Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

08.02.2013, 23:49

Gladbach: Torgefährlichster Borussen-Angreifer

Bayer-Schreck Herrmann peilt Rekord an

Gegen Leverkusen sah Gladbach zuhause schon lange nicht mehr gut aus. Doch einen Bayer-Schreck hat die Borussia in ihren Reihen: Patrick Herrmann trifft fast immer gegen den Lokalrivalen. Am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) könnte der Youngster zudem einen persönlichen Rekord aufstellen - klubintern ist er schon jetzt die klare Nummer eins im Sturm.

Patrick Herrmann
Lehrte Leverkusen schon mehrfach das Fürchten: Patrick Herrmann.
© picture allianceZoomansicht

Der Bayer-Schreck steht in den Startlöchern. Denn Patrick Herrmann (21) und Bayer Leverkusen, das ist eine ganz besondere Beziehung. Viermal spielte der Wirbelwind gegen die Werkself - vier Tore sprangen dabei heraus. Im Hinspiel gelang ihm beim 1:1 ein Treffer, in der Vorsaison beim 2:2 im Borussia-Park ebenfalls. Das Highlight seiner jungen Karriere bedeutete in der Saison 2010/11 Borussias furioser 6:3-Erfolg in Leverkusen, als Herrmann mit zwei wunderschönen Toren Aufsehen erregte. "Gegen Leverkusen läuft es irgendwie immer ganz gut", sagt der U-21-Nationalspieler und hofft, dass sich "die Serie fortsetzt".

- Anzeige -

Der Lieblingsgegner kommt Herrmann wie gerufen auf der Jagd nach seinem persönlichen Torrekord. Die Bestmarke liegt bei sechs Treffern, erzielt in der Vorsaison. Seit Sonntag, dem 1:2 in Nürnberg, steht er bei fünf. Damit zeichnet sich Herrmann als treffsicherster Borusse neben Juan Arango (32) aus. Mehr noch: Unter den Stürmern ist er sogar klar die Nummer eins, erfolgreicher als die Stürmerkollegen zusammen! Zwölf-Millionen-Einkauf Luuk de Jong (22) bringt es wie Mike Hanke (29) auf zwei Einschüsse, Peniel Mlapa (21) ging bisher leer aus. Natürlich liest sich die Ausbeute von de Jong und Co. erschreckend dürftig. Trotzdem belegt Herrmanns Bilanz, dass sich die Umschulung vom rechten Flügelflitzer zur Spitze voll ausgezahlt hat.

Das Eigengewächs ist in der Offensive Borussias gefährlichste Waffe. Sein Tempo und die Sprints in die Tiefe stellen die gegnerischen Abwehrreihen vor die größten Probleme. "So unbekannt ist die Position für mich nicht. Ich kenne sie ja aus der Jugend", sagt Herrmann. Seine Tor-Quote bezeichnet er trotz des Rekordkurses als "ausbaufähig". Herrmann: "An der Effektivität gilt es zu arbeiten."

Gladbachs Heimbilanz gegen Leverkusen und weitere Geschichten zum 21. Spieltag

Konkurrenz muss Herrmann zurzeit nicht fürchten. Sie dünnt sich ohnehin aus. Erst der Wechsel von Igor de Camargo (29) nach Hoffenheim, jetzt die Verletzung von Peniel Mlapa (Muskelfaserriss im Oberschenkel). Langsam wird die Auswahl an Stürmern recht übersichtlich. Sportdirektor Max Eberl (39) begründete den Verzicht auf einen Ersatz für de Camargo damit, dass sich kein Kandidat auf dem Markt befunden habe, der als Vorgriff auf die nächste Saison infrage gekommen wäre. Außerdem müsse man den jungen Spielern Spielpraxis ermöglichen. Nicht auszuschließen also, dass schon bald die Stunde für Branimir Hrgota (20) oder Amin Younes (19) schlägt. Beiden Youngstern bescheinigte Trainer Lucien Favre (55) Fortschritte.

Jan Lustig

Video zum Thema
Topspiel 2010/11- 16.10., 13:55 Uhr
Leverkusen - Gladbach 3:6 (1:3)
In einer hochklassigen und turbulenten Partie entführte Gladbach in Leverkusen überraschend, aber verdient alle Punkte. Die robuste und auch spielerisch überzeugende Borussia konterte klug und nutzte ihre Chancen gegen das abwehrschwache Bayer konsequent, während die Heynckes-Elf sich zwar mühte, aber ihren Rhythmus niemals wirklich fand.Ist das Ihr Topspiel der Saison 2011/12? Entscheiden Sie sich zwischen den drei Vorschlägen.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
08.02.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Herrmann

Vorname:Patrick
Nachname:Herrmann
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:12.02.1991

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -