Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.01.2014, 18:50

Hannover: Training unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Diouf muss weiterhin passen

Die Zeit rennt für Mame Diouf. Der Torjäger von Hannover 96 musste das Training am Dienstag wegen muskulärer Probleme sausen lassen. Ob der Senegalese am Samstag im Niedersachsenderby beim VfL Wolfsburg auflaufen kann, ist noch unklar. "Wir schauen von Tag zu Tag", erklärte ein Vereinssprecher.

Mame Diouf
Angeschlagen: Für 96-Stürmer Mame Diouf wird die Zeit knapp.
© imagoZoomansicht

Zuletzt sorgten die Wechselgerüchte um Diouf für ständige Schlagzeilen bei den "Roten". In der Vorwoche hatte dessen Berater jedoch klipp und klar erklärt: "Diouf bleibt definitiv bis zum Sommer." Der sportliche Wert des Angreifers ist unumstritten. In 50 Ligaspielen gelangen ihm 23 Tore und zwölf Assists. Sollte Diouf nicht rechtzeitig fit werden, könnte Neuzugang Artjoms Rudnevs eine Chance erhalten.

Was der Trainer im Detail plant, dürfte für die Allgemeinheit allerdings nicht leicht zu erschließen sein. Denn am Donnerstag und Freitag will Tayfun Korkut unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainieren. "Es geht nicht darum, jemand auszugrenzen, sondern um mit der bestmöglichen Vorbereitung in das Spiel zu gehen", begründete der Coach diese "einmalige Maßnahme".

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu M. Diouf

Vorname:Mame Biram
Nachname:Diouf
Nation: Senegal
Verein:Stoke City
Geboren am:16.12.1987


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine