Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

09.01.2013, 20:22

Testspiele am Mittwoch: Augsburg siegt, Fürth verliert

Remis zwischen HSV und Gladbach - Bolly trifft erstmals

Bei den Bundesligisten wird nicht nur hart trainiert, sondern man trifft sich auch untereinander, um die Form zu testen. Dabei ist am Mittwoch ordentlich was los. Durch einen späten Treffer von Felix Kroos setzte sich Werder Bremen im türkischen Belek gegen den VfL Wolfsburg durch. Der FC Augsburg tankte gegen Hansa Rostock Selbstvertrauen, während die SpVgg Greuther Fürth verlor. Keinen Sieger gab es zwischen Hamburg und Gladbach. Düsseldorf durfte sich über einen Sieg mit Premierentreffer freuen.

- Anzeige -

Neuzugang Mathis Bolly traf erstmals für seinen neuen Arbeitgeber Fortuna Düsseldorf. Der Norweger erzielte beim 4:1-Testspielsieg gegen den belgischen Erstligisten RAEC Mons im spanischen Marbella eine Minute nach Wiederanpfiff das zwischenzeitliche 2:0 für die Fortunen. Zuvor hatte Dani Schahin die Rheinländer in Führung gebracht (49.), während im weiteren Verlauf Ken Ilsö (49.) und Stefan Reisinger (79.) für das standesgemäße Ergebnis sorgten. Dylan de Belder glückte in der 69. Minute der Ehrentreffer.

Die Düsseldorfer präsentierten sich im Vergleich zur jüngsten 0:3-Testspielpleite gegen Mainz in allen Segmenten stark verbessert und waren den von Enzo Scifo trainierten Belgiern in allen Belangen klar überlegen. Damit dürfen die Fortunen mit einem Erfolgserlebnis am Donnerstag die Heimreise antreten. Bevor es zum Rückrundenauftakt gegen den FC Augsburg (20. Januar) für den Aufsteiger wieder ernst wird, steht am kommenden Sonntag beim Winter-Cup noch ein weiterer Härtetest an. Ab 14 Uhr bekommt es die Meier-Elf mit Borussia Dortmund zu tun.


Tuttur Cup: Wolfsburg hat im Finale das Nachsehen

Emanuel Pogatetz
Prestige-Duell in der Türkei: Wolfsburgs Emanuel Pogatetz und Werders Mehmet Ekici.
© picture allianceZoomansicht

Im Finale des Tuttur Cups zog Wolfsburg gegen Werder mit 1:2 (0:0) den Kürzeren. Die Tore für die Bremer erzielten Marco Arnautovic (73.) und Felix Kroos (88.). Mateusz Klich (64.) hatte die "Wölfe" in Führung gebracht. VfL-Trainer Dieter Hecking verzichtete gegen Bremen noch auf Neuzugang Ivan Perisic und Spielmacher Diego.

Die intensiven Einheiten hatten auf beiden Seiten sichtbare Spuren hinterlassen. In der ersten Hälfte gab es wenig spielerische Höhepunkte zu sehen. Die zwischenzeitliche Führung für die Niedersachsen war zu diesem Zeitpunkt verdient, weil der VfL immer offensiver wurde. Der Ausgleich durch Arnautovic fiel dann etwas überraschend. Nach einem Eckball war schließlich Kroos mit der Entscheidung zur Stelle.


Neuzugang Ji trifft für den FCA, Jentzsch gibt Comeback

Der FC Augsburg hat ebenfalls in Belek Selbstvertrauen tanken können. Der Abstiegskandidat aus Schwaben bezwang den Drittligisten Hansa Rostock mit 4:1 (2:0). Torschützen für die Auswahl von Trainer Markus Weinzierl waren Tobias Werner (5.), der südkoreanische Neuzugang Dong-Won Ji (39.) sowie Einwechselspieler Stephan Hain per Doppelpack (66., 85.). Für Hansa traf lediglich Ondrej Smetana (56.). "Nach der harten Trainingsbelastung in den letzten Tagen war die Leistung in Ordnung. Es ist aber auch klar, dass wir noch an einigen Dingen weiter arbeiten müssen", sagte FCA-Trainer Markus Weinzierl nach der Partie. Erfreulich für die Schwaben war zudem, dass Simon Jentzsch nach seiner Verletzung eine Halbzeit im Tor stand.


Fürth verliert, Djurdjic trifft

Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth hat bei seinem Test eine Niederlage einstecken müssen. Die Franken verloren gegen den niederländischen Erstligisten AZ Alkmaar mit 2:3 (1:1). Zoltan Stieber (29.) und Neuzugang Nikola Djurdjic (49.) brachten Fürth vor und nach der Pause jeweils in Front, doch Alkmaar drehte die Partie noch.


Remis zwischen Hamburg und Gladbach

Gladbachs Alexander Ring verfolgt Artjoms Rudnevs
Hinterher: Gladbachs Alexander Ring verfolgt Artjoms Rudnevs.
© Getty Images

Der Hamburger SV hat im letzten Test seines Trainingslagers erstmals Federn gelassen. Gegen den Ligarivalen Borussia Mönchengladbach musste sich der HSV vor etwa 300 Zuschauern trotz langer Führung mit einem 2:2 (2:1) begnügen. Milan Badelj (13.) und Artjoms Rudnevs (39.) trafen für Hamburg, Kapitän Filip Daems (27., Foulelfmeter) und Branimir Hrgota (86.) gelang jeweils der Ausgleich. Daems war erstmals seit Ende Oktober nach seiner Bauchmuskelzerrung und Adduktorenproblemen wieder im Team.


Die Spiele im Überblick:

1. FC Nürnberg - FC Brügge 3:4 (2:1)
Hertha BSC - VfL Wolfsburg II 2:1 (1:0)
Werder Bremen - VfL Wolfsburg 2:1 (0:0)
FC Augsburg - Hansa Rostock 4:1 (2:0)
SpVgg Greuther Fürth - AZ Alkmaar 2:3 (1:1)
Bor. Mönchengladbach - Hamburger SV 2:2 (1:2)
1. FC Union Berlin - FC Utrecht 2:0 (2:0)
Fortuna Düsseldorf - RAEC Mons/BEL 4:1 (1:0)
TuS Dornberg - SC Paderborn 0:0
Energie Cottbus - Berliner AK 2:0 (1:0)
TuS Mechtersheim - 1. FC Kaiserslautern 0:4 (0:2)

Bilderstrecke zu den Neueinkäufen
Die wichtigsten Wintertransfers
Wer wird zum Volltreffer?
Wer wird zum Volltreffer?

Und wieder hoffen die Verantwortlichen in den Vereinen, dass die Scouts gut beobachtet haben und der richtige Spieler unterschrieben hat. Wir präsentieren Ihnen die wichtigsten Bundesliga-Wintertransfers...
© imago / picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
09.01.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

- Anzeige -