Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
30.04.2014, 16:41

Freiburg buhlt um 23-jährigen Schweizer

Geht Baumann? Kommt Bürki?

Intensiv wirbt die TSG Hoffenheim um Freiburgs Torhüter Oliver Baumann. Mit dem Abgang des Schlussmanns scheint man sich beim Sportclub inzwischen abgefunden zu haben. Denn nach kicker-Informationen buhlt der SCF heftig um Roman Bürki. Der 23-Jährige hütet derzeit noch das Tor von Grasshopper Club Zürich.

Roman Bürki
Geht der Blick schon nach Freiburg? Noch hält Roman Bürki für den Grasshopper Club.
© imagoZoomansicht

Jede Bundesliga-Minute hütete der schon seit 2000 für den SCF spielende Baumann in dieser Spielzeit das Tor der Breisgauer (kicker-Notenschnitt 3,05). Mit gerade einmal 23 Jahren kann er schon auf 130 Erstliga-Partien zurückblicken, in der Europa League sammelte er zudem internationale Erfahrung. Kein Wunder, dass der Schlussmann unter anderem bei Hoffenheim, das den Kader auch gerne mit Frankfurts Kapitän Pirmin Schwegler verstärken würde, Begehrlichkeiten weckt. Und der SC Freiburg sich mit etwaigen Alternativen auseinandersetzen muss.

Dabei ist der Blick der Freiburger offensichtlich über die nahe Grenze in die Schweiz gewandert. Nach kicker-Infomationen hat der SC nämlich großes Interesse an einer Verpflichtung von GCZ-Keeper Bürki. Der 23-Jährige - Bürki ist gut fünf Monate jünger als Baumann - stand im Winter bereits im Fokus von Liga-Konkurrent 1. FSV Mainz 05, dessen Interesse aber erloschen ist, seit sich Loris Karius im Kasten etabliert hat.

Mit dem von Michael Skibbe trainierten Grasshopper Club liegt Bürki in der Schweizer Super League fünf Spieltage vor Schluss hinter dem FC Basel auf dem zweiten Platz, der zur Qualifikation an der Champions League berechtigt. Am vergangenen Sonntag holten die Züricher im Basler St.-Jakob-Park im Kasten ein 1:1.

Jeder weiß, dass ich eine niedrige Ausstiegsklausel für einen Auslandswechsel habe.Roman Bürki gegenüber der Basler Zeitung

Beim GC steht Bürki, der 2011 von den Young Boys Bern kam, noch bis 2016 unter Vertrag. Dieser ist allerdings mit einer Ausstiegsklausel für das Ausland versehen, wie der Schlussmann zuletzt im Interview mit der Basler Zeitung selbst bestätigte: "Jeder weiß, dass ich eine niedrige Ausstiegsklausel für einen Auslandswechsel habe", erklärte er und führte aus: "Mein Ziel ist es, mal im Ausland zu spielen." Der Schritt nach Freiburg wäre demnach ein logischer. Einem Wechsel zum FC Basel als Nachfolger des Bald-Gladbachers Yann Sommer erteilte Bürki schon mal eine Absage.

30.04.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bürki

Vorname:Roman
Nachname:Bürki
Nation: Schweiz
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:14.11.1990

weitere Infos zu Skibbe

Vorname:Michael
Nachname:Skibbe
Nation: Deutschland
Verein:Griechenland