Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
25.06.2013, 11:03

Wolfsburg: Vertrauen in Dost und Helmes

Wie Diouf bei den VfL-Machern in Ungnade fiel

Mame Diouf und ein Wechsel zum VfL - eine Weile lang galt dies als ganz heiße, in Teilen der Szene sogar als sichere Nummer. Doch so richtig funkte es zwischen Hannovers Stürmer und den Wölfen nicht, und bei der Betrachtung der Hintergründe werden Ursachen dafür deutlich.

Kommt wohl nicht nach Wolfsburg: 96-Stürmer Mame Diouf.
Kommt wohl nicht nach Wolfsburg: 96-Stürmer Mame Diouf.
© imagoZoomansicht

Da wären zum einen die Gehaltsforderungen. Wie berichtet, soll der Senegalese den Wunsch nach einer Jahresgage von über vier Millionen Euro netto vorgetragen haben - eine Summe, die den Wolfsburgern gemäß deren neuer Philosophie indiskutabel erschien.

Ob Diouf wirklich selbst hinter dieser Forderung steht oder eher Berater Jim Solbakken als treibende Kraft agierte, bleibt offen. Tatsache ist, dass es den Spieler, für den sich auch Kiew und West Bromwich interessieren, offenbar nicht zwingend wegzieht. Er selbst schaut gerade nach einer komfortableren Bleibe in der Nähe Hannovers, was zu den Sympathien, die er öfter für 96 bekundete, passen würde.

Tatsache ist zum anderen aber auch, dass Diouf aus weiteren Gründen bei den VfL-Machern in Ungnade fiel. So ließen der 25-Jährige und sein Management kürzlich ein Treffen in Wolfsburg, bei dem es um ein näheres Betrachten der Vorstellungen und des möglichen neuen Umfelds gehen sollte, platzen - man erschien einfach nicht.

Klaus Allofs kommentiert den Vorfall nicht, stellt aber vielsagend zum Thema Diouf fest: "Wir haben nicht die Gespräche geführt, mit denen wir womöglich weitergekommen wären." In der Wolfsburger Stürmerfrage weist der Manager lieber auf das Vertrauen hin, das er und Trainer Dieter Hecking dem vorhandenen Personal entgegenbringen. Die Ansätze beim Niederländer Bas Dost seien gut gewesen, und der lange Zeit verletzte Patrick Helmes sei ohnehin "eine feste Größe". Giovanni Sio, zuletzt nach Sochaux ausgeliehen, soll laut Allofs einen Platz im Kader bekommen: "Er kommt wieder dazu, das sind unsere Pläne."

Michael Richter

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Slomka

Vorname:Mirko
Nachname:Slomka
Nation: Deutschland

weitere Infos zu M. Diouf

Vorname:Mame Biram
Nachname:Diouf
Nation: Senegal
Verein:Stoke City
Geboren am:16.12.1987


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun