Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

12.02.2013, 11:12

Dortmund: Außenverteidiger verletzt sich im Training

Schmelzer dabei, Gündogan fehlt

Rückschlag für Marcel Schmelzer: Dortmunds Außenverteidiger verletzte sich beim Montagstraining im Spiel Fünf gegen Zwei, er musste behandelt werden und humpelte in die Kabine. Ob er am Mittwoch im Achtelfinalhinspiel der Champions League bei Schachtar Donezk (LIVE! ab 20.45 Uhr auf kicker.de) zur Verfügung steht, ist noch fraglich, doch immerhin machte er die Reise in die Ukraine mit. Ilkay Gündogan dagegen blieb zuhause.

Eines der Dortmunder Sorgenkinder: Marcel Schmelzer musste das Training abbrechen.
Eines der Dortmunder Sorgenkinder: Marcel Schmelzer musste das Training abbrechen.
© imagoZoomansicht

Eigentlich war man in Dortmund zuversichtlich, dass Schmelzer nach seiner Rachenentzündung gegen die Ukrainer wieder zur Verfügung stehen würde. Am Dienstagfrüh sollte eine Kernspinuntersuchung Aufschluss darüber geben, ob die Bänder gelitten haben oder ob er am Mittwoch mit von der Partie sein kann.

Offensichtlich ergab die Untersuchung, dass der Linksverteidiger eine Chance auf einen Einsatz haben würde, folglich flog er am Dienstag mit dem Tross der Dortmunder mit in die Ukraine. Über seinen Einsatz wird BVB-Trainer Jürgen Klopp kurzfristig und vor Ort entscheiden.

Sollte der Nationalspieler dennoch ausfallen, würde wohl Sven Bender wie schon gegen den HSV die linke Außenverteidigerposition einnehmen.

- Anzeige -

Der Einsatz von Ilkay Gündogan (Oberschenkel- und Zehenverletzung) stand dagegen lange Zeit auf der Kippe, am Dienstag kam das endgültige Aus für den Mittelfeldspieler. Der deutsche Nationalspieler, der zuletzt beim 2:1-Sieg der DFB-Auswahl in Frankreich groß auftrumpfte, konnte am Montag nicht trainieren. Am Dienstag fehlte er im Kader, der sich auf den Weg nach Donezk machte.

Neven Subotic (nach Faserriss in der Wade), gegen die Hanseaten noch 90 Minuten auf der Bank, wird die Reise nach Donezk hingegen mitmachen.

Klopp muss bereits sicher auf Kevin Großkreutz verzichten. Der variabel einsetzbare Borusse atte sich am Donnerstag zur Behandlung seiner gesundheitlichen Probleme in eine Klinik begeben. Am Samstag hatte der 24-Jährige das Krankenhaus vorübergehend verlassen und das Spiel seiner Elf am heimischen Bildschirm verfolgen können, bevor er wieder zur stationären Beobachtung ins Hospital zurückkehrte.

12.02.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schmelzer

Vorname:Marcel
Nachname:Schmelzer
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:22.01.1988

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -