Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

16.03.2013, 23:10

Nürnberg: Stürmer ist unzufrieden

Nur drei Minuten: Papa Polter hat die Botschaft verstanden

Neben Hiroshi Kiyotake und Markus Feulner ist Sebastian Polter mit vier Saisontoren erfolgreichster Schütze beim 1. FC Nürnberg. Am Samstag durfte der U-21-Nationalspieler beim 3:0-Heimsieg über den FC Schalke 04 erst in der Schlussminute ran. Eine Tatsache, die er als "eine Botschaft vom Verein" verstanden haben will.

Kurze Freude: Sebastian Polter kam erst in der 90. Minute für Torschütze Alexander Esswein (li.).
Kurze Freude: Sebastian Polter kam erst in der 90. Minute für Torschütze Alexander Esswein (li.).
© imagoZoomansicht

Club-Coach Michael Wiesinger ließ gegen Schalke Tomas Pekhart beginnen. Der Tscheche kommt wie Polter auf 23 Saisoneinsätze, im Gegensatz zur Wolfsburger Leihgabe hat Pekhart bislang nur drei Treffer gesammelt. In Sachen kicker-Notenschnitt lagen die beiden vor dem 26. Spieltag in etwa gleichauf (Polter 4,12; Pekhart 4,27).

Erst dreimal durfte Polter in der laufenden Spielzeit über die volle Distanz ran, 14 Ein- stehen sechs Auswechslungen gegenüber. Gesetzt sieht anders aus. Und das Dasein als Joker erfreut Polter auch nicht. Wie soll es also weitergehen, wenn das Leihgeschäft endet? In Wolfsburg ist der frisch gebackene Vater Polter noch bis 2014 gebunden.

"Ich möchte viel spielen, momentan spiele ich nicht so viel", sagte der 1,90 Meter große Angreifer am Samstagabend bei "Sky". "Ich bin für alles offen, ich möchte einfach Gas geben. Ich habe heute nur drei Minuten gespielt, das war schon eine Botschaft vom Verein." Geht Polters Zeit in Nürnberg mit dem 30. Juni wieder zu Ende?

Rivale Pekhart kann auf einen Vertrag bis 2015 beim FCN verweisen. Auch er ist nicht gerade eine "Tormaschine", doch Trainer Michael Wiesinger schenkte ihm in den letzten drei Spielen das Vertrauen. Am Samstag bereitete der Tscheche das Führungstor durch Feulner vor, zur Pause wurde er ausgewechselt.

- Anzeige -

Der Erfolgslauf gibt Wiesinger Recht, der Club bleibt weiterhin schwer zu schlagen und kann nach zwei Siegen hintereinander den Blick sogar auf die obere Tabellenhälfte richten.

Gegen Hecking und den alten Arbeitgeber

Joker Polter hält den Ball jedoch flach: "Wir backen erstmal kleine Brötchen, wollen unbedingt nicht absteigen. Da fehlen noch sechs Punkte." Die ersten drei wollen die Franken nach der Länderspielpause holen - in Wolfsburg gegen Ex-Coach Dieter Hecking, gegen Polters früheren und vielleicht auch künftigen Arbeitgeber.

"Das ist ein schönes Gefühl, wenn man an die alte Wirkungsstätte zurückkommt. Aber gewinnen will ich trotzdem. Ich hoffe, dass ich nicht ausgepfiffen, sondern von den Fans gut empfangen werde", freut sich Polter auf die Reise in die alte Heimat. Und hofft auf mehr als drei Minuten Einsatzzeit.

Tabellenrechner 1.Bundesliga
16.03.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Nürnberg
Gründungsdatum:04.05.1900
Mitglieder:15.460 (01.07.2014)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Valznerweiherstraße 200
90480 Nürnberg
Telefon: (09 11) 94 07 91 00
Telefax: (09 11) 94 07 95 10
E-Mail:info@fcn.de
Internet:http://www.fcn.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -