Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
16.01.2014, 21:55

Testspiele am Donnerstag

Dreifacher Derdiyok, SCF patzt gewaltig

Der 1. FC Nürnberg hat am Donnerstag nach dem 5:1 im ersten Test gegen Steaua Bukarest auch sein zweites Vorbereitungsspiel im Trainingslager in Marbella gegen den FC Luzern gewonnen. Bayer Leverkusen ließ Zweitligist Fortuna Düsseldorf keine Chance. Auch Wolfsburg siegte in China. Eine heftige Niederlage setzte es dagegen für den SC Freiburg. Am Abend trennten sich Werder Bremen und Steaua Bukarest torlos, Hannover unterlag Fenerbahce in letzter Minute.

Ivica Olic, Stefan Kutschke (re.)
Siegten mit dem VfL in China: Ivica Olic und Stefan Kutschke (re.).
© picture allianceZoomansicht

"Wölfe" siegen in China

Der VfL Wolfsburg hat seinen Asien-Trip mit einem 4:0 (1:0)-Testspielsieg bei Qingdao Jonoon beendet. Ivica Olic (38.), Luiz Gustavo (68.), Ivan Perisic (78.) und Bas Dost (83.) schossen am Donnerstag die VfL-Tore gegen den chinesischen Erstligisten. Der Aufenthalt am südchinesischen Meer war die letzte Station der Wolfsburger auf ihrem Trip nach Abu Dhabi und China.

Nach ihrer Rückkehr dürfen die Niedersachsen aller Voraussicht nach Kevin de Bruyne als neuen Spieler begrüßen. Der belgische Nationalspieler vom FC Chelsea absolvierte am Donnerstag in Wolfsburg bereits den obligatorischen Medizincheck.

"Im Großen und Ganzen muss ich sagen, es war der gelungene Abschluss eines gelungenen Trainingslagers. Wenn man hier die Verhältnisse anschaut, der Platz war nicht ganz einfach zu bespielen, aber dafür war es ein ganz ordentliches Spiel", resümierte Torhüter Diego Benaglio.

Derdiyok gelingt Dreierpack

Bayer Leverkusen und Angreifer Eren Derdiyok haben dem Zweitligisten Fortuna Düsseldorf im Haberland-Stadion klar die Grenzen aufgezeigt. Beim 4:0 erzielte der Schweizer Nationalspieler drei Treffer für die Werkself (13., 36., 48.).

Für das vierte Tor des Tabellenzweiten der Bundesliga war der südkoreanische Nationalspieler Heung-Min Son (39.) verantwortlich. Die Fortuna mit dem neuen Trainer Lorenz-Günther Köstner war mit der Vier-Tore-Niederlage vor 1.374 Zuschauern noch gut bedient.

Freiburg kassiert derbe Pleite

Dagegen kassierte der SC Freiburg im dritten Testspiel der Vorbereitung eine 0:5-Pleite gegen den Zweitligisten Union Berlin. Schon zur Pause lagen die Eisernen im spanischen Rota nach Treffern von Torsten Mattuschka (4./ Elfmeter), Adam Nemec (13.) sowie einem Doppelpack von Martin Dausch (27./45.) mit 4:0 vorne. Testspieler Abdallah Gomaa sorgte vor rund 150 Zuschauern kurz vor Schluss für den überraschenden Endstand.

Die Freiburger waren zum Ende ihres Trainingslagers mit einer potenziellen Stammelf angetreten. Für den Drittletzten der Bundesliga war es im dritten Vorbereitungsspiel die erste Niederlage. Am Freitag reist der SC zurück in die Heimat.

Werder zeigt sich leicht verbessert

Werder Bremen blieb auch in seinem zweiten Test vor der morgigen Heimkehr aus dem Trainingslager in Jerez ohne Treffer. Gegen Steaua Bukarest endete die Partie im andalusischen Algeciras mit 0:0. Im ersten Test am Sonntag hatte sich Werder dem holländischen Erstligisten NEC Nijmegen 0:1 geschlagen geben müssen.

Im Vergleich zur Partie gegen die Niederländer zeigte sich Werder in einem Spiel auf überschaubarem Niveau zwar leicht verbessert, allerdings fehlte es an offensiven Akzenten. Bereits am morgigen Freitag kehren die Hanseaten in die Heimat zurück. Am 26. Januar starten die Bremer mit dem Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig in die Rückrunde.

Kuijt ärgert die 96er

Hannover 96 führte in seinem Testspiel im türkischen Aksu gegen Fenerbahce lange Zeit durch ein Tor von Mame Diouf (27.). Doch der türkische Tabellenführer steigerte sich und drehte die Partie durch Treffer von Pierre Webo (62.) und Dirk Kuijt, der in der Nachspielzeit einen Handelfmeter zur Entscheidung verwandelte (90.+3).

Der neue Hannover-Trainer Tayfun Korkut, der zwischen 1995 und 2000 für Fenerbahce gespielt hatte, setzte gegen Istanbul auf Offensive. An der Seite von Torjäger Diouf stürmte der Lette Artjoms Rudnevs. Der Winterzugang aus Hamburg zeigte vor rund 5.000 Zuschauer im Madan-Stadion eine engagierte Leistung und hatte zwischenzeitlich eine gute Gelegenheit zum 2:0.

Aufgrund von gezündeter Feuerwerkskörper hatte die Partie im ersten Durchgang kurzzeitig unterbrochen werden müssen. Zum Abschluss des neuntätigen Trainingslagers trifft Hannover am Freitag auf den türkischen Erstligisten Rizespor.

Club gewinnt erneut

Sebastian Gärtner
Traf im Test gegen Luzern zum Ausgleich: Sebastian Gärtner.
© imagoZoomansicht

Der in der Bundesliga sieglose Club hat im neuen Jahr das Siegen wieder gelernt. Sebastian Gärtner (81.) und Robert Mak (88.) erzielten gegen den FC Luzern vor rund 300 Zuschauern in Mijas die spielentscheidenden Treffer zum 2:1-Erfolg in der Schlussphase. Dario Lezcano (40.) hatte die Schweizer zuvor in Führung gebracht.

Der Nürnberger Coach musste dabei auf den verletzten Makoto Hasebe verzichten, der nach einer in der Partie gegen Bukarest erlittenen Verletzung (Außenmeniskusriss) in die Heimat flog. Der Kapitän der japanischen Nationalmannschaft soll in Tokio am verletzten rechten Knie operiert werden. Auch Torhüter Raphael Schäfer war aufgrund von Knieproblemen nicht im Einsatz.

In der ersten Hälfte agierte der in der Hinrunde suspendierte Hanno Balitsch vor der Abwehr auf der Sechserposition. Markus Feulner nahm im Mittelfeld Hasebes Platz ein. Zur Pause wechselte Verbeek komplett durch. Zum Abschluss des Trainingslagers spielt der Club am Samstag gegen die Grasshoppers aus Zürich.

Eintracht bleibt ohne Treffer

Gegen den ukrainischen Meister Schachtar Donezk blieb Eintracht Frankfurt ohne Tor. Bereits in der 14. Minute gelang Alex Texeira der 1:0-Siegtreffer zugunsten des Champions-League-Teilnehmers.

Zur Halbzeit tauschte Trainer Armin Veh komplett durch - und zeigte sich nach der Partie nicht unzufrieden: "Ich bin insgesamt sehr zufrieden mit dem Testspiel gegen einen starken Gegner. Es war ein tolles Trainingslager mit zwei guten Testspielen."


Ergebnisse vom Donnerstag:

VfL Wolfsburg - Qingdao Jonoon 4:0 (1:0)

Eintracht Frankfurt - Schachtar Donezk 0:1 (0:1)

Bayer Leverkusen - Fortuna Düsseldorf 4:0 (3:0)

SC Freiburg - 1. FC Union Berlin 0:5 (0:4)

1. FC Nürnberg - FC Luzern 2:1 (0:1)

1899 Hoffenheim - TSV 1860 München 3:0 (0:0)

Werder Bremen - Steaua Bukarest 0:0

Hannover 96 - Fenerbahce Istanbul 1:2 (1:0)

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Nürnberg
Gründungsdatum:04.05.1900
Mitglieder:16.190 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Valznerweiherstraße 200
90480 Nürnberg
Telefon: (09 11) 94 07 91 00
Telefax: (09 11) 94 07 95 10
E-Mail: info@fcn.de
Internet:http://www.fcn.de

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Wolfsburg
Gründungsdatum:12.09.1945
Mitglieder:21.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:In den Allerwiesen 1
38446 Wolfsburg
Telefon: (0 53 61) 89 03 0
Telefax: (0 53 61) 89 03 15 0
E-Mail: fussball@vfl-wolfsburg.de
Internet:http://www.vfl-wolfsburg.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayer 04 Leverkusen
Gründungsdatum:01.07.1904
Mitglieder:28.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß-Schwarz
Anschrift:Bismarckstraße 122-124
51373 Leverkusen
Telefon: (02 14) 8 66 00
Telefax: (02 14) 8 66 05 12
E-Mail: info@bayer04.de
Internet:http://www.bayer04.de

Vereinsdaten

Vereinsname:SC Freiburg
Gründungsdatum:30.05.1904
Mitglieder:10.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Schwarzwaldstraße 193
79117 Freiburg im Breisgau
Telefon: (07 61) 38 55 10
Telefax: (07 61) 38 55 11 50
E-Mail: scf@scfreiburg.com
Internet:http://www.scfreiburg.com

Vereinsdaten

Vereinsname:Eintracht Frankfurt
Gründungsdatum:08.03.1899
Mitglieder:35.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz-Weiß
Anschrift:Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt/Main
Telefon: 0800 - 7431899
Telefax: (0 69) 95 50 31 10
E-Mail: info@eintrachtfrankfurt.de
Internet:http://www.eintracht.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Hannover 96
Gründungsdatum:12.04.1896
Mitglieder:20.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß-Grün
Anschrift:Robert-Enke-Straße 1
30169 Hannover
Telefon: (05 11) 96 90 0 96
Telefax: (05 11) 96 90 0 796
E-Mail: info@hannover96.de
Internet:http://www.hannover96.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Werder Bremen
Gründungsdatum:04.02.1899
Mitglieder:36.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen
Telefon: (04 21) 43 45 90
Telefax: (04 21) 49 35 55
E-Mail: info@werder.de
Internet:http://www.werder.de