Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
07.04.2014, 16:00

Berlin: Beim Zusammenprall mit Casteels

Entwarnung bei Ramos

Der Zusammenprall am Sonntag zwischen Hertha-Angreifer Adrian Ramos und Hoffenheims Keeper Koen Casteels hat für den Kolumbianer - anders als für den Belgier - keine schwerwiegenderen Folgen: Bei dem 28-Jährigen wurde bei einer MRT-Untersuchung am Montag ein Hämatom im rechten Oberschenkel diagnostiziert. Die Hauptstädter hoffen, dass Ramos bereits am kommenden Sonntag in Leverkusen spielen kann.

Adrian Ramos
Mit bandagiertem Oberschenkel und vom Schreck gezeichnetem Gesicht verlässt Berlins Adrian Ramos das Olympiastadion.
© imagoZoomansicht

Es war die Schrecksekunde im Berliner Olympiastadion mit folgenschweren Konsequenzen für Casteels: Nachdem der Hoffenheimer-Keeper mit Ramos zusammengeprallt war, zog er sich beim folgenden Sturz eine Fraktur im Unterschenkel zu, noch am Sonntag wurde der Belgier, dessen WM-Träume damit abrupt beendet sind, in der Hauptstadt operiert.

Ramos verließ mit dick bandagiertem Oberschenkel den Rasen des Olympiastadions. Doch am Montag konnte zumindest im Fall des Kolumbianers Entwarnung gegeben werden. Bei einer MRT-Untersuchung wurde lediglich ein Hämatom im rechten Oberschenkel festgestellt werden, der zunächst befürchtete Muskelfaserriss konnte dagegen ausgeschlossen werden. Nach Angaben der medizinischen Abteilung der Berliner soll Ramos am Mittwoch wieder in das Training einsteigen und wäre damit eine Alternative für die Partie am Sonntag bei Bayer Leverkusen (15.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de).

Ramos, der sich auch berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahme an der WM 2014 machen darf, ist mit 16 Saisontoren der mit Abstand beste Torjäger im Team. Nicht umsonst wird er die Alte Dame am Saisonende verlassen, sein Wechsel zu Borussia Dortmund steht so gut wie fest, wurde aber offiziell noch nicht bestätigt.

Mit dem 1:1 gegen die Kraichgauer warten die Berliner zwar weiterhin auf den ersten Heimdreier im Jahr 2014 (vier Niederlagen, zwei Remis), vertrieben aber die letzten Restzweifel am Klassenerhalt. Und so können sich Manager Michael Preetz und Trainer Jos Luhukay an die Kaderplanung für die kommende Saison machen.

Planungen für die kommende Saison laufen an

Größte Baustelle ist natürlich die entstehende Lücke im Sturmzentrum. Immerhin hat Ramos in den vergangenen viereinhalb Jahren in 154 Ligaspielen 58 Tore für Hertha erzielt. Sami Allagui gilt wieder verstärkt als Option für die Mitte. Dort ist die angestammte Heimat des an den Hamburger SV ausgeliehenen Pierre-Michel Lasogga.

Bedarf herrscht allerdings auch auf der Linksverteidigerposition. Johannes van den Bergh büßte in der Rückrunde an Beständigkeit ein, seine Entwicklung wird von den Hertha-Bossen genau beäugt. Da auch die Konkurrenten Nico Schulz und Fabian Holland nur wenig Druck ausüben, wird über eine Verstärkung nachgedacht. In den Mittelpunkt der Überlegungen rückte dabei Matthias Ostrzolek, den Luhukay einst von Bochum zum FC Augsburg geholt hatte. Bei den Fuggerstädtern steht der 23-Jährige noch bis Juni 2015 unter Vertrag.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ramos

Vorname:Adrian
Nachname:Ramos
Nation: Kolumbien
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:22.01.1986

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München82:1778
 
2Borussia Dortmund64:3258
 
3FC Schalke 0454:3855
 
4Bor. Mönchengladbach51:3448
 
5Bayer 04 Leverkusen48:3648
 
6VfL Wolfsburg49:4447
 
71. FSV Mainz 0541:4544
 
8FC Augsburg41:4342
 
9TSG Hoffenheim64:6337
 
10Hertha BSC37:4037
 
11Eintracht Frankfurt37:4835
 
12Werder Bremen34:5533
 
13Hannover 9636:5429
 
14SC Freiburg33:5229
 
15VfB Stuttgart44:5727
 
16Hamburger SV45:6027
 
171. FC Nürnberg34:5426
 
18Eintracht Braunschweig28:5025

Vereinsdaten

Vereinsname:Hertha BSC
Gründungsdatum:25.07.1892
Mitglieder:34.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Hanns-Braun-Straße, Friesenhaus 2
14053 Berlin
Telefon: (0 30) 30 09 28 0
Telefax: (0 30) 30 09 28 94
E-Mail: info@herthabsc.de
Internet:http://www.herthabsc.de

Vereinsdaten

Vereinsname:TSG Hoffenheim
Gründungsdatum:01.07.1899
Mitglieder:6.859 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Dietmar-Hopp-Sportpark
Horrenberger Straße 58
74939 Zuzenhausen
Telefon: (0 72 61) 94 93 0
Telefax: (0 72 61) 94 93 102
E-Mail: info@achtzehn99.de
Internet:http://www.achtzehn99.de