Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

22.09.2013, 12:48

Dortmund: Fragezeichen hinter Reus und Schmelzer

Klopp: "Bei Mats sieht es gut aus"

"Wir müssen das so akzeptieren", sagte Trainer Jürgen Klopp nach dem 1:1 in Nürnberg. Der sechste Sieg im sechsten Spiel wurde verpasst, die Wiedergutmachung für das 1:2 in Neapel unter der Woche in der Champions League fiel nicht wie gewünscht aus. Im DFB-Pokal geht es am Dienstag (19 Uhr, LIVE! bei kicker.de) für Borussia Dortmund weiter. Ob Marcel Schmelzer und Marco Reus im Spiel in München bei Zweitligist 1860 mitwirken können, ist nach der Partie beim 1. FCN fraglich.

Marco Reus (li.) und Marcel Schmelzer (re.).
Nürnberg war kein gutes Pflaster: Marco Reus (li.) und Marcel Schmelzer (re.).
© Getty ImagesZoomansicht

Schmelzer spielte sich in der 37. Minute in den Vordergrund, als er einen Freistoß maßgenau in den rechten Torwinkel des Nürnberger Gehäuses zirkelte. Das sollte die letzte gute Aktion des Nationalspielers bleiben, denn nach der Pause kam er nicht mehr zurück auf das Feld. "Verhärtung im Oberschenkel", erläuterte Klopp auf Nachfrage von "Sky" und äußerte die Hoffnung, den 25-Jährigen rechtzeitig aus dem Spiel genommen zu haben. "Er wollte weiterspielen", so Klopp, doch in den zweiten 45 Minuten ersetzte Nuri Sahin den Linksverteidiger, der in seinem 137. Bundesliga-Spiel seinen zweiten Treffer erzielt hatte.

- Anzeige -

Bei Reus hatte sich das Aus für den zweiten Durchgang schon Ende der ersten Halbzeit angedeutet. Nach einem Foul an Nürnbergs Chandler handelte sich der Flügelflitzer nicht nur Gelb ein, sondern verletzte sich auch noch dabei (34.). Der Nationalspieler wurde behandelt, humpelte und sollte noch vor der Pause raus. Doch ehe Jonas Hofmann aufs Spielfeld konnte, pfiff Schiedsrichter Knut Kircher ab.

Reus hat einen "Pferdekuss abbekommen", wusste Klopp zu berichten. "Das tut sehr weh, und die Termine kommen ja jetzt Schlag auf Schlag", so der BVB-Trainer, der hofft, sowohl auf Reus als auch auf Schmelzer im DFB-Pokal bei den Löwen zurückgreifen zu können: "Bis Dienstag kann es in beiden Fällen knapp werden."

Klopp: "Können derzeit mehr sprechen als trainieren" - Hummels "sieht gut aus"

Mats Hummels
Für Dienstag sieht es gut aus bei Mats Hummels, der in der Bundesliga passen musste.
© getty imagesZoomansicht

Knapp war es am Ende auch in Nürnberg, wo Klopp zunächst ohne Sahin und Lewandowski auflief, Mkhitaryan komplett auf der Bank beließ und auf den angeschlagenen Hummels verzichten musste. Am Ende stand das 1:1, das Nürnbergs Esswein fast noch in eine Niederlage umgemünzt hätte. "Wir hätten gern ein bisschen besser gespielt. Aber wir sind mit dem Punkt nicht unglücklich", meinte Klopp nach dem Ende der Serie von zuletzt fünf Dreiern in der Liga hintereinander. Dass es sich beim Gegentreffer erneut um einen Standard handelte, spielte der Übungsleiter etwas herunter. "Jedes Tor hat seine eigene Geschichte. Aber wir sind dran", versicherte Klopp, der zudem klarstellte: "Allerdings können wir derzeit mehr sprechen als trainieren."

Stimmt. Denn schon am Dienstag geht es mit einer weiteren englischen Woche im Pokal bei 1860 München weiter. Immerhin scheint der BVB-Trainer dabei wieder auf Hummels zurückgreifen zu können. "Bei Mats sieht es gut aus", verkündete Klopp am Sonntag und warnte vor dem nächsten Gegner: "1860 ist eine Spitzenmannschaft der zweiten Liga. Ich freue mich auf das Spiel. Funkel ist ein geiler Typ und ein guter Freund."

22.09.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Reus

Vorname:Marco
Nachname:Reus
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:31.05.1989

- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Klopp

Vorname:Jürgen
Nachname:Klopp
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund

- Anzeige -

- Anzeige -