Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

22.04.2013, 12:18

kicker-Chefredakteur Jean-Julien Beer

Kommentar: Der schwierige Fall Hoeneß

Leider gehört es zu den Nebengeräuschen solcher Affären wie im Fall Hoeneß, dass viele Leute die Bühne für ihre Interessen nutzen. Das war beim Daum-Skandal im Jahr 2000 so. In der Calmund-Affäre sechs Jahre später ebenso.

- Anzeige -
kicker-Chefredakteur Jean-Julien Beer
kicker-Chefredakteur Jean-Julien Beer
© kicker Zoomansicht

Die Fakten zu bewerten ist Sache der Justiz. Spekulationen? Sinnlos. Großer Aufregung folgt nicht zwingend ein spektakuläres Urteil. Aber: Die Dimension der Affäre hängt nur zum Teil vom Ausgang des Verfahrens ab.

Denn den FC Bayern trifft das Geschehen an der empfindlichsten Stelle. Hoeneß ist Chef des Aufsichtsrats und erster Repräsentant des Klubs. So wie der verschnupfte Daum nicht Bundestrainer werden konnte, müssen sich die Bayern-Bosse der Diskussion stellen, ob Hoeneß Präsident bleiben kann. Sie werden alles dafür tun, wenn der Fall glimpflich ausgeht. Denn Bayern ohne Hoeneß? Das ist unvorstellbar. Alle guten Entscheidungen der letzten 30 Jahre wurden mit ihm getroffen. Wie es ohne ihn laufen würde, ist völlig ungewiss.

Es geht jetzt auch um seinen Ruf. Hoeneß, der Wohltäter. Der Geradlinige. Der volksnahe Bessermacher. Hoeneß war gerne die moralische Instanz des deutschen Fußballs, je nach Lage auch der ganzen Nation. Weil er glaubwürdig war.

Die Betonung liegt auf war. Plötzlich taugt er nicht mal mehr dem kleinsten Steuerzahler zum Vorbild. Dass er künftig Sepp Blatter belehren darf, ist kaum vorstellbar. Das ist ein weiteres Problem: Der deutsche Fußball droht einen seiner besten und wichtigsten Kämpfer zu verlieren. Hoeneß hatte ja recht mit fast allem, was er sagte und forderte.

Einen wie ihn, der im Fernsehen Steuermoral predigt und dann sein Schweizer Konto lüftet, den hätte ein Uli Hoeneß in Topform verbal nach allen Regeln der Kunst verwurstet. Und zwar völlig zu Recht. Doch als Streiter für die gute Sache hat er sich selbst abgeschafft. Wegen eines Steuervergehens. Er! Der Kämpfer fürs Financial Fair Play. Unfassbar.

Video zum Thema
kicker.tv - Hintergrund- 22.04., 13:03 Uhr
Fall Hoeneß wird ein Wahlkampf-Thema
Die Ermittlungen gegen Uli Hoeneß wegen Steuerhinterziehung wurden nun von der Staatsanwaltschaft München II offiziell bestätigt. Initiiert wurde das Verfahren durch eine Selbstanzeige des Präsidenten des FC Bayern, nun geht es um die Prüfung der Wirksamkeit und die Vollständigkeit der Selbstanzeige. Als gern gesehener Gast in Talkrunden, in denen er die Moralkeule schwang, bekommt Hoeneß nun die volle Breitseite an Kritik zurück ¿ so zum Beispiel von Jürgen Trittin, dem Fraktionsvorsitzenden der Bündnis 90/Die Grünen.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
22.04.13
 

- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Livescores

Schlagzeilen

   

Der neue tägliche kicker Newsletter


- Anzeige -

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Langsam ist genug gejammert und ... von: buzzlightyear_9 - 27.11.14, 15:19 - 4 mal gelesen
Re: EUROPA LEAGUE TIPPSPIEL 5. Spieltag von: SinanAkkus1 - 27.11.14, 15:15 - 1 mal gelesen
Re: Roentved Forumsspiel 2014/15 - 13.Spieltag von: ChrisDangerous - 27.11.14, 15:13 - 5 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15
- Anzeige -

- Anzeige -