Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

13.08.2013, 11:31

Berlin: Neuzugang sticht die Etablierten aus

Hertha huldigt Hosogai

Spieler des Spiels, kicker-Note 1 und in der Elf des Tages: Hajime Hosogai (27) legte ein überragendes Liga-Debüt im Trikot von Hertha BSC hin. Beim 6:1 gegen Eintracht Frankfurt stach der Japaner aus einer bestens aufgelegten Elf noch heraus - die Verantwortlichen schwärmten. Hosogai selbst hofft auf Besserung.

Hajime Hosogai jubelt gegen Frankfurt
Nicht zu bremsen gegen Frankfurt: Hajime Hosogai.
© Getty ImagesZoomansicht

Seine Nominierung für die Startelf kam für viele überraschend, Hajime Hosogai (27) hatte schließlich wegen der Teilnahme am Confederations Cup die halbe Vorbereitung verpasst. Doch von einem Trainingsrückstand konnte nicht die Rede sein. Laufwunder Hosogai lieferte eine Leistung ab, die seine Vorgesetzten ins Schwärmen brachte. "Hosogai wurde von Minute zu Minute besser", befand Trainer Jos Luhukay: "Er hat sich einfach in einen Rausch gespielt." Und Geschäftsführer Michael Preetz schlug in die gleiche Kerbe: "Dass er solch ein überragendes Debüt hingelegt hat, freut mich besonders."

Hertha hat einen neuen Antreiber im defensiven Mittelfeld - dort, wo Peter Niemeyer und Peer Kluge im Aufstiegsjahr unumstritten waren. Beide mussten von der Ersatzbank aus verfolgen, wie der neue Konkurrent Qualitäten eindrucksvoll zur Schau stellte, die sie in dieser Form nicht zu bieten haben: Tempo, Aggressivität, Handlungsschnelligkeit und Ballsicherheit. 87 Prozent seiner Zuspiele fanden den eigenen Mann.

Er kann mühelos in jede Rolle schlüpfen.Jos Luhukay über Hajime Hosogai

- Anzeige -

In Leverkusen erlebte der Japaner eine unglückliche Saison, kam auf seiner Lieblingsposition an der übermächtigen Konkurrenz (Rolfes, Bender, Reinartz) nicht vorbei und in der Rückrunde nur noch zu Kurzeinsätzen. Dass er in Berlin als feste Größe eingeplant ist, zeigte sich schon daran, dass Hertha eine Million Euro Ablöse lockermachte. Luhukay wollte Hosogai unbedingt, weil er dessen Potenzial bereits aus gemeinsamen Augsburger Zeiten kennt. "Er kann mühelos in jede Rolle schlüpfen, erfüllt immer seine Aufgaben", sagt der Coach: "Er verkörpert Herz und Leidenschaft."

Nur viele Worte, die will der Mittelfeldkämpfer nicht verlieren, schon gar nicht, wenn er auf Deutsch parlieren soll. Auch einen Tag nach seiner Gala gab er sich zurückhaltend und schmallippig. "Es war das erste Spiel für mich, und es war wirklich gut", sagte er, bevor er sich in zwei freie Tage verabschiedete: "Ich hoffe, dass es vielleicht noch etwas besser wird." Viel besser als am Samstag geht's nicht.

Oliver Hartmann

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 12.08., 09:05 Uhr
Hertha staunt über sich selbst
Hertha-Trainer Jos Luhukay musste sich von Manager Michael Preetz in den Arm zwicken lassen - er konnte selbst nicht glauben, wie hoch seine Hertha im Auftaktspiel gegen Frankfurt siegte. 6:1, das war für den Aufsteiger natürlich ein Hammer-Start, der gleich mal die Tabellenführung bescherte.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
13.08.13
 

Weitere News und Hintergründe


- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Die Elf des Tages

ter Stegen
Ndjeng
Toprak
Brooks
Jansen
Andreasen
Hosogai
Aubameyang
Ribery
Huntelaar
Kießling
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Hosogai

Vorname:Hajime
Nachname:Hosogai
Nation: Japan
Verein:Hertha BSC
Geboren am:10.06.1986

- Anzeige -

- Anzeige -