Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
28.05.2013, 19:23

Leverkusen: 6,5 Millionen Euro Ablöse - Jese Rodriguez kommt nicht

Bayer-Schock: Carvajal zurück zu Real

Bayer Leverkusen erlebt auf dem Transfermarkt den nächsten Schock. Florentino Perez, der Präsident von Real Madrid, sagte in einem Interview mit dem spanischen Radiosender Cadena ser, dass die Königlichen Außenverteidiger Daniel Carvajal zur kommenden Spielzeit zurückholen werden. Bayer kassiert 6,5 Millionen Euro, doch der sportliche Verlust ist immens.

Dani Carvajal verlässt Bayer und geht zurück zu Real Madrid.
Dani Carvajal verlässt Bayer und geht zurück zu Real Madrid.
© imagoZoomansicht

Leverkusen holte Carvajal in der vergangenen Saison von der Reservemannschaft von Real Madrid für fünf Millionen Euro und stattete den 21-jährigen Rechtsverteidiger mit einem Vertrag bis 2017 aus. Allerdings ließen sich die Madrilenen ein bis 2015 befristetes, jährliches Rückkaufrecht in das Vertragswerk schreiben.

Real Madrid war die Perspektive des Talent wohl bewusst, ohne dieses Rückkaufrecht hätte Bayer Carvajal nicht von Real unters Bayer-Kreuz locken können. Nach der Spielzeit 2013 beläuft sich die Ablöse auf 6,5 Millionen Euro. Im kommenden Jahr wären es acht Millionen Euro gewesen, im Sommer 2015 gar 9,5 Millionen Euro.

Carvajal entwickelte sich gleich in seiner ersten Spielzeit bei den Westdeutschen zum absoluten Leistungsträger beim Tabellendritten, in den 32 Ligapartien avancierte er hinter dem Münchner Philipp Lahm und dem Dortmunder Lukasz Piszczek zum drittbesten Außenverteidiger der Liga. Der Spanier erzielte in der abgelaufenen Spielzeit ein Tor und legte acht weitere Treffer der Leverkusener auf.

Zuletzt hatte sich der Spanier für beide Optionen offen gezeigt: "Ich fühle mich bereit, nach Madrid zurückzukehren genauso, wie Champions League mit Leverkusen zu spielen", sagte der 21-Jährige der spanischen Zeitung "Marca". Aus seinem Traum, wieder für Madrid zu spielen, macht er dabei keinen Hehl. "Ich fühle mich als Madrilene, ich bin hier geboren und habe zehn Jahre lang das Trikot getragen", sagte Carvajal der Rheinischen Post.

Schürrle-Ersatz: Jese Rodriguez wird es nicht

Nach den Absagen von de Bruyne und Sokratis muss Bayer nun mit dem Abgang von Carvajal erneut eine bittere Pille schlucken. Doch an Negativmeldungen ist dies noch nicht alles. Als Alternative Nummer 1 für den abwanderungswilligen André Schürrle hatten die Leverkusener Jese Rodriguez auf dem Zettel stehen. Der Offensivspieler, der ebenfalls bei Real Madrid unter Vertrag steht, wurde mit Spanien U-20-Weltmeister.

Laut Perez wird der 20-Jährige in diesem Sommer "nicht verkauft", weil der Präsident dem neuen Coach die Chance geben will, alle Spieler zu sehen und dann zu entscheiden, mit welchen Spielern geplant wird. Eine Wartezeit, die Bayer als Champions-League-Teilnehmer sicherlich nicht hat.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Carvajal

Vorname:Daniel
Nachname:Carvajal
Nation: Spanien
Verein:Real Madrid
Geboren am:11.01.1992