Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

14.09.2013, 19:30

20. Etappe, Aviles - Alto de L'Angliru

Horner vor Gesamtsieg - Elissonde Erster am Angliru

Christopher Horner wird am Sonntag aller Voraussicht nach Radsport-Geschichte schreiben: Der 41-Jährige nahm am Samstag am gefürchteten Alto de L'Angliru seinem Widersacher Vincenzo Nibali erneut wertvolle Sekunden ab und steht vor dem Sieg bei der 68. Vuelta. Er wäre dann der älteste Gewinner bei einer der drei großen Rundfahrten - neben der Vuelta noch die Tour und der Giro. Beim Tageserfolg von Kenny Ellisonde bot Dominik Nerz als Sechster erneut eine Topleistung.

Christopher Horner
Christopher Horner jubelt als Zweiter am Angliru und steht vor dem Gesamtsieg bei der 68. Vuelta.
© picture allianceZoomansicht

145 Fahrer nahmen die vorletzte Etappe der diesjährigen Spanien-Rundfahrt in Angriff. Diese war zwar nur 142 Kilometer lang, doch mit dem Alto de L'Angliru wartete eine der härtesten Prüfungen im Radsport auf das Peloton. Der zwölf Kilometer lange Anstieg hinauf auf 1557 Meter steigt durchschnittlich mit über zehn Prozent an, im letzten Drittel warteten Rampen von bis zu 25 Prozent!

Etliche Fahrer konnten die Schinderei kaum erwarten und wagten eine Flucht. Insgesamt 32 Fahrer machten sich frühzeitig aus dem Staub. Aus deutscher Sicht waren Johannes Fröhlinger (Argos-Shimano) und Dominik Nerz (BMC) mit von der Partie, das Team NetApp platzierte mit Jose Mendes und Jan Barta ein Duo in der Spitzengruppe.

- Anzeige -

Die Ausreißer blieben im Großen und Ganzen bis zum Angliru zusammen, auch wenn einzelne Fahrer immer mal wieder wenige Sekunden vor der Spitzengruppe fuhren. Fast sieben Minuten Vorsprung konnten die Flüchtenden zwischenzeitlich auf das Hauptfeld mit den Favoriten herausfahren. Als es in den Schlussanstieg ging, waren davon noch knapp fünf Minuten übrig.

Als die Gruppe der Favoriten ankam, startete Horner (RadioShack-Leopard) sofort eine Attacke. Der US-Amerikaner konnte seinen italienischen Kontrahenten Nibali (Astana) zunächst auch distanzieren. Doch der Giro-Sieger arbeitete sich wieder an den 41-Jährigen heran. Lange Zeit fuhren sie gemeinsam, vier Kilometer vor dem Ziel attackierte dann Nibali.

Doch Horner konnte alle Angriffe spielerisch parieren. Und zwei Kilometer vor dem Ziel drehte er den Spieß urplötzlich um. Fast leichtfüßig trat er an und ließ den 13 Jahre jüngeren Nibali stehen. Am Ende lag er auf dem Pass 28 Sekunden vor dem Italiener!

"Hier zu gewinnen, das ist einfach unfassbar für mich", sagte Horner: "Daran werde ich mich das ganze Leben lang erinnern." Der geschlagene Nibali gratulierte dem Altmeister: "Ich habe versucht zu attackieren, wann immer es geht, aber musste anerkennen, dass Horner ein starker Führender ist."

Den Sieg holte sich Ellisonde (FDJ), der als einziger der Ausreißer nicht von den Favoriten eingeholt wurde. Bereits als Zweiter überquerte dann Horner den Zielstrich, es folgten Alejandro Valverde (Movistar) Nibali und Manuel Cardoso (Caja Rural). Hervorragender Sechster wurde Nerz, der damit das beste Ergebnis eines deutschen Fahrers auf dem Angliru einfahren konnte.

In der Gesamtwertung hat Horner nun 37 Sekunden Vorsprung auf Nibali, Valverde liegt 1:36 Minuten zurück. Nerz rückte einen Rang nach vorne und ist nun auf Rang 15 notiert.

Am Sonntag folgt die letzte Etappe von Leganes nach Madrid. Auf den 110 Kilometern herrscht eigentlich ein Nichtangriffspakt unter den Klassementfahrern, so dass Horner nur noch ein Defekt oder Sturz stoppen kann. In der spanischen Hauptstadt werden dann die Sprinter um den prestigeträchtigen Sieg ringen.


20. Etappe, Avilés - Alto de L' Angliru (142,2 km):

1. Kenny Elissonde (Frankreich) - FDJ 3:55:36 Std.; 2. Christopher Horner (USA) - RadioShack-Leopard Trek + 0:26 Min.; 3. Alejandro Valverde (Spanien) - Movistar + 0:54; 4. Vincenzo Nibali (Italien) - Astana; 5. Andre Cardoso (Portugal) - Caja Rural; 6. Dominik Nerz (Kreuzlingen/Schweiz) - BMC alle gleiche Zeit; 7. José João Mendes (Portugal) - Netapp-Endura + 1:15; 8. Joaquin Rodriguez (Spanien) - Katusha + 1:45; 9. Serge Pauwels (Belgien) - Omega-Quick Step + 1:52; 10. Thibaut Pinot (Frankreich) - FDJ + 1:59; ... 78. Christian Knees (Euskirchen) - Sky + 18:13; 106. Robert Wagner (Kelmis/Belgien) - Belkin + 24:24; 109. Johannes Fröhlinger (Freiburg) - Argos-Shimano + 24:28; 115. Paul Voß (Bielefeld) - Netapp-Endura + 24:43; 139. Nikias Arndt (Cottbus) - Argos-Shimano + 26:00

Gesamtwertung, nach der 20. Etappe:

1. Christopher Horner (USA) - RadioShack-Leopard Trek 81:52:01 Std.; 2. Vincenzo Nibali (Italien) - Astana + 0:37 Min.; 3. Alejandro Valverde (Spanien) - Movistar + 1:36; 4. Joaquin Rodriguez (Spanien) - Katusha + 3:22; 5. Nicolas Roche (Irland) - Saxo-Tinkoff + 7:11; 6. Domenico Pozzovivo (Italien) - Ag2r + 8:00; 7. Thibaut Pinot (Frankreich) - FDJ + 8:41; 8. Samuel Sánchez (Spanien) - Euskaltel-Euskadi + 9:51; 9. Leopold König (Tschechien) - Netapp-Endura + 10:11; 10. Daniel Moreno (Spanien) - Katusha + 3:11; ... 14. Dominik Nerz (Kreuzlingen/Schweiz) - BMC + 19:26; 59. Johannes Fröhlinger (Freiburg) - Argos-Shimano + 2:16:27 Std.; 67. Paul Voß (Bielefeld) - Netapp-Endura + 2:32:34; 79. Christian Knees (Euskirchen) - Sky + 2:51:33; 123. Robert Wagner (Kelmis/Belgien) - Belkin + 4:10:52; 136. Nikias Arndt (Cottbus) - Argos-Shimano + 4:24:12

14.09.13
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
21.07.14
Sturm

Nürnberg: 23-jähriger Angreifer kommt von Mönchengladbach

 
 
 
17.07.14
Mittelfeld

FSV leiht Mittelfeldmann für ein Jahr aus

 
17.07.14
Abwehr

Dortmund: Weltmeister unterschreibt Fünfjahresvertrag

 
1 von 47

Livescores

Schlagzeilen

   

Der neue tägliche kicker Newsletter


Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Beitrag zur Sicherheit von: huxel-allstar - 23.07.14, 10:01 - 4 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15
- Anzeige -

- Anzeige -