Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.07.2013, 15:21

Hoffenheim: Stürmer wechselt zu Standard

Lüttich ruft: De Camargo beendet Kapitel 1899

Die Wege von 1899 Hoffenheim und Igor de Camargo trennen sich. Der Offensivmann, der im Winter auf Leihbasis von Borussia Mönchengladbach kam und durch den Klassenerhalt automatisch einen Vertrag bis 2015 bei der TSG besaß, wechselt in seine Heimat. Dort schließt sich der Belgier dem Spitzenklub Standard Lüttich an, für den er vor seinem Engagement in der Bundesliga schon aktiv war.

Igor de Camargo
Zurück in die Heimat: Igor de Camargo.
© imagoZoomansicht

Acht Spiele, ein Tor, nur zwei Partien über die volle Distanz und ein kicker-Notenschnitt von 4,88. Das halbe Jahr von de Camargo im Kraichgau war alles andere als von Erfolg gekrönt. Der 30-Jährige konnte nicht an seine Zeit in Gladbach (58 Spiele, 14 Tore) anknüpfen und spielte daher in den Planungen von Trainer Markus Gisdol keine Rolle mehr.

Lüttich buhlte um den Stürmer und Lüttich bekam den Stürmer, für den sich der Kreis schließt. Vor seinem Wechsel nach Mönchengladbach im Sommer 2010 spielte der in Brasilien geborene Angreifer für Standard und holte mit dem Klub 2008 und 2009 den Meistertitel. In Lüttich erhält der belgische Nationalspieler, der die WM 2014 noch nicht abgeschrieben hat, einen Dreijahresvertrag mit Option auf eine zusätzliche Spielzeit, wie Standard auf seiner Internetseite vermeldete.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu de Camargo

Vorname:Igor
Nachname:de Camargo
Nation: Belgien
Verein:KV Mechelen
Geboren am:12.05.1983


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine