Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.02.2014, 16:46

Hamburg: Vor dem Kellerduell in Braunschweig

Hoffnung bei van der Vaart, Badelj fehlt länger

Der Hamburger SV ist sang- und klanglos im Viertelfinale des DFB-Pokals mit einem 0:5 gegen den übermächtigen FC Bayern München ausgeschieden. Ohnehin kreisen die Gedanken der Nordlichter neben der möglichen Verpflichtung von Felix Magath dieser Tage vor allem sportlich um das bevorstehende Duell in der Bundesliga bei Eintracht Braunschweig am kommenden Samstag (LIVE! ab 15.30 Uhr bei kicker.de). Dort fällt mindestens eine wichtige Stütze aus.

Milan Badelj
Vorerst keine Option für HSV-Trainer Bert van Marwijk: Milan Badelj.
© imagoZoomansicht

In Anbetracht der allgemeinen Krise, in der sich der HSV befindet, hatten die Hanseaten wohl aber auch nicht ernsthaft daran gedacht, dass sie dem FCB Paroli bieten würden können. "Der Gegner war übermächtig, herausragend", analysierte HSV-Sportdirektor Oliver Kreuzer nach dem Pokal-Aus bei Sky und nahm die Spieler direkt für das anstehende Kellerduell in Braunschweig in die Pflicht: "Ich wünsche mir, dass von unserer Mannschaft eine Reaktion kommt. Braunschweig ist nicht Bayern München."

Ähnlich sah es HSV-Coach Bert van Marwijk. "Wir müssen jetzt alles auf das Spiel am Samstag in Braunschweig ausrichten", erklärte der Niederländer: "Es ist das wichtigste Spiel des Jahres." Vor dem wegweisenden Spiel beim Tabellenschlusslicht aus Braunschweig müssen die auf Platz 17 notierten Hamburger auch personell den nächsten Rückschlag hinnehmen: Milan Badelj fehlt mit einem Bänderanriss und einer Knochenprellung im Sprunggelenk zwei bis drei Wochen, auch Rafael van der Vaart ist noch fraglich.

Beide mussten im Spiel gegen die Bayern verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Van der Vaart ließ sich noch im ersten Durchgang beim Stand von 0:2 mit Wadenproblemen auswechseln, Badelj erwischte es nach dem Seitenwechsel. Der Kroate konnte mit Sprunggelenksproblemen nicht weitermachen.

Van der Vaart könnte am Freitag zumindest Teile des Mannschaftstraining mitmachen. Sein Einsatz im Kellerduell bleibt also möglich.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 31. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
26
14x
 
2.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
29
10x
 
3.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
30
10x
 
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
30
10x
 
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
30
10x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
Anderson
26.04.17
Abwehr

Eintracht-Innenverteidiger kehrt in die Heimat zurück

 
12.04.17
Mittelfeld

Rückkaufklausel beim Mittelfeldspieler gezogen

 
11.04.17
Abwehr

Ex-Nationalspieler schließt sich den Lilien an

 
08.04.17
Torwart

22-Jähriger unterschreibt für vier Jahre

 
30.03.17
Mittelfeld

Gladbach: Eberl bestätigt Wechsel

 
1 von 3

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Tschühüüßßß Herr Völler!!! von: alemao82 - 28.04.17, 21:45 - 11 mal gelesen
Re: Ancelotti RAUS!! von: Dede2017 - 28.04.17, 21:40 - 6 mal gelesen
Re (5): Es läuft für Bayer von: miczim3 - 28.04.17, 21:39 - 12 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun