Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

31.03.2013, 16:25

Hoffenheim: Gegen Düsseldorf ist ein Sieg Pflicht

Müller: "Wir haben noch Sauerstoff"

Hoffenheim befindet sich auch nach dem 27. Spieltag zwischen Hoffen und Bangen. Die Hoffnung mit Blick auf den Relegationsplatz resultiert daraus, dass der FC Augsburg, derzeit auf Platz 16 notiert, auch nicht punkten konnte und der Rückstand weiter "nur" vier Punkte beträgt. Allerdings, so merkte Trainer Marco Kurz nach dem 0:3 auf Schalke richtig an: "Wieder ein Spiel weniger, in dem wir den Abstand nicht verkürzen konnten."

Jannik Vestergaard und Andreas Beck (v.li.)
Trotz Sauerstoff wird die Luft dünner: Jannik Vestergaard und Andreas Beck (v.li.).
© picture allianceZoomansicht

Nach dem kleinen Zwischenhoch mit dem 3:0 in Fürth und dem 0:0 gegen Mainz ist Hoffenheim wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt. Die "Schießbude" der Liga hat sich nach zwei Partien ohne Gegentreffer zurückgemeldet und auf Schalke die Tore 50, 51 und 52 eingefangen.

"Wir haben eine Chance, aber nur, wenn wir konstant punkten. Das wissen wir", hatte Manager Andreas Müller im kicker-Interview vor der Rückkehr zu seinem Ex-Klub von sich gegeben. Konstanz: Fehlanzeige! Ohne Zähler fuhr sein Team nach einem mäßigen Auftritt nach Hoffenheim zurück, aber auch Konkurrent Augsburg stolperte zuhause gegen Hannover (0:2).

Wir müssen selbst punkten. Augsburger Niederlagen bringen uns nicht weiter.1899-Mittelfeldspieler Daniel Williams

- Anzeige -

"Wir sind noch am Leben, weil Augsburg verloren hat", sagt Müller daher und gibt sich kämpferisch. "Wir haben noch Sauerstoff." Vor allem auf den nächsten Spieltag legt 1899 viel Hoffnung. Für den FCA steht der schwere Gang nach Dortmund an. Die TSG kann am Freitag den Druck mit einem Dreier gegen Düsseldorf auf die Fuggerstädter erhöhen und bis auf einen Punkt heranrücken. "Gegen Fortuna Düsseldorf müssen wir unter allen Umständen gewinnen", fordert Müller, von "lebenswichtigen" Punkten spricht auch Kurz. "Wenn wir uns die erste Liga verdienen wollen, müssen wir in diesem Spiel besser sein und gewinnen", so der 1899-Coach.

"Wir müssen selbst punkten. Augsburger Niederlagen bringen uns nicht weiter", erklärte der defensive Mittelfeldspieler Daniel Williams nach der Niederlage bei S04. Augsburger Siege bringen 1899 allerdings Schritt für Schritt in die 2. Bundesliga - und die Luft für Hoffenheim wird dünner.

Tabellenrechner 1.Bundesliga
31.03.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Kurz

Vorname:Marco
Nachname:Kurz
Nation: Deutschland
Verein:FC Ingolstadt 04

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -