Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.04.2013, 11:30

Wer spielt nächste Saison Europa League?

Die halbe Liga hält zu Freiburg

Das zweite Halbfinale im DFB-Pokal zwischen dem VfB Stuttgart und dem SC Freiburg dürfte die halbe Liga interessieren und zwar aus ureigenstem Interesse. Denn falls Freiburg ins Finale einzieht und am Ende der Bundesligasaison in den Top sechs landet, dürfte in der kommenden Spielzeit auch der Siebtplatzierte der Liga in der Europa-League-Qualifikation antreten.

Max Kruse
Reicht Platz sieben für Europa? Freiburg und Kruse haben es in der Hand.
© imagoZoomansicht

Eins vorweg: Wenn sich der VfB Stuttgart im schwäbisch-badischen Duell durchsetzt, hat er automatisch einen Startplatz für Europa. Würde im Finale der Coup gegen Bayern München gelingen, ginge es sogar direkt in die Gruppenphase der Europa League. Das gilt natürlich auch für Freiburg. Kassiert entweder der VfB oder der SC bei Erreichen des Endspiels eine Niederlage, muss der Verein den Umweg über die Qualifikation und die Play-offs nehmen. Wird Bayern München Pokalsieger, landet der Tabellenfünfte automatisch in der Gruppenphase. Bleibt Freiburg zudem in den Top sechs, bekommt der Tabellensiebte die Chance Europa League.

Da Stuttgart in der Tabelle aber im Mittelfeld auf der Stelle tritt, drücken jetzt die Vereine auf den Plätzen sechs bis elf den Breisgauern die Daumen. Frankfurt (42 Punkte), Mönchengladbach (41), Hamburger SV (41), Mainz (39), Hannover (38) und der 1. FC Nürnberg (38) dürften sich somit Hoffnungen machen, in die Europa League einzuziehen.

Derzeit liegen die Borussen auf dem siebten Platz. Für den Freiburger Max Kruse, der nächste Saison für die "Fohlen" auflaufen wird, also eine ganz besondere Motivation den Sportclub ins Endspiel zu schießen. Denn sonst muss er vielleicht zuschauen, wie Freiburg nächstes Jahr international spielt und er selbst in die Röhre schaut. Deshalb sagt er via "Bild" auch: "Natürlich tue ich alles dafür, damit wir nach Berlin fahren. Aber ich denke jetzt nicht daran, wo ich in einigen Monaten spiele."

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 31. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
26
14x
 
2.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
29
10x
 
3.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
30
10x
 
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
30
10x
 
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
30
10x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
Anderson
26.04.17
Abwehr

Eintracht-Innenverteidiger kehrt in die Heimat zurück

 
12.04.17
Mittelfeld

Rückkaufklausel beim Mittelfeldspieler gezogen

 
11.04.17
Abwehr

Ex-Nationalspieler schließt sich den Lilien an

 
08.04.17
Torwart

22-Jähriger unterschreibt für vier Jahre

 
30.03.17
Mittelfeld

Gladbach: Eberl bestätigt Wechsel

 
1 von 3

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Tippspiel 2. Bundesliga 31. Spieltag 2016/17 von: clash69 - 27.04.17, 15:15 - 1 mal gelesen
Re: Tippspiel: 35. Spieltag 2017 von: Sandro_1956 - 27.04.17, 15:15 - 0 mal gelesen
Re: Tippspiel: 35. Spieltag 2017 von: clash69 - 27.04.17, 15:14 - 1 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun