Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.02.2013, 16:27

Bayern: Ohne Martinez und Pizarro nach Wolfsburg

Heynckes: "Für mich ist Schweinsteiger ein großer Stratege"

Einen Tag vor dem Gastspiel beim VfL Wolfsburg hat Jupp Heynckes die zuletzt aufgekommene Kritik an der Spielweise Bastian Schweinsteigers zurückgewiesen: Der 28-Jährige sei für ihn "ein großer Stratege" und "mit Sergio Busquets der beste Mittelfeldspieler der Welt", sagte der Bayern-Trainer, der zugleich die Expertenschar kritisierte. Verzichten muss der FCB am Freitag (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) auf Rekordeinkauf Javi Martinez und Angreifer Claudio Pizarro.

Bastian Schweinsteiger
Für seinen Trainer der beste Mittelfeldspieler der Welt: Bastian Schweinsteiger.
© Getty ImagesZoomansicht

Schweinsteiger war in den vergangenen Tagen von mehreren Seiten (Beckenbauer, Netzer, Thon) kritisiert worden. Zu defensiv, zu langsam, zu oft verletzt lauteten einige der Vorwürfe in Richtung des deutschen Nationalspielers. Heynckes lässt die Kritik kalt: "Ich beachte solche Worte gar nicht", sagte der Bayern-Coach am Donnerstag. Schweinsteiger spiele "zeitgemäßen Fußball mit Intelligenz": "Für mich ist Bastian Schweinsteiger ein großer Stratege. So wie ein Filmregisseur sein Drehbuch hat, hat Bastian Schweinsteiger seinen Matchplan", meinte Heynckes, der befand, mit Sergio Busquets vom FC Barcelona sei sein Schützling der "beste Mittelfeldspieler der Welt".

Als Javi Martinez verpflichtet wurde, kannte den doch niemand. Franz Beckenbauer hat gedacht, dass wäre 'ne Kaffeesorte.Jupp Heynckes spottet über die Experten

Den Experten warf Heynckes gleichzeitig vor, sich zu wenig mit dem modernen Fußball zu beschäftigen. Als Beispiel nannte er die Meinungen über Rekordeinkauf Javi Martinez, der vor seinem Wechsel nach München noch ein unbeschriebenes Blatt gewesen sei: "Als der verpflichtet wurde, kannte den doch niemand. Franz Beckenbauer hat gedacht, dass wäre 'ne Kaffeesorte."

Javier Martinez
Muss auch um seinen Einsatz gegen Arsenal bangen: Rekordeinkauf Javi Martinez.
© imagoZoomansicht

In Wolfsburg müssen die Münchner ohne ihre - um im Bild zu bleiben - teuerste Bohne auskommen. Martinez laboriert an einer Zehenprellung, die einen Einsatz in der Autostadt nicht zulässt. Das bestätigte Trainer Jupp Heynckes am Donnerstag. Ob der 24-jährige Spanier am kommenden Dienstag (20.45 Uhr) im Achtelfinalhinspiel der Champions League beim FC Arsenal auflaufen kann, ist ebenfalls fraglich. "Ich hoffe, er ist dabei, aber wir müssen die Entwicklung in den nächsten Tagen sehen", sagte Heynckes. In Wolfsburg wird Martinez im defensiven Mittelfeld aller Voraussicht nach von Luiz Gustavo vertreten werden.

Auch Angreifer Claudio Pizarro kann den Trip nach Niedersachsen nicht antreten. Eine Angina zwingt den Peruaner zu einer Pause. Pizarro muss Antibiotika nehmen, auch sein Einsatz in London ist ungewiss. Innenverteidiger Dante, zuletzt von einer Magen-Darm-Grippe geschwächt, war am Mittwoch bereits wieder ins Training eingestiegen.

Die Übungseinheit abbrechen musste am Donnerstagnachmittag Manuel Neuer, der sich eine Handprellung zuzog. Der Nationaltorhüter flog anschließend aber dennoch mit nach Wolfsburg und kann am Freitag nach Angaben der Bayern auch das Tor des Rekordmeisters hüten.

Bestmarken und Premieren am 21. Spieltag
Die Rekord-Bayern
David Alaba und Franck Ribery jubeln gegen Schalke
Spaß an der Spitze

Der FC Barcelona hat in Spanien zwölf Punkte Vorsprung, Manchester United in England ebenfalls. In der Bundesliga jedoch zieht der FC Bayern noch einsamere Kreise an der Spitze - am Wochenende purzelten fast beiläufig neue Rekorde. Und zwar...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 31. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
26
14x
 
2.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
29
10x
 
3.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
30
10x
 
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
30
10x
 
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
30
10x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
Anderson
26.04.17
Abwehr

Eintracht-Innenverteidiger kehrt in die Heimat zurück

 
12.04.17
Mittelfeld

Rückkaufklausel beim Mittelfeldspieler gezogen

 
11.04.17
Abwehr

Ex-Nationalspieler schließt sich den Lilien an

 
08.04.17
Torwart

22-Jähriger unterschreibt für vier Jahre

 
30.03.17
Mittelfeld

Gladbach: Eberl bestätigt Wechsel

 
1 von 3

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
28.04. 02:45 - 4:1 (3:1)
 
- 0:1 (0:1)
 
28.04. 13:35 - -:- (-:-)
 
28.04. 16:00 - -:- (-:-)
 
28.04. 16:30 - -:- (-:-)
 
28.04. 17:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
28.04. 17:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
28.04. 18:00 - -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Tippspiel 2. Bundesliga 31. Spieltag 2016/17 von: losty - 28.04.17, 01:09 - 7 mal gelesen
Torjäger von: losty - 28.04.17, 01:06 - 14 mal gelesen
Re: Wettbüro Drei geöffnet: 31. Spieltag 2017 von: micki2 - 28.04.17, 00:55 - 13 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun