Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
31.01.2014, 16:28

Stuttgart: Keine Einigung auf neuen Vertrag

Favorit Gladbach: Traoré verlässt den VfB im Sommer

Die Verhandlungen sind gescheitert: Weil sich der VfB Stuttgart und Ibrahima Traoré (25) nicht auf einen neuen Vertrag einigen konnten, wird der Flügelflitzer die Schwaben am Saisonende ablösefrei verlassen. Er hat sich für einen anderen Verein entschieden.

Ibrahima Traoré
Nach drei Jahren ist Schluss: Ibrahima Traoré kehrt dem VfB Stuttgart im Sommer den Rücken.
© picture allianceZoomansicht

Vorigen Sommer wollte Schalke Traoré unter Vertrag nehmen, damals blockte der VfB noch ab. Nun, da kein neuer Vertrag für den Guineer zustande kam, sind Sportvorstand Fredi Bobic aber die Hände gebunden. Und Traoré, den Gladbach-Sportdirektor Max Eberl schon als "interessanten Spieler" bezeichnete, wird zum Schnäppchen - so wie 2011, als ihn die Stuttgarter ablösefrei mit einem Jahr Verspätung vom FC Augsburg verpflichteten.

Seitdem erlebte Traoré Höhen und Tiefen. In seiner Premierensaison noch Dauer-Joker, schaffte er 2012/13 schließlich seinen Durchbruch, traf in 32 Bundesliga-Einsätzen dreimal und legte acht Tore auf. In der laufenden Spielzeit dann macht ihm Shootingstar Timo Werner (17) den Platz auf dem linken Flügel streitig, unumstrittener Stammspieler ist Traoré unter Trainer Thomas Schneider nicht. Kritikpunkt ist bei aller Dribbelstärke immer wieder die Abschlussschwäche des flinken 61-Kilogramm-Leichtgewichts.

Favorit Gladbach - Bobic verhindert Januar-Transfer

Zwar hatten die VfB-Verantwortlichen stets betont, den auslaufenden Vertrag mit Traoré verlängern zu wollen, letztlich lagen die Vorstellungen beider Parteien aber zu weit auseinander. "Die Vertragsverhandlungen", teilte der VfB am Freitag mit, "sind gescheitert." Bobic fügte an: "Ich bin mir sicher, dass er hier bis zum letzten Tag alles geben wird. Er hat einen super Charakter."

Traoré habe sich "für einen anderen Klub entschieden, den ich aber nicht nennen werde", so Bobic. Als Favorit gilt Borussia Mönchengladbach. Sicher ist bislang nur, dass sein künftiger Arbeitgeber Traoré noch im Januar verpflichten wollte - doch Bobic und Schneider legten ihr Veto ein. "Wir wollten seine Qualität bis 30. Juni hier haben", betonte der Sportvorstand. "Das ist der Fokus, nicht das Wirtschaftliche."

Bilderstrecke zu den Neuzugängen des Winters
Von Neulingen und Hoffnungsträgern
Auch im Winter drehte sich das Transfer-Karussell in Deutschlands Beletage. Die Neuzugänge der 18 Bundesligavereine im Bild...
Hoffnungsträger

Auch im Winter dreht sich das Transfer-Karussell in Deutschlands Beletage. Die Neuzugänge der 18 Bundesligavereine im Bild...

vorheriges Bild nächstes Bild
31.01.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Traoré

Vorname:Ibrahima
Nachname:Traoré
Nation: Frankreich
  Guinea
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:21.04.1988