Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
10.04.2013, 13:40

UEFA-Generalsekretär Infantino schlägt härtere Strafen vor

Niersbach: "Rechtsextremismus ins Abseits"

Wenige Tage vor dem Auftakt des Gerichtsprozesses gegen die rechte Terrororganisation NSU in München hat DFB-Präsident Wolfgang Niersbach zum Kampf gegen Rechtsradikalismus im Fußball aufgerufen und die Klubs zur Aufnahme eines Toleranz-Paragraphen in ihre Vereinssatzungen aufgefordert. Niersbach wünscht sich von den Klubs ein Eintreten für Toleranz.

Wolfgang Niersbach
DFB-Präsident Wolfgang Niersbach rief zum verstärkten Kampf gegen den Rechtsextremismus im Fußball auf.
© picture allianceZoomansicht

"Wir alle wissen, dass rechte Gruppierungen auch den Fußball missbrauchen, um in anonymen Massen und juristischen Grauzonen ihre populistischen Parolen zu verbreiten. Und wir alle sind aufgerufen, etwas dagegen zu tun", schrieb Niersbach in dem auch auf der DFB-Website veröffentlichten Brief: "Ob auf dem Trainingsplatz um die Ecke, im Vereinsheim oder auf der Zugfahrt ins Stadion - für Fremdenfeindlichkeit, für Rassismus, für Homophobie und jede andere Form von Diskriminierung darf im Fußball kein Platz sein."

Mit Blick auf den Auftakt des NSU-Verfahrens am 17. April in München wünscht sich Niersbach ein Eintreten der Klubs für Toleranz. "Es gehört zur besonderen Faszination und Stärke des Fußballs, dass er keine Unterschiede zwischen Kulturen, Religionen und Sprachen macht. Dass er auf Fairness, Toleranz und Respekt basiert", schrieb der 62-Jährige: "Dieser Grundgedanke sollte in jeder Vereinssatzung unmissverständlich festgeschrieben sein, um Zeichen zu setzen und Handlungsmöglichkeiten gegen extremistische Einflüsse zu haben."

UEFA-Generalsekretär spricht sich für höhere Strafen aus

In diesem Zusammenhang passt eine Empfehlung, die UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino am Mittwoch auf der SoccerEx-Konferenz in Manchester formulierte. Demnach sollen rassistische Beleidigungen von den Rängen in Zukunft deutlich härter bestraft werden.

Infantino regte an, dass die Vereine in Fällen von rassistischen Sprechchören nicht mehr nur mit einer Geldstrafe, sondern auch mit einer Schließung der betreffenden Blöcke des Stadions rechnen müssen. Sollten die Beschimpfungen dennoch weitergehen, wäre laut Infantino eine "vollständige Schließung des Stadions und eine Geldstrafe von mindestens 50.000 Euro" fällig.

Im Januar hatte der Deutsch-Ghanaer Kevin-Prince Boateng nach anhaltenden rassistischen Beleidigungen in einem Testspiel des AC Mailand das Feld verlassen und damit einen Spielabbruch herbeigeführt. Der gebürtige Berliner erhielt für sein Verhalten viel Zuspruch, unter anderem wurde er von der Europäischen Union als Redner für den Internationalen Tag gegen Rassismus eingeladen.

Laut Infantino drohen aber auch Spielern und Offiziellen nach rassistischen Äußerungen härtere Strafen. Für solche Fälle schlug der Schweizer eine Sperre von zehn Spielen vor.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 22. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
22
10x
 
2.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
21
8x
 
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
21
8x
 
4.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
22
8x
 
5.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
21
7x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
24.02.17
Mittelfeld

Schalke 04 hält wie erwartet am starken Mittelfeldmann fest

 
23.02.17
Torwart

Stuttgart holte schon im Winter einen Ersatz

 
14.02.17
Sturm

Darmstadts Sirigu klemmt sich Nerv beim Aufwärmen ein

 
07.02.17
Mittelfeld

Schwede wechselt zu Hammarby IF

 
 
1 von 81

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Der Tiger wird jetzt Chef der Bayernjugend von: volley1954 - 26.02.17, 04:19 - 9 mal gelesen
Re: RB Leipzig feiert Fasching . . . von: goesgoesnot - 26.02.17, 02:53 - 35 mal gelesen
Bundesliga 2016/17, 22. Spieltag Jubiläen und Fakten. von: gabrieel - 26.02.17, 02:02 - 37 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun