Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

16.01.2013, 11:57

Hamburg: Sportgericht spricht Strafe aus

Bengalos, Feuer, Würfe: Der HSV muss zahlen

Der Hamburger SV muss für mehrere Verfehlungen seiner Fans insgesamt 40.000 Euro zahlen. Dieses Strafmaß legte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Mittwochvormittag fest und ahndete damit mehrere Vorkommnisse während der Spiele bei Borussia Mönchengladbach und bei Fortuna Düsseldorf.

- Anzeige -
Brennende Fahne beim HSV-Gastspiel in Düsseldorf.
Brennende Fahne beim HSV-Gastspiel in Düsseldorf.
© imago Zoomansicht

Vor dem Anpfiff der Partie in Mönchengladbach am 26. September waren im Hamburger Zuschauerblock Bengalische Feuer abgebrannt worden. Ebenso kam vor der Begegnung bei Fortuna Düsseldorf am 23. November im HSV-Block Pyrotechnik zum Einsatz, wodurch eine Hamburger Fahne in Brand geriet und von der Feuerwehr gelöscht werden musste. Der Spielbeginn verzögerte sich dadurch um etwa fünf Minuten.

Im gleichen Spiel warfen außerdem Zuschauer aus dem Gästeblock Gegenstände auf den Rasen, als ein Tor der Hamburger in der 55. Minute keine Anerkennung fand. Der HSV hat dem Urteil bereits zugestimmt, das damit rechtskräftig ist. Bereits am Dienstag waren Strafen gegen Schalke 04, den 1. FC Nürnberg, 1899 Hoffenheim, den SC Freiburg und Bayer Leverkusen ausgesprochen worden.

16.01.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Hamburger SV
Gründungsdatum:29.09.1887
Mitglieder:72.700 (01.07.2013)
Vereinsfarben:Blau-Weiß-Schwarz
Anschrift:Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
Telefon: (040) 41551887
Telefax: (040) 41551234
E-Mail: info@hsv.de
Internet:http://www.hsv.de

- Anzeige -

Wechselbörse - Hamburger SV

NameZ/APositionDatum
Scharner, PaulAbwehr31.01.2013
 
Tesche, RobertMittelfeld16.01.2013
 
Mickel, TomTorwart27.12.2012
 
van der Vaart, RafaelMittelfeld31.08.2012
 
Besic, MuhamedAbwehr31.08.2012
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -