Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

19.02.2013, 17:00

Bremen: Trio steht vor Rückkehr

Schaaf fliegt nach London

Werder Bremen hat im Spiel gegen Freiburg (2:3) mal wieder die Chance verpasst, sich in der Tabelle nach oben zu orientieren. Es bleibt nach der Niederlage dabei, dass das Team von Thomas Schaaf dieses Jahr nicht von der Stelle kommt. Nun geht es am Samstag zu Bayern München. Zuvor fliegt Schaaf aber noch nach London, während in Bremen Theodor Gebre Selassie, Sokratis und Aaron Hunt Probleme haben.

- Anzeige -
Werder-Coach Thomas Schaaf
Mischt sich im Emirates Stadium unter das Publikum: Werder-Coach Thomas Schaaf.
© Getty Images Zoomansicht

Zur Vorbereitung auf die Partie gegen den deutschen Rekordmeister hat sich Schaaf gen London aufgemacht, um den FCB beim Achtelfinale in der Champions League gegen Arsenal nochmal genau unter die Lupe zu nehmen.

In Bremen kehrte unterdessen Gebre Selassie nach seinem Mittelhandbruch ins Training zurück. Allerdings absolvierte er nur Teile des Mannschaftstrainings, denn ein extra angefertigter Handschutz aus Titanium passte dem Tschechen offenbar nicht richtig. "Die Manschette ist noch deutlich zu groß und schwer, sie behindert mich beim Laufen", wird Gebre Selassie vom Verein auf der Website zitiert. Am Mittwoch wird der Abwehrspieler einen weiteren Versuch mit einer neuen Schiene für seine verletzte linke Hand starten. "Heute Mittag habe ich einen neuen Termin, dann bekomme ich hoffentlich die passende Manschette", so Gebre Selassie. Ein Einsatz im Nord-Süd-Schlager ist aber weiter möglich.

Auf diesen Einsatz hoffen auch die kranken Sokratis und Hunt. Beide waren am Dienstag zwar noch nicht auf dem Platz zugange, sollen aber am Mittwoch wieder zur Mannschaft stoßen. "Wir hoffen alle, dass es schon morgen wieder fürs Training reicht", sagt Co-Trainer Matthias Hönerbach, der das Training anstelle von Schaaf leitete.

Werder gewinnt Testspiel gegen Braunschweig

Beim Testspiel an Nachmittag gegen Eintracht Braunschweig kam hingegen die zweite Reihe zum Zug. Dabei setzte sich Werder auf einem Nebenplatz des Weserstadions gegen den Tabellenführer der 2. Liga mit 2:0 (1:0) durch. Dennis Wegner (22.) aus Werders U23-Team und Joseph Akpala (59.) erzielten die Treffer.

Tabellenrechner 1.Bundesliga
19.02.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Gebre Selassie

Vorname:Theodor
Nachname:Gebre Selassie
Nation: Tschechien
Verein:Werder Bremen
Geboren am:24.12.1986

weitere Infos zu Sokratis

Vorname:Sokratis
Nachname:Papastathopoulos
Nation: Griechenland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:09.06.1988

weitere Infos zu Hunt

Vorname:Aaron
Nachname:Hunt
Nation: Deutschland
Verein:Werder Bremen
Geboren am:04.09.1986

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -