Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

19.04.2013, 15:40

Stuttgart: 20-Jähriger unterschreibt vorzeitig neuen Vertrag

Senkrechtstarter Rüdiger verlängert bis 2017

Zwei Tage nach dem Einzug ins Endspiel des DFB-Pokals gibt es beim VfB Stuttgart erneut positive Nachrichten zu vermelden. Wie die Schwaben am Freitag mitteilten, hat Verteidiger Antonio Rüdiger (20) seinen ursprünglich noch bis 2014 laufenden Vertrag vorzeitig um drei Jahre bis 2017 verlängert.

Antonio Rüdiger
Pokalfinale erreicht, Vertrag verlängert: Die Woche des Antonio Rüdiger kann sich sehen lassen.
© imagoZoomansicht

Rüdiger hat in Stuttgart in dieser Saison den Durchbruch bei den Profis geschafft. Zuletzt beeindruckte er mit ansprechenden Leistungen als Vertreter des verletzten VfB-Kapitäns Serdar Tasci. "Es ist schön, dass wir Antonio davon überzeugen konnten, seinen Vertrag beim VfB bis 2017 zu verlängern. Seit seinem Wechsel von Borussia Dortmund zu uns hat er sich richtig gut entwickelt und sich bereits in seinem ersten Profi-Jahr im Bundesliga-Kader etabliert", sagte Sportdirektor Fredi Bobic.

In der laufenden Saison bestritt Rüdiger bislang 20 Pflichtspiele für den VfB, davon 13 in der Bundesliga (kicker-Notenschnitt 3,44). Bobic: "Es gibt in Deutschland nicht viele Spieler, die in seinem Alter bereits diese Anzahl an Partien absolviert haben - sowohl national als auch international. Wir sind uns sicher, dass Antonio beim VfB seinen Weg gehen wird."

- Anzeige -

Das hofft auch der deutsche U-21-Nationalspieler: "Für mich gilt es, meine Position weiter zu festigen, mich als Profi weiter zu entwickeln und mich mit Leistungen im Training und in den Spielen zu empfehlen." Beim schnellen Wiedersehen mit DFB-Pokal-Halbfinalgegner SC Freiburg am Sonntag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) wird Rüdiger nach dem erneuten Ausfall von Tasci in jedem Fall wieder in der Startelf stehen. Sollte der angeschlagene Gotoku Sakai (muskuläre Probleme) ausfallen, würde Rüdiger wohl aus dem Abwehrzentrum auf die Rechtsverteidiger-Position rücken. Auf lange Sicht soll er in Stuttgart aber als Innenverteidiger aufgebaut werden.

Rüdiger war im Januar 2011 vom BVB nach Stuttgart gekommen, obwohl er in Folge des Wechsels eine halbjährige Sperre aufgebrummt bekam. Für die zweite Mannschaft des VfB bestritt der gebürtige Berliner, dessen Mutter aus Sierra Leone stammt, in der Saison 2011/12 17 Partien (ein Tor). Sein Bundesligadebüt feierte er Ende Januar 2012 beim 0:3 gegen Borussia Mönchengladbach. 2012 wurde Rüdiger mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold für den besten Nachwuchsspieler seines Jahrgangs (seinerzeit U 19) ausgezeichnet.

Alle Gewinner der Fritz-Walter-Medaille
Ausgezeichnet! Diese Jungstars holten Gold
Die Gewinner der Fritz-Walter-Medaille in Gold

Seit der Saison 2004/05 würdigt der DFB mit der Fritz-Walter-Medaille herausragende sportliche Leistungen von deutschen Nachwuchsnationalspielern. Im Folgenden finden Sie alle Medaillenträger der Jahrgänge U 17, U 18 und U 19 - im Bild immer der Goldgewinner. Wer startete danach durch? Um wen wurde es ruhiger? Und wer holte sich die Auszeichnung gleich zweimal?
© imago/Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
19.04.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Rüdiger

Vorname:Antonio
Nachname:Rüdiger
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:03.03.1993

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:VfB Stuttgart
Gründungsdatum:09.09.1893
Mitglieder:45.477 (30.06.2013)
Vereinsfarben:Weiß-Rot
Anschrift:Mercedesstraße 109
70372 Stuttgart
Telefon: 01 80 6 - 991893
Telefax: (07 11) 55 00 71 96
E-Mail: service@vfb-stuttgart.de
Internet:http://www.vfb.de

- Anzeige -

- Anzeige -