Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

21.01.2013, 19:59

Hannover: Umsatz von 80 Millionen Euro

Kind träumt von "nationaler Marke Hannover 96"

Hannover 96 hat nach dem 4:5 auf Schalke das Derby gegen den VfL Wolfsburg vor der Brust und muss zu allem Überfluss gegen Diego und Co. auf den gesperrten Sergio da Silva Pinto verzichten. Doch trotz des Ausfalls von Pinto und der spektakulären Rückrundenauftaktpleite mit einer desolaten Defensivleistung ist der Blick der "Roten" weiter ganz klar auf das internationale Geschäft gerichtet.

96-Präsident Martin Kind
Hat die Europa League weiter im Blick: 96-Präsident Martin Kind.
© Getty ImagesZoomansicht

"Wenn man auf Schalke vier Tore erzielt, sollte man mindestens einen, eigentlich aber drei Punkte mitnehmen." Mirko Slomka tat sich mit der Verarbeitung der 4:5-Niederlage auf Schalke schwer. Das Team mit den zweitmeisten Gegentoren der Hinrunde schaffte es - so der erste Eindruck - in der Winterpause nicht, die Defensive zu stabilisieren. Auch nicht der von Arsenal an die Leine gewechselte Johan Djourou. 96 knüpfte auch mit ihm nahtlos an das schwache Abwehrverhalten der ersten 17 Bundesligaspiele an. "In der zweiten Halbzeit war jeder Schuss auf unser Tor ein Treffer", merkte Manager Jörg Schmadtke an.

- Anzeige -

Platz elf heißt die Realität bei Hannover, der Blick ist aber nach vorne gerichtet. Die erneute Qualifikation für den Europacup bezeichnete der 48-Jährige zwar als "schwierige Aufgabe. Es sind in der Rückrunde jedoch noch viele Punkte aufzuholen." Ganze zehn Niederlagen kassierte Hannover in der kompletten Saison 2011/12, über Platz sieben qualifizierten sich die Niedersachsen letztlich gerade noch für die Europa League. Dort will 96 wieder hin, hat sich aber schon jetzt neun Niederlagen geleistet. Aber: Abgeschrieben hat auch Präsident Martin Kind die internationale Bühne noch nicht.

"Das Ziel ist ganz klar, wir wollen wieder Sechster werden", meinte Kind am Montag. Der 96-Boss würde es aber auch "akzeptieren, wenn wir es nicht schaffen. Dann geht die Welt nicht unter." Zumal es finanziell rund läuft. Kind gab bekannt, dass der Europa-League-Teilnehmer im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 80 Millionen Euro erwirtschaftete und dabei einen Gewinn verzeichnen konnte. Das Anliegen des 68-Jährigen sei es weiterhin, Hannover 96 zu einer "nationalen Marke" zu machen.

21.01.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu da Silva Pinto

Vorname:Sergio
Nachname:da Silva Pinto
Nation: Deutschland
Verein:Fortuna Düsseldorf
Geboren am:16.10.1980

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -