Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
11.02.2014, 19:38

München: 8,33 Prozent Anteile für 110 Millionen

"Ein großer Tag": "Allianz" steigt beim FC Bayern ein

Neuer Geldsegen für den FC Bayern München: Wie der Rekordmeister am Dienstagabend bestätigte, wird der Versicherungskonzern "Allianz" der dritte Anteilseigner - und erwirbt für 110 Millionen Euro 8,33 Prozent. Der Betrag wird nicht in die Mannschaft fließen.

Karl-Heinz Rummenigge
Stellte die "Weichen für eine wirtschaftlich gesicherte Zukunft": Der FC Bayern um Vorstandsboss Rummenigge.
© Getty ImagesZoomansicht

"Für den FC Bayern ist dies heute ein großer Tag", erklärte Präsident und Aufsichtsratschef Uli Hoeneß. "Wir haben diese Entscheidung einstimmig im Präsidium und Verwaltungsbeirat des Vereins getroffen. Es ist ein Traum - wir sind sehr stolz darauf, zeigt dies doch die Stärke dieses Vereins."

Die "Allianz" wird der dritte Anteilseigner beim Triple-Sieger nach "Adidas", das 2001 75 Millionen Euro für zehn Prozent bezahlte, und "Audi", das 2009 für 90 Millionen Euro 9,09 Prozent erwarb. Durch die Kapitalerhöhung beträgt der Anteil der drei Aktionäre künftig jeweils 8,33 Prozent. Hauptanteilseigner mit 75 Prozent der Aktien bleibt satzungsgemäß der FC Bayern München e.V.

Eine kleine Andeutung hatte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge vor einer Woche in Düsseldorf bereits gemacht. "Wir könnten noch Anteile verkaufen, ich würde das nicht zur Gänze ausschließen", sagte er.

Geld für zwei Projekte

Für neue Stars ist der Millionen-Deal nicht gedacht. "Wenn wir so etwas machen, wird das in die Infrastruktur investiert, in Steine, nicht in Beine", so Rummenigge. Und so fließt die Summe zum einen in den geplanten Neubau des Jugend- und Nachwuchsbereichs, zum anderen in die Arena, die 2005 für 340 Millionen Euro fertiggestellt worden war und die den Namen der "Allianz" trägt. "Das Stadion wäre damit schuldenfrei", heißt es in der Klub-Mitteilung.

"Die Allianz ist ein weltweit agierender Konzern, der wie der FC Bayern seinen Sitz in München hat und seit langer Zeit ein verlässlicher Partner unseres Klubs ist", wird Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen zitiert. "Der FC Bayern München stellt damit ein weiteres Mal die Weichen für eine solide, wirtschaftlich gesicherte Zukunft des Klubs."

11.02.14
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
30.06.16
Sturm

Angreifer spielt kommende Saison in Chemnitz

 
30.06.16
Mittelfeld

Rebic kommt wohl aus Florenz nach Frankfurt

 
30.06.16
Sturm

Stürmer unterschreibt bis 2019

 
30.06.16
Mittelfeld

Fortuna: Offensivspieler erhält Zweijahresvertrag

 
30.06.16
Torwart

Stuttgart: Schlussmann kommt aus Hoffenheim

 
1 von 39

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Polen : Portugal von: Dropkick07 - 30.06.16, 21:41 - 9 mal gelesen
Re (4): Polen : Portugal von: Txomin_Gurrutxaga - 30.06.16, 21:32 - 12 mal gelesen
Re: Heimfahret des VF von: pk-hh - 30.06.16, 21:32 - 6 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter