Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

25.04.2013, 14:22

Hamburg: Ein "Endspiel" auf Schalke - Badelj fehlt

Fink trifft den richtigen Nerv - dauerhaft?

Der Hamburger SV hat sich vor dem Topduell des Spieltags beim FC Schalke 04 (Sonntag, 17.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) im Rennen um die internationalen Fleischtöpfe aussichtsreich in Stellung gebracht. Auch, weil Coach Thorsten Fink (45) in seinen Ansprachen wohl den richtigen Nerv bei seinen Profis getroffen hat. Mehr als zwei Siege in Folge gelangen dem Liga-Dino in dieser Serie bislang noch nicht, aber Fink und auch Kapitän Rafael van der Vaart gehen die Aufgabe in Gelsenkirchen optimistisch an.

Fink und Kapitän van der Vaart
Zuletzt strahlten Thorsten Fink und Kapitän Rafael van der Vaart zweimal um die Wette. Wie wird's auf Schalke?
© imagoZoomansicht

Marcell Jansen hat eine situative Veränderung bei seinem Coach festgestellt: "Er findet die richtigen Worte, hat auch erkannt, wann er mal laut werden muss, wie vergangene Woche im Abschlusstraining." Fink scheint also ganz offensichtlich den richtigen Nerv getroffen zu haben bei seinen Profis. Auch mit seiner Maßnahme, als er vor gut zwei Wochen zum verbalen Rundumschlag ausgeholt und den Kapitän gewechselt hatte.

"Ich arbeite nicht anders als vorher und bin auch kein anderer", redet Fink seinen Anteil an der Leistungssteigerung seines Teams öffentlich klein. "Die Mannschaft ist dafür verantwortlich, was passiert", so der Trainer, "kein anderer. Sie muss dauerhaft begreifen, dass sie schuld ist an Ereignissen wie in München (2:9-Pleite, d. Red.), aber auch der Grund für die zwei Siege zuletzt."

- Anzeige -

In den vergangenen beiden Wochen hatte der Trainer den Eindruck, "dass die Spieler das kapiert haben". Mit einer deutlichen Ansprache hat er den Impuls zum Stimmungsumschwung gegeben. "Immer wieder", verrät er, "habe ich ausgelotet, wer reagiert auf was? Ich bin dann an einem Punkt angelangt, an dem kam ich nicht mehr weiter hinsichtlich der fehlenden Konstanz."

Fink optimistisch, van der Vaart denkt an Champions League

Gelingt es nun, den durch seinen Kurswechsel initiierten Elan zu nutzen? Um gar auf Schalke einen Coup zu landen? "Anfang der Saison", sagt Fink, "dachte ich, an Schalke kämen wir nicht ran. Ich sehe sie immer noch eine Stufe über uns, aber wir können da was machen."

Gelingt dies, rückt die Qualifikation für Europa näher. Das sieht auch Rafael van der Vaart so, der gar eine Champions-League-Teilnahme in den Bereich des Möglichen rückt: "Wenn wir am Sonntag bei Schalke 04 gewinnen sollten, darf man ein bisschen daran denken. Dafür müssen wir natürlich deutlich besser spielen als zuletzt."

Für die Tore zu einem eventuellen Erfolg bei den mit zwei Punkten mehr auf Rang vier notierten Schalkern könnte Offensiv-Juwel Heung-Min Son (20) sorgen. Allerdings ist eine Europacup-Teilnahme nicht gleichbedeutend mit der Tatsache, der Koreaner würde in diesem Fall seinen bis 2014 datierten Vertrag erfüllen oder gar verlängern. "Das ist nicht entscheidend für mich. Ich entscheide nach der Saison."

Konkretisiert Borussia Dortmund sein Werben um Son, stehen die Zeichen im Sommer wohl eher auf Abschied.

Badelj fehlt auf Schalke

Mittelfeldspieler Milan Badelj wird Fink beim FC Schalke 04 ersetzen müssen. Den kroatischen Nationalspieler plagen Adduktorenbeschwerden. Als Alternative steht Rincon bereit. Zudem muss HSV-Trainer Thorsten Fink auf die gesperrten Maximilian Beister und Dennis Diekmeier verzichten.

25.04.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Fink

Vorname:Thorsten
Nachname:Fink
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV

- Anzeige -

weitere Infos zu van der Vaart

Vorname:Rafael
Nachname:van der Vaart
Nation: Niederlande
Verein:Hamburger SV
Geboren am:11.02.1983

weitere Infos zu Badelj

Vorname:Milan
Nachname:Badelj
Nation: Kroatien
Verein:Hamburger SV
Geboren am:25.02.1989

Vereinsdaten

Vereinsname:Hamburger SV
Gründungsdatum:29.09.1887
Mitglieder:73.500 (01.06.2014)
Vereinsfarben:Blau-Weiß-Schwarz
Anschrift:Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
Telefon: (040) 41551887
Telefax: (040) 41551234
E-Mail: info@hsv.de
Internet:http://www.hsv.de

- Anzeige -

- Anzeige -