückte Dinge" vermeiden.
© imagoZoomansicht

"Ich will Trainer Dieter Hecking so schnell wie möglich den kompletten Kader zur Verfügung stellen", sagte der Geschäftsführer Sport der "Wölfe". Insgesamt ist Allofs mit der Qualität der bisherigen Neuzugänge zufrieden: "Wir haben die Qualität erhöht", sagte der 57-Jährige, fügte aber auch an: "Ein Stürmer würde uns aber noch gut tun."

Die Kandidaten für die vakante Stelle sind bereits bekannt. Alvaro Morata von Real Madrid gilt als Wunschstürmer, doch auch Romelu Lukaku vom FC Everton steht im Visier des VfL. Angesichts der derzeit laufenden WM sprießen sowohl die Gerüchte als auch die Preise wie Pilze in die Höhe, weshalb mit einer baldigen Vollzugsmeldung wohl nicht zu rechnen ist: "Die Fußball-Welt spielt verrückt", merkte Allofs an: "Wir müssen ein bisschen Geduld haben und werden keine verrückten Dingen machen."

Zu den verrückten Dingen gehören derzeit auch die Spekulationen um Luiz Gustavo. Dessen Leistungen im Trikot der Seleçao haben den defensiven Mittelfeldspieler in das Blickfeld internationaler Topklubs rücken lassen. Wahlweise werden aus der Crème de la Crème des europäischen Fußballs Real Madrid, der FC Barcelona oder der FC Chelsea als mögliche Interessenten gehandelt.

Sie alle wissen, dass der 26-Jährige für eine festgeschrieben Ablösesumme von 35 Millionen Euro aus seinem bis Juni 2018 laufenden Vertrag aussteigen kann. Zumal Luiz Gustavo liebend gern in der Champions League spielen würde und deshalb einem Wechsel nicht abgeneigt scheint. Dennoch ist Allofs zuversichtlich, dass der Brasilianer dem VfL erhalten bleibt. "Man muss sich nicht allzu große Sorgen machen", antwortete Allofs auf die Frage nach einem möglichen Abgang Luiz Gustavos. Allerdings weiß er auch, das ihm die Hände gebunden sind, sollte ein Verein tatsächlich die aufgerufene Summe auf den Tisch legen.

Hunt wird neuer "Zehner" - Jung bekommt die 24

Bei der Trikotpräsentation am Freitag waren von den Neuzugängen Aaron Hunt, Sebastian Jung sowie der aus dem eigenen Nachwuchs aufgerückte Paul Seguin anwesend. Der Ex-Werderaner Hunt wird die Nummer 10 von Diego erben und damit in die Fußstapfen des brasilianischen Regisseurs treten.

Eigentlich wollte der 27-Jährige lieber in seiner aus Bremer Zeit gewohnten Nummer 14 spielen, doch diese wird bei den Wölfen durch Belgiens Kevin de Bruyne blockiert. Mehr Glück hatte dagegen Jung, der auch beim VfL wie bei Eintracht Frankfurt mit der Nummer 24 auflaufen wird.

04.07.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Hunt

Vorname:Aaron
Nachname:Hunt
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV
Geboren am:04.09.1986

weitere Infos zu S. Jung

Vorname:Sebastian
Nachname:Jung
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:22.06.1990

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Wolfsburg
Gründungsdatum:12.09.1945
Mitglieder:21.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:In den Allerwiesen 1
38446 Wolfsburg
Telefon: (0 53 61) 89 03 0
Telefax: (0 53 61) 89 03 15 0
E-Mail: fussball@vfl-wolfsburg.de
Internet:http://www.vfl-wolfsburg.de