Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.01.2014, 18:23

Dortmund: Klopp plant vorerst nicht mit Gündogan

Lewandowski bereitet den Weg zum BVB-Sieg

Borussia Dortmund hat im dritten Testspiel der Winterpause den dritten Sieg gefeiert. Auf der Rückreise vom Trainingslager im spanischen La Manga machte der BVB Station in Kaiserslautern, wo die Schwarz-Gelben exakt eine Woche vor dem Rückrundenauftakt gegen den FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in der zweiten Hälfte dank des polnischen Duos Blaszczykowski/Lewandowski einen 3:1-Sieg herausschossen.

Treffsicher auch auf dem Betzenberg: Robert Lewandowski erzielt gegen David Hohs das 3:1.
Treffsicher auch auf dem Betzenberg: Robert Lewandowski erzielt gegen David Hohs das 3:1.
© imagoZoomansicht

Die ohne Ilkay Gündogan (Bronchitis) und Kevin Großkreutz (Magen-Darm-Infekt) angetretene Elf von Trainer Jürgen Klopp ging in der 28. Minute durch einen Foulelfmeter von Marco Reus in Führung. Zuvor war Henrikh Mkhitaryan nach einem Pass von Marvin Ducksch, der im ersten Durchgang die Spitze besetzte, im Sechzehner zu Fall gebracht worden.

Die Führung hielt allerdings nicht lange: Marcel Gaus überwand BVB-Torwart Roman Weidenfeller nur sechs Minuten später mit einer verunglückten Flanke von der linken Seite. Der FCK hielt vor 33.717 Zuschauern im heimischen Fritz-Walter-Stadion nach Kräften dagegen, geriet gegen den Champions-League-Finalisten aber im zweiten Durchgang verdient ins Hintertreffen.

Polnische Kombinationen zum Endergebnis

Entscheidenden Anteil am Erfolg der Dortmunder hatte der scheidende Stürmer Robert Lewandowski. In der 77. Minute bediente der künftige Bayern-Angreifer seinen Landsmann Jakub Blaszczykowski mit einem mustergültigen Steilpass, "Kuba" blieb frei vor FCK-Schlussmann David Hohs ruhig und schob zum 2:1 ein. Nur vier Minuten später führte das umgekehrte Zusammenspiel zum Endstand: Blaszczykowski passte nach einem Antritt über rechts flach in den Strafraum, wo Lewandowski den Ball direkt mitnahm und aus spitzem Winkel Hohs mit einem Schuss ins kurze Eck überwand.

Mit dem 3:1 beim Zweitligadritten in der Pfalz feierte der BVB den dritten Testspielsieg. Zuvor hatten die Schwarz-Gelben während des Trainingslagers in La Manga Siege gegen den Zweitligisten VfL Bochum (2:1) und den belgischen Erstligisten Standard Lüttich (2:0) eingefahren. Erst am Freitag hatten die Dortmunder ihr Quartier in Spanien verlassen und waren via Frankfurt und nach einer Übernachtung in Mainz direkt nach Kaiserslautern gereist. Am kommenden Dienstag absolvieren die Westfalen dann ihre Generalprobe vor dem Rückrundenstart gegen Augsburg: Ab 19.30 Uhr tritt die Klopp-Elf beim Drittligisten MSV Duisburg an.

Klopp braucht bei Gündogan weiter Geduld

Auch dann wird Ilkay Gündogan noch keine Alternative für Klopp sein. Nach seiner Überlastungsreaktion im Lendenwirbel-Bereich, die ihn fast die komplette Hinrunde gekostet hatte, war der 23-Jährige zwar mit ins Trainingslager gereist. Eine Bronchitis erzwang aber gleich die nächste Pause und ließ Gündogan auch vorzeitig nach Deutschland zurückkehren. Wann der Mittelfeldspieler wieder ein Thema für das Kloppsche Aufstellungspuzzle wird, ist noch nicht klar. "Die ersten zwei bis drei Spiele wird es nicht möglich sein", verriet der BVB-Coach nach der Partie in Kaiserslautern und macht deutlich, Gündogan brauche nach seiner Pause erstmal "intensives Training". Das sei bisher noch nicht möglich gewesen.

Wir telefonieren täglich.Jürgen Klopp schmunzelnd über Zlatan Ibrahimovic

In Sachen Neuzugängen gab sich Klopp zurückhaltend. Dong-Won Ji verpflichteten die Dortmunder zur neuen Saison, aber kommt auch noch eine sofortige Verstärkung? "Nicht, dass ich wüsste", meinte Klopp, wollte sich aber nicht festlegen. Schließlich wolle er später nicht als Lügner dastehen, falls sich doch noch etwas tue. Zlatan Ibrahimovic wird nicht kommen, auch wenn Klopp nach seinem Zusammentreffen mit dem Schweden im Rahmen der Weltfußballer-Gala in Zürich und dem scherzhaften Austausch über einen Wechsel des Angreifers zur Borussia am Samstag noch einmal nachlegte: "Wir telefonieren täglich", erklärte er im SWR-Interview mit einem Schmunzeln.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 17.01., 12:14 Uhr
BVB-Sorgenkind: Weiter Rätsel um Gündogan
Kurz vor Ende des Trainingslagers in La Manga muss sich Dortmunds Trainer Jürgen Klopp zu vielen Dingen äußern. Auch zur Zukunft von Ilkay Gündogan, die auch die spanischen Journalisten interessiert. Neben Real Madrid fällt auch immer wieder der Name FC Barcelona. Beim BVB hört man das nicht gern, viel lieber würde man den 2015 auslaufenden Vertrag mit Gündogan verlängern. Zunächst aber soll der Mittelfeldakteur wieder gesund werden.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
18.01.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Lewandowski

Vorname:Robert
Nachname:Lewandowski
Nation: Polen
Verein:Bayern München
Geboren am:21.08.1988

weitere Infos zu Blaszczykowski

Vorname:Jakub
Nachname:Blaszczykowski
Nation: Polen
Verein:AC Florenz
Geboren am:14.12.1985

weitere Infos zu Klopp

Vorname:Jürgen
Nachname:Klopp
Nation: Deutschland
Verein:FC Liverpool

Vereinsdaten

Vereinsname:Borussia Dortmund
Gründungsdatum:19.12.1909
Mitglieder:125.000 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Schwarz-Gelb
Anschrift:Rheinlanddamm 207-209
44137 Dortmund
Telefon: (02 31) 90 20 0
Telefax: (02 31) 90 20 105
E-Mail: info@bvb.de
Internet:http://www.bvb.de

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Kaiserslautern
Gründungsdatum:02.06.1900
Mitglieder:20.000 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Fritz-Walter-Straße 1
67663 Kaiserslautern
Telefon: (0631) 31 88 0
Telefax: (06 31) 31 88 29 0
E-Mail: info@fck.de
Internet:http://www.fck.de