Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.01.2013, 14:20

Nürnberg: Nachfolger von Dieter Hecking vorgestellt

Wiesinger peilt 20 Punkte an

Am Donnerstag nahm der 1. FC Nürnberg nicht nur die Vorbereitungen auf die Rückrunde der Saison 2012/13 in Angriff, sondern startete auch in die Ära nach Dieter Hecking. Mit Michael Wiesinger stand erstmals der neue Trainer in der Verantwortung. Der 40-Jährige, der als Cheftrainer in der Bundeliga Neuland betritt, will die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers fortführen, aber auch neue Akzente setzen.

Martin Bader, Michael Wiesinger und Armin Reutershahn
Vertrauen und Zusammenhalt als Stärke: Club-Sportvorstand Martin Bader (li.) mit dem neuen Trainer-Duo Michael Wiesinger (Mi.) und Armin Reutershahn.
© picture allianceZoomansicht

"Es ist ein gutes Fundament vorhanden. Aber es werden von mir auch neue Impulse und ein frischer Wind kommen", kündigte Wiesinger bei seiner offiziellen Vorstellung kurz vor dem Trainingsauftakt des 1. FCN an.

In den kommenden knapp drei Wochen bis zum Auftakt der Rückrunde werde er sich nun ein genaues Bild von der Mannschaft machen: "Ich werde mir das Ganze jetzt in der Vorbereitung in Ruhe anschauen und die Spieler noch besser kennenlernen", so der neue Cheftrainer.

Allerdings hat der ehemalige Club-Profi (1993 - 1999) den Vorteil, als Trainer der U 23 den Verein, das Umfeld und die Spieler bereits einschätzen zu können: "Ich bin kein ganz neuer Trainer, habe aber einen Neustart", sagte er im großen kicker-Interview. Zudem stehe ihm mit dem bisherigen Assistenztrainer Armin Reutershahn ein ganz erfahrener Mann zur Seite.

"Zwischen Armin Reutershahn und mir wird kein Blatt Papier passen" umriss Wiesinger die zukünftige Arbeitsweise des Duos. Allerdings wird Reutershahn im Gegensatz zur Hecking-Ära mehr in den Vordergrund rücken: "Ich werde auf dem Platz etwas aktiver werden und ein bisschen mehr Verantwortung übernehmen", sagte der 52-Jährige. Die finalen Entscheidungen werde aber Wiesinger treffen, wie auch Sportvorstand Martin Bader klarstellte.

Der Club-Manager ist von seiner getroffenen Nachfolge-Lösung für den kurz vor Weihnachten zum VfL Wolfsburg gewechselten Hecking überzeugt: "Ich bin mir sicher, dass wir auch in dieser Konstellation eine erfolgreiche Rückrunde spielen werden", so der 44-Jährige. Bader betonte, dass sich das Duo Wiesinger/Reutershahn gegen etliche Konkurrenten durchsetzte. "Darunter waren namhafte Männer aus dem Ausland, ich war selbst ein wenig erstaunt", wunderte sich Bader gegenüber den "Nürnberger Nachrichten" über die Kandidaten, die sich beim Club ins Gespräch brachten.

Aus diesem Grund seien Wiesinger und Reutershahn auch die erste Wahl und sollen auch über den Juni 2013 hinaus zur Dauerlösung werden. "Wir werden mit beiden in Ruhe noch einmal über die vertragliche Situation sprechen", kündigte Bader an.

Hlousek kehrt zurück - Talente befördert

Ein erstes Ausrufezeichen setzte Wiesinger, der seit Sommer 2011 die vereinseigene U 23 betreute, bereits bei der Auswahl der Spieler, die mit ins Trainingslager fliegen werden. Denn neben U-23-Akteur Sebastian Gärtner (19) werden auch die beiden Junioren-Nationalspieler Pascal Itter (17) und Niklas Stark (17) mit in den Flieger steigen. Ein klares Signal, dass Wiesinger den eigenen Talenten eine Chance einräumen möchte. Zudem kann Wiesinger in der Rückrunde wieder auf Adam Hlousek zählen. Der Tscheche meldete sich nach auskuriertem Kreuzbandriss wieder zurück.

Als Zielvorgabe für die Rückrunde nannte Wiesinger die Zahl von 20 Punkten. Genauso viele Zähler hatte der Club auch in der Vorrunde noch unter Hecking gesammelt. Nach der Pressekonferenz versammelte Wiesinger erstmals seine Mannschaft auf dem Platz um sich.

Am kommenden Samstag wird sich der 1. FCN auf die Reise Richtung Spanien ins Trainingslager nach Marbella begeben. Im Ferienort am Mittelmeer stehen kommende Woche drei Testspiele an. Am 13. Januar wird der Tross dann wieder nach Franken zurückkehren, eine Woche später am Sonntag (15.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de) gastiert der Hamburger SV zum Auftakt der Rückrunde im Nürnberger Stadion.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
06.10.17
Abwehr

Verteidiger erhält Vertrag bis Saisonende

 
Rudnevs, Artjoms
29.09.17
Sturm

Lette beendet Karriere mit sofortiger Wirkung

 
29.09.17
Sturm

Der Ex-Bremer bringt jede Menge Erfahrung mit

 
21.09.17
Sturm

Einsatz am Sonntag gegen den HSV möglich

 
20.09.17
Sturm

Stürmer unteschreibt an seinem 18. Geburtstag einen Vertrag

 
1 von 60

Livescores Live

- Anzeige -

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Wettbüro ZWEI geöffnet: 9. Spieltag 2017/2018 von: Webi1961 - 20.10.17, 18:00 - 8 mal gelesen
Re: WB 3 - 09. Spieltag - Saison 2017/2018 von: oellerth - 20.10.17, 17:45 - 6 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun