Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
01.02.2013, 20:22

Nürnberg: Kanazaki gehört zum Kader

Wiesinger will Zähne sehen

Der 1. FC Nürnberg erschreckte seine Anhänger in den letzten beiden Spielen etwas. In Dortmund gab es eine 0:3-Pleite, bei der sich der Club ohne Gegenwehr in sein Schicksal fügte. Es folgte eine 0:5-Testspielniederlage der zweiten Garde gegen Jahn Regensburg. Vor dem Spiel am Sonntag (15.30 Uhr) gegen Gladbach zieht Coach Michael Wiesinger die Zügel an. Seine Mannschaft soll "Zähne zeigen" und für einen Neuzugang steht womöglich bereits das Debüt an.

Mu Kanazaki und Michael Wiesinger
Erhöht den Druck und nimmt Mu Kanazaki gleich in den Kader: FCN-Trainer Michael Wiesinger.
© picture allianceZoomansicht

Wiesinger kündigte nach den schwachen Auftritten personelle Konsequenzen an. Diese könnten sowohl die Nominierung des Kaders als auch die Startelf betreffen, sagte er. Vor allem die Testspielniederlage gegen Regensburg wirkt noch nach. "Man kann so ein Spiel verlieren, aber die Art und Weise geht gar nicht. Man darf sich als Spieler des 1. FC Nürnberg nicht so abschlachten lassen", sagte er. Gegen den Jahn standen Spieler wie Dabanli, Almog Cohen, Mike Frantz, Marvin Plattenhardt, Robert Mak, Alexander Esswein oder Sebastian Polter auf dem Platz.

Am Sonntag müsse seine Mannschaft "anders auftreten, mehr Präsenz und ein anderes Defensivverhalten zeigen", sagte Wiesinger auch mit Blick auf das 0:3 beim BVB: "Wir müssen gar nicht groß drumherum reden: Es ist für uns ein wichtiges Spiel."

Entsprechend intensiv sind die Trainingseinheiten unter der Woche ausgefallen. "Wir wollen, dass die Mannschaft Zähne zeigt - in jeder Einheit", sagt Wiesinger deutlich. Dabei konnte mit Mu Kanazaki einer der Neuzugänge bereits überzeugen. Er steht im Gegensatz zu den Neuen Muhammed Ildiz und Berkay Dabanli bereits im Aufgebot. Der 23-jährige alte Mittelfeldakteur von Nagoya Grampus habe im Training einen guten Eindruck hinterlassen. "Ich habe keine Anpassungsschwierigkeiten gesehen", sagte der Club-Coach.

Die Kaderauffrischung will Wiesinger nutzen, um "in der Breite mehr Druck" in seinem Team zu erzeugen. "Der eine oder andere muss merken, dass es nicht so leicht ist, in den 18-Mann-Kader zu kommen", freut sich Wiesinger über die neue Konkurrenz.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
06.10.17
Abwehr

Verteidiger erhält Vertrag bis Saisonende

 
Rudnevs, Artjoms
29.09.17
Sturm

Lette beendet Karriere mit sofortiger Wirkung

 
29.09.17
Sturm

Der Ex-Bremer bringt jede Menge Erfahrung mit

 
21.09.17
Sturm

Einsatz am Sonntag gegen den HSV möglich

 
20.09.17
Sturm

Stürmer unteschreibt an seinem 18. Geburtstag einen Vertrag

 
1 von 60

Livescores Live

- Anzeige -

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Respekt Hertha BSC Berlin von: bolz_platz_kind - 17.10.17, 02:12 - 13 mal gelesen
Re: 4 Punkte aus 9 Spielen von: bolz_platz_kind - 17.10.17, 01:58 - 11 mal gelesen
Re: Respekt Hertha BSC Berlin von: Pherenike - 17.10.17, 01:55 - 15 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun