Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.01.2014, 20:00

Berlin/Köln: Fan außer Lebensgefahr

Fan-Kongress überschattet von Ausschreitungen in Köln

Gemeinsam mit Vertretern der Verbände und der Sicherheitsbehörden wollten die Fans auf dem 2. Fan-Kongress in Berlin eigentlich nach Wegen zur Deeskalation suchen. Schwere Ausschreitungen in Köln machten deutlich, wie wichtig ein Dialog zwischen allen Beteiligten ist. Ein Anhänger wurde schwer verletzt, soll sich mittlerweile aber außer Lebensgefahr befinden.

Fan-Kongress
Runder Tisch: Vertreter der Verbände und der Fans diskutieren auf dem 2. Fan-Kongress in Berlin.
© Getty ImagesZoomansicht

Es sind Nachrichten, die - leider - öfters in Zusammenhang mit Fußball zu lesen sind: Vor dem Testspiel zwischen Zweitliga-Spitzenreiter 1. FC Köln und Champions-League-Teilnehmer Schalke 04 ist es in der Domstadt zu schweren Ausschreitungen gekommen. Rund 300 Hooligans beider Vereine sollen sich laut Medienberichten im Westen gezielt zu einer Prügelei verabredet haben. Nach Angaben der Polizei ist es am Rudolfplatz zu einer "Drittort-Auseinandersetzung" gekommen, in deren Verlauf ein 40 Jahre alter Mann schwer verletzt wurde.

Der Zwischenfall sorgte auch auf dem Fan-Kongress in Berlin für Entsetzen. "Das können wir absolut nicht gutheißen, wir sind schockiert", sagte Alex Schulz, Sprecher der Organisation "ProFans". "Das Problem ist, dass das Leute sind, die wir nicht erreichen", erklärte Schulz.

Insgesamt rund 700 Fans diskutieren in einem ehemaligen Berliner Kino an diesem Wochenende unter anderem über das Verhältnis zur Polizei. Dieses soll nach Auskünften von Fan-Vertretern "katastrophal" sein. Ein Brief, den der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger den Organisatoren übermittelt hatte, trug nicht gerade zur Deeskalation bei. "Straftäter reisen quer durch Deutschland, provozieren auf dem Weg zum Stadion Krawalle und Ausschreitungen", prangerte der SPD-Politiker in dem Papier an.

Die Aussagen Jägers wiederum erzürnten die Fan-Szene. "Diese Worte, die er an uns richtet, sind eine Kampfansage", sagte Sig Zelt von "ProFans". Die Art und Weise sei "erschütternd", betonte sein Kollege Jakob Falk.

Die Fans fühlten sich dadurch mit Intensivtätern gleichgesetzt, gegen die in Zukunft noch härter vorgegangen werde, klagte Zelt. Der Fan-Kongress dagegen bemühe sich um Differenzierung. Dass "eine Politik der harten Hand" zum Erfolg führe, könne er sich nicht vorstellen, meinte Falk.

Der Graben, der sich zwischen den Sicherheitsbehörden und Teilen der Fans auftut, sorgt auch beim DFB für Sorgenfalten. Generalsekretär Helmut Sandrock warb in Berlin für eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen den Verbänden, der Polizei und den Fußball-Anhängern. "Am Ende des Tages geht es um die Rettung des Fußballs", wählte Sandrock starke Worte. Gleichzeitig kritisierte Sandrock die Art und Weise, wie der Brief Jägers kommuniziert wurde.

Auch DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig und der DFB-Sicherheitsbeauftragte Hendrik Große Lefert besuchten die Veranstaltung. Vor allzu großen gegenseitigen Erwartungen warnten aber beide Seiten. "Das Vertrauen darauf, dass man große Erfolge im Dialog mit den Verbänden erreichen kann, ist bei den Fans nicht mehr vorhanden", sagte Falk. Immerhin seien aber kleine Fortschritte erkennbar. "Wichtig vor allem scheint mir, dass man die Sorgen und Nöte der aktiven Fanszene aufnimmt und einfließen lässt in die Entscheidungsfindung", sagte Große Lefert.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
 
26.08.16
Mittelfeld

Schalke verpflichtet den französischen Mittelfeldspieler

 
26.08.16
Mittelfeld

Augsburg: Franzose kostet 5,3 Millionen

 
26.08.16
Mittelfeld

Augsburg bekommt 2,5 Millionen Euro Ablöse

 
25.08.16
Mittelfeld

Bei Bentaleb alles klar - Stambouli weilt beim Medizincheck

 
1 von 55

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Müller von: Brazzo72 - 27.08.16, 07:13 - 75 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter