Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

04.05.2013, 21:20

Dortmund: Nationalspieler muss Topspiel früh beenden

Gündogan früh raus - Gedankenspiele um Dzeko

Die frühe Auswechslung von Ilkay Gündogan im Topspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München (1:1) war laut "Sky" eine reine Vorsichtsmaßnahme. Beim Nationalspieler habe sich der Oberschenkelbeuger im linken Bein gemeldet. Trainer Jürgen Klopp, der sich auch zum Thema Edin Dzeko äußerte, ersetzte den Mittelfeldmotor nach 14 Minuten durch Moritz Leitner.

- Anzeige -
Geht kein Risiko ein: Jürgen Klopp nahm Ilkay Gündogan früh runter.
Geht kein Risiko ein: Jürgen Klopp nahm Ilkay Gündogan früh runter.
© Getty Images Zoomansicht

Dortmund führte durch Großkreutz schnell mit 1:0 (11.), als sich Gündogan meldete und ausgewechselt werden wollte. Bei seiner Großchance nach 13 Minuten seien die Probleme aufgetaucht. Gündogan war nach einem Doppelpass mit Lewandowski vor Neuers Tor aufgetaucht, als ihn Kontrahent Contento von hinten leicht schubste und zu Boden schickte. Schiedsrichter Gagelmann ließ zum Unwillen der Dortmunder Anhängerschaft weiterspielen.

Eine schlimmere Blessur handelte sich der Mittelfeldakteur zwar nicht ein, doch die Oberschenkelprobleme veranlassten Klopp dazu, seinen Leistungsträger sofort aus dem Geschehen zu nehmen und durch Leitner zu ersetzen (14.). "Es muss sich keiner Sorgen machen. Es ist nur eine leichte Verhärtung. Er hat gemerkt, dass der Oberschenkel zumacht", sagte Klopp nach dem Spiel.

Das Champions-League-Finale wirft seine Schatten voraus, und dem BVB droht bereits der Ausfall des künftigen Bayern-Profis Mario Götze, der wegen eines Muskelfaserrisses um seinen Einsatz am 25. Mai bangt. Götze (kicker-Notenschnitt 2,46) und Gündogan (2,91) gehörten vor dem 32. Spieltag zu den Top-5-Spielern beim entthronten Meister.

Klare Botschaft am Samstag: BVB-Fans und ihre Meinung vom Götze-Transfer.
Klare Botschaft am Samstag: BVB-Fans und ihre Meinung vom Götze-Transfer.
© Getty Images

Klopp: "Man muss über Dzeko nachdenken"

Jürgen Klopp äußerte sich auch zum Thema Edin Dzeko. Der frühere Wolfsburger Meistermacher und jetzige Torjäger von Manchester City wird mit dem BVB in Verbindung gebracht. "Ich weiß nichts von einem Treffen mit Edin Dzeko, dann wird's auch keines gegeben haben. Aber wenn man weiß, dass bei uns im Sturm in den nächsten Jahren was passiert, muss man über Edin Dzeko nachdenken", so der Coach bei "Sky".

Spielbericht & mehr zum Thema

Einschränkend fügte Klopp jedoch hinzu, dass "Dzeko gehaltstechnisch nicht bei uns reinpasst". Und Dortmund werde sich in dieser Hinsicht auch nicht verbiegen. "Wir werfen ja nicht mit Erdnüssen, aber wir werden auch nicht alle Kassen öffnen. Dementsprechend ist da im Moment überhaupt nichts dran", sagte Klopp. Dortmund muss über kurz oder lang wohl einen Nachfolger für Goalgetter Robert Lewandowski suchen. Der Pole wird hartnäckig mit den Bayern in Verbindung gebracht. Lewandowski steht noch ein weiteres Jahr bei den Borussen unter Vertrag.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 06.05., 12:11 Uhr
Klopp: "...dann hätte ich 'nen Lattenschuss"
Das Aufeinandertreffen der beiden Champions-League-Finalisten aus Dortmund und München hatte es auch in der Bundesliga in sich. Personell kochten beide Trainer zwar auf Sparflammen, auf und auch neben dem Platz ging es aber heiß zu. Das galt auch für Matthias Sammer und Jürgen Klopp, die aneinander gerieten. Im Nachhinein nahm sich der BVB-Coach sein Gegenüber Juppe Heynckes zum Vorbild.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
04.05.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Gündogan

Vorname:Ilkay
Nachname:Gündogan
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:24.10.1990

weitere Infos zu Dzeko

Vorname:Edin
Nachname:Dzeko
Nation: Bosnien-Herzegowina
Verein:Manchester City
Geboren am:17.03.1986

- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Klopp

Vorname:Jürgen
Nachname:Klopp
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund

- Anzeige -

- Anzeige -