Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
02.03.2014, 23:11

Stuttgart: Trainer steht weiter zur Debatte

Bobic und Wahler lassen Schneiders Zukunft offen

Die Lage in Stuttgart, sie spitzt sich immer mehr zu. Das unglückliche 1:2 in Frankfurt am Sonntagabend war die achte Niederlage in Folge. Für VfB-Coach Thomas Schneider wird die Luft immer dünner. "Ich schließe nichts aus", sagte Manager Fredi Bobic zur Zukunft des 41-Jährigen im Sky-Interview. Auch VfB-Präsident Bernd Wahler meldete sich in der Krise zu Wort.

Thomas Schneider
"Ich musste das erst einmal sacken lassen": VfB-Trainer Thomas Schneider war nach der Pleite in Frankfurt bedient.
© getty imagesZoomansicht

Viel bitterer hätte es für Stuttgart nicht laufen können. Lange sah es so aus, als ob der VFB endlich wieder punkten würde, bis zur 80. Minute führten die Schwaben mit 1:0. Maxims Fehlschuss am leeren Tor vorbei und schlimme individuelle Fehler bei den Gegentoren von Rosenthal und Meier in der 89. Minute brachten Stuttgart noch auf die Verliererstraße. "Wir müssen das erstmal verdauen, was in den 90 Minuten passiert ist. Wir hatten die Matchbälle, das Spiel zu gewinnen und haben es unglücklich verloren", sagte Bobic. "Wir sind alle sehr niedergeschlagen. Der Tabellenplatz tut weh, weil wir uns selbst dort hingebracht haben. Wir haben eine unglaubliche Negativserie hinter uns, mit den ganzen 1:2-Niederlagen."

Ein klares Bekenntnis zu Schneider ließ Bobic im Gegensatz zu den Vorwochen vermissen. "Aus der Emotion heraus möchte ich keine Entscheidung treffen. Darüber muss ich mit dem einen oder anderen reden, auch mit Thomas Schneider. Ich schließe nichts aus. Man darf sich in dieser Position nicht von Emotionen leiten lassen", sagte er. Auf die Frage, ob er Kontakt mit einem anderen Trainer gehabt habe, erklärte Bobic: "Ich glaube, es gehört in dieser Position zur Verantwortung, Szenarien zu entwickeln. Das ist ganz normal."

Und Schneider? Die Enttäuschung war beim jungen Coach unüberhörbar. "Ich musste das erst mal sacken lassen und zu mir finden. Wir haben das beste Spiel seit Wochen gemacht, aber versäumt, den Sack zuzumachen. Momentan bin ich einfach nur wahnsinnig enttäuscht. Ich muss mir das in Ruhe durch den Kopf gehen lassen."

zum Spielbericht

Nicht nur Schneider steht in der Kritik, auch Bobic werden Fehler unterstellt. Der Manager erklärte, es gehe "nicht um mich, sondern um den VfB Stuttgart. Da müssen wir für den Verein die beste Lösung finden. In den letzten Jahren war es in der Tabelle ein Auf und Ab, das ist nicht befriedigend. In Stuttgart ist die Erwartungshaltung hoch, dem muss man sich stellen." Bobic erinnerte daran, dass man das Personalbudget in den letzten drei Jahren unter seiner Regie halbiert habe. "Das sind Dinge, die nicht so gut für den Erfolg sind. Wir haben sehr viele positive Dinge im sportlichen Bereich angeschoben, die irgendwann Früchte tragen können."

Auch VfB-Präsident Bernd Wahler stellte sich den Sky-Mikrofonen, ließ die Entscheidung über die Zukunft Schneiders aber ebenfalls offen. "Wir müssen jetzt erstmal die schwierige Situation verarbeiten. Wir werden uns mit Thomas Schneider zusammensetzen und dann sehen, wie es weitergeht", sagte Wahler. "Wir haben gesagt, wir wollen hier etwas Neues aufbauen für die Zukunft, mit Thomas Schneider. Das wollen wir nicht über den Haufen werfen. Wir haben im Moment keine Entscheidung gegen Thomas Schneider getroffen."

 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München66:1065
 
2Borussia Dortmund54:2745
 
3Bayer 04 Leverkusen39:2643
 
4FC Schalke 0442:3541
 
5VfL Wolfsburg40:3239
 
61. FSV Mainz 0532:3537
 
7Bor. Mönchengladbach40:2936
 
8Hertha BSC34:2735
 
9FC Augsburg35:3335
 
10TSG Hoffenheim52:4829
 
11Hannover 9630:4225
 
12Eintracht Frankfurt26:3925
 
13Werder Bremen26:4625
 
141. FC Nürnberg27:4023
 
15VfB Stuttgart36:4919
 
16Hamburger SV38:5219
 
17SC Freiburg22:4419
 
18Eintracht Braunschweig17:4216

weitere Infos zu Schneider

Vorname:Thomas
Nachname:Schneider
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart