Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

25.10.2012, 18:16

Freiburg: Streich setzt auf Offensivgeist

SCF: Höhenflug, Geldstrafe und zwei Fragezeichen

Sportlich läuft beim SC Freiburg derzeit alles rund, die Breisgauer befinden sich auf dem Höhenflug. Nach acht Spieltagen rangiert die Elf von Christian Streich auf Platz sieben. Alles eitel Sonnenschein? Nicht ganz. Vor der Nagelprobe am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen Meister und Real-Bezwinger Borussia Dortmund sind zwei Akteure angeschlagen - und es gab es Post vom DFB-Sportgericht.

Muss Matthias Ginter bis Samstag wieder aufrichten: SC-Trainer Christian Streich.
Muss Matthias Ginter bis Samstag wieder aufrichten: SC-Trainer Christian Streich.
© imagoZoomansicht

Freiburg spielt nicht nur erfolgreich, sondern auch attraktiv. Das Wort Abstiegskampf passt derzeit nicht in den Breisgau. Klar, Laufbereitschaft und Kampf sind auch beim SC das A und O. Trainer Christian Streich legt allerdings großen Wert auf das Spielerische - und würde wohl eher in den Vorruhestand gehen, als sich Ergebnisfußball auf die Fahne schreiben zu lassen. "An erster Stelle muss die Art und Weise stehen, wie wir spielen. Ansonsten haben wir in der Bundesliga keine Chance", betont er.

Anstatt sich gegen stärker besetzte Teams hinten reinzustellen, versuchen die Freiburger stets, ihr eigenes Offensivspiel im 4-4-2 mit Doppelsechs durchzusetzen. Bei eigenem Ballbesitz rücken die beiden Außenverteidiger Sorg und Mujdza weit auf und sorgen auf den Flügeln zusammen mit den schnellen und technisch starken Schmid und Caligiuri für mächtig Druck. Hat der Gegner den Ball, setzt der SC sofort auf schnelles Pressing, attackiert den ballführenden Spieler oft schon in dessen eigener Hälfte.

- Anzeige -

Reicht es bei Sorg und Ginter bis Samstag?

Ob Sorg gegen Dortmund über die Außenbahn für Druck sorgen kann, ist allerdings noch fraglich. Ein Pferdekuss macht dem SC-Abwehrmann zu schaffen. Auch Verteidiger Matthias Ginter (Rückenprobleme) droht gegen den BVB auszufallen. Die Borussia erwartet Streich nach dem 2:1-Kraftakt in der Königsklasse gegen Real Madrid keineswegs im Nachteil. "So viel Anerkennung und Adrenalin gleicht die Müdigkeit aus", so Streich.

DFB verlangt 10.000 Euro

Einziges kleines Störfeuer im Moment beim SC: Ein Teil der Fans wusste sich beim DFB-Pokalspiel bei Victoria Hamburg (2:1) am 18. August zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht zu benehmen und zündete im Freiburger Zuschauerblock eine Rauchbombe, zudem wurden im Bundesligaspiel bei Eintracht Frankfurt (1:2) am 30. September mehrere pyrotechnische Gegenstände im SC-Block abgebrannt. Sehr zum Missfallen des DFB-Sportgerichts, das dem Verein am Donnerstag eine 10.000 Euro Geldstrafe aufbrummte. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, dieses ist damit rechtskräftig.

25.10.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Streich

Vorname:Christian
Nachname:Streich
Nation: Deutschland
Verein:SC Freiburg

- Anzeige -

weitere Infos zu Sorg

Vorname:Oliver
Nachname:Sorg
Nation: Deutschland
Verein:SC Freiburg
Geboren am:29.05.1990

weitere Infos zu Ginter

Vorname:Matthias
Nachname:Ginter
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:19.01.1994

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -