Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

12.08.2013, 17:48

Mainz: Tuchel lobt Nicolai Müller

Heidel: "Deshalb haben wir Shinji geholt"

Nicolai Müller traf beim 3:2-Auftakterfolg der Mainzer gegen den VfB Stuttgart doppelt und lieferte auch sonst eine klasse Leistung ab. Für eine Berufung in die Nationalelf hat es zwar nicht gereicht, aber immerhin für ein Sonderlob von FSV-Trainer Thomas Tuchel. Aber auch ein anderer Akteur stand beim Sieg gegen die Schwaben im Blickpunkt: Shinji Okazaki. Der sicherte sich ebenso wie Müller ein Sonderlob.

Shinji Okazaki
Matchwinner: Shinji Okazaki und die zwei Müllers lassen sich feiern.
© imagoZoomansicht

"Shinji ist ein Gegenpart zu Nicolai, sehr ähnlich in seiner Art, in dem Fleiß, hat aber mehr Erfahrung und eine höhere Reife." Dies sagte Tuchel Mitte Juli über den Neuzugang von Stuttgart. Dort war der Japaner nicht erste Wahl und suchte eine neue Herausforderung. Der Unterschied zu Müller am vergangenen Sonntag: Okazaki traf nur einmal. Aber er beendete nicht nur seine Torflaute - Anfang Dezember 2012 erzielte er per Elfmeternachschuss beim 1:0 in Fürth seinen letzten Liga-Treffer - sondern verhalf seinem neuen Klub gegen den Ex-Verein zu drei Punkten.

"Deshalb haben wir Shinji geholt. Viele sagen, er schießt keine Tore. Diejenigen hat er gleich im ersten Spiel widerlegt", freute sich Christian Heidel über das gelungene Comeback des Neuzugangs: "Und das nach der kurzen Vorbereitung nach dem Confed Cup." Für den Mainzer Manager ist Okazaki "ein richtig guter Junge. Er hat einen riesigen Willen und passt zu der Art, wie wir Fußball spielen."

- Anzeige -

Nicolai Müller startet durch

Das gilt in erster Linie aber auch für Nicolai Müller, der sich gegen den VfB in Topform präsentierte (kicker-Note 1,5, Spieler des Spiels). Der Jung-Nationalspieler zeigte sich unbeeindruckt von der Nicht-Nominierung für das Länderspiel gegen Paraguay in Kaiserslautern und drehte vor den Augen von Bundestrainer Joachim Löw mächtig auf. Der Flügelflitzer erzielte zwei Tore und war auch sonst ein Aktivposten beim FSV. "Es hat einfach Spaß gemacht", kommentierte Müller seinen Auftritt.

"Das hat sich schon in der vergangenen Saison abgezeichnet. In der Vorbereitung wurde er immer stärker und stabiler. Und sein Tor zum 1:0 war erste Sahne", meinte Heidel. Auch Tuchel war über die Leistung des 25-Jährigen voll des Lobes: "Das zeigt sich seit seinem ersten Training in der Vorbereitung, in jeder Trainingswoche und in jedem Testspiel. Er ruft sein Potenzial komplett ab."

12.08.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Okazaki

Vorname:Shinji
Nachname:Okazaki
Nation: Japan
Verein:1. FSV Mainz 05
Geboren am:16.04.1986

weitere Infos zu N. Müller

Vorname:Nicolai
Nachname:Müller
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV
Geboren am:25.09.1987

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -