Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

26.11.2012, 15:45

Fürth: Spuckattacke gegen FCN-Keeper Schäfer

DFB ermittelt gegen Sararer

Das mit Spannung erwartete erste Frankenderby in der Bundesliga zwischen der SpVgg Greuther Fürth und dem 1. FC Nürnberg (0:0) bewegte sich auf bescheidenem Niveau. Spielerisch lief hüben wie drüben fast nichts, dafür beharkten sich die Akteure mit großer Leidenschaft. Und Fürths Sercan Sararer vergaß jegliche sportliche Fairness und soll sich eine Spuckattacke gegen Nürnbergs Keeper Raphael Schäfer geleistet haben. Der DFB-Kontrollausschus leitete am Montag Ermittlungen ein.

Gerald Asamoah, Raphael Schäfer, Javier Pinola und Sercan Sararer
In dieser Szene soll Fürths Sararer (re.) Nürnbergs Schäfer (2. v. li.) angespuckt haben. Die Hitzköpfe Asamoah und Pinola versuchen sich hier als Schlichter.
© imagoZoomansicht

Club-Kapitän Raphael Schäfer beschwerte sich unmittelbar nach der Partie in den TV-Interviews über das Verhalten Sararers. "Ich glaube, Spucken ist auch Rot", sagte Schäfer. Bei der Szene in der 38. Minute, als Sararer die Gelbe Karte sah, soll dieser Schäfer beim anschließenden verbalen Schlagabtausch angespuckt haben.

Schiedsrichter Dr. Felix Brych hat die Szene nicht gesehen, weshalb nachträglich der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Aktion trat. Am Montag wurden Ermittlungen eingeleitet, beide Parteien zu "zeitnahen" Stellungsnahmen aufgefordert. Somit dürfte auf Sararer, der in der 61. Minute nach einem vermeintlichen Ellenbogen-Einsatz gegen Javier Pinola mit Gelb-Rot vom Platz musste, eine deutlich längere Pause zukommen.

- Anzeige -

In einem vergleichbaren Fall vor zwei Jahren wurde Nürnbergs Pinola vom DFB-Sportgericht nachträglich für vier Spiele gesperrt, als er Bayerns Nationalspieler Bastian Schweinsteiger angespuckt hatte. Während des Spiels (3:0 für München) hatte der damals eingesetzte Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer (Herne) das Vergehen nicht geahndet.

Der gebürtige Nürnberger Sararer wurde seit dem Jahr 2000 beim Kleeblatt ausgebildet. Für die SpVgg absolvierte der 21-Jährige bisher 99 Ligaspiele, in denen ihm 19 Tore und 19 Assists gelangen. In diesem Jahr feierte er zudem sein Länderspieldebüt für die Türkei. Sein Vertrag im Ronhof läuft nächsten Sommer aus, Sararer liebäugelt mit einem Wechsel.

26.11.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Sararer

Vorname:Sercan
Nachname:Sararer
Nation: Spanien
  Türkei
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:27.11.1989

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -