Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

08.01.2013, 14:35

Fürth: Djurdjic zeigt sofort seine Qualitäten

Der Mittelfuß bremst den aufstrebenden Hefele aus

Im türkischen Belek will die SpVgg Greuther Fürth in diesen Tagen die Grundlagen für eine erfolgreiche Rückrunde legen, an deren Ende der Klassenerhalt gefeiert werden soll. Hoffnungsträger Nikola Djurdjic, der dabei für die nötigen Tore sorgen soll, führte sich schon prächtig ein. Einen Rückschlag erlebte hingegen Michael Hefele. Der Innenverteidiger fällt lange aus und muss das Trainingslager verlassen.

Michael Hefele wird behandelt
Aus dem Trainingslager in die Zwangspause: Michael Hefele muss operiert werden.
© imagoZoomansicht

Einige Wochen wird es dauern, bis Hefele wieder auf dem Platz stehen kann. Der 22-Jährige zog sich einen Mittelfußbruch zu, der ihn zu einer langen Pause zwingt. Am Mittwoch soll Hefele die Rückreise nach Deutschland antreten, wo er von Spezialisten in Augsburg untersucht werden wird. "Dort wird das weitere Vorgehen mit dem Chirurgen, der ihn schon vor einigen Jahren einmal operiert hat, besprochen. Erst dann entscheidet sich ob der Fuß operiert wird und wie lange er ausfällt", erklärte Martin Meichelbeck, Leiter des Lizenzbereichs bei den Fürthern.

"Es ist sehr schade", ärgerte sich Trainer Mike Büskens: "Ich hatte gerade erst seine tolle Entwicklung gelobt. Das ist natürlich ein Rückschlag für ihn." Am letzten Hinrundenspieltag feierte Hefele sein Bundesligadebüt, als er in der Schlussphase der Partie gegen seinen Ex-Klub FC Augsburg (1:1) eingewechselt wurde. Im Sommer war er vom Drittligisten Unterhaching nach Fürth gekommen.

- Anzeige -

Rekordeinkauf Djurdjic führt sich gut ein

Gerade erst ein paar Tage im neuen Umfeld bewegt sich Nikola Djurdjic, die Erwartungen an ihn sind aber groß. 1,3 Millionen Euro berappten die Franken für den Stürmer - Rekord für den solide wirtschaftenden Verein. "Ich weiß genau, was man von mir erwartet", gesteht der Serbe ein: "Mein Job ist es, Tore zu schießen - möglichst sofort." Dass ihm diese Aufgabe nicht fremd ist, hat er nicht nur bei seinen Ex-Klubs Haugesund FK und Helsingborgs IF unter Beweis gestellt, für die er im Jahr 2012 bei 39 Einsätzen 31 Treffer erzielte. In der Europa League zeigte er seine Fährigkeiten auch gegen höherklassige Gegner mit vier Treffern, einer davon gelang ihm gegen Hannover 96.

Er sucht sofort den Abschluss und ist ein sehr offener Typ, der mit anpacken will.Michael Büskens

Gleich bei seinem Debüt im SpVgg-Dress schlug er wieder zu. Am Sonntag traf er im Test gegen BB Istanbul mit einem 25-Meter-Schuss in den Winkel zur Führung. Fürth siegte 2:0, den zweiten Treffer bereitete Djurdjic vor. "Nikola hat sofort seine Qualitäten unter Beweis gestellt", lobte dann auch Büskens, der die Eigenschaften seines Neuen hervorhob: "Er sucht sofort den Abschluss und ist ein sehr offener Typ, der mit anpacken will."

Kein Wunder also, dass es auch aus der Bundesliga mit Frankfurt und Hoffenheim weitere Interessenten gab. Doch den 1,83 Meter großen Angreifer verschlug es zum Aufsteiger nach Franken. "Es war immer mein Traum, in der Bundesliga zu spielen", sagt Djurdjic und begründet die Wahl des Vereins ganz pragmatisch: Hier sei er schließlich sofort gesetzt. Und ein Ziel hat er sich auch bereits gesetzt: "Ich möchte so viele Tore schießen, dass es für den Klassenerhalt reicht."

Tabellenrechner 1.Bundesliga
08.01.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Büskens

Vorname:Michael
Nachname:Büskens
Nation: Deutschland
Verein:Fortuna Düsseldorf

- Anzeige -

weitere Infos zu Hefele

Vorname:Michael
Nachname:Hefele
Nation: Deutschland
Verein:Dynamo Dresden
Geboren am:01.09.1990

weitere Infos zu Djurdjic

Vorname:Nikola
Nachname:Djurdjic
Nation: Serbien
Verein:FC Augsburg
Geboren am:01.04.1986

- Anzeige -

Wechselbörse - SpVgg Greuther Fürth

NameZ/APositionDatum
Trinks, FlorianMittelfeld31.01.2013
 
Varga, JozsefMittelfeld31.01.2013
 
Mikkelsen, TobiasMittelfeld16.01.2013
 
Pektürk, TayfunMittelfeld16.01.2013
 
Park, Jung-BinMittelfeld05.01.2013
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -