Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.10.2012, 21:20

Testspiele am Donnerstag

Schalke mit Mühe, Werder nicht

Die Bundesligaklubs sitzen während der Länderspielpause nicht tatenlos herum, vielmehr wird in Testspielen weiter an der Feinabstimmung gearbeitet. So auch beim FC Schalke, der sich zu einem 2:1-Erfolg in Oberhausen mühte. Unterdessen kam es zwischen Stuttgart und Kaiserslautern zu einem Spielabbruch, während Bremen und Augsburg Schützenfeste feierten.

Chinedu Obasi
Scheiterte vom Punkt: Chinedu Obasi.
© imagoZoomansicht

Aufgrund der Länderspielabstellungen gab S04-Coach Huub Stevens in Oberhausen zahlreichen Nachwuchskräften eine Bewährungschance. Aus dem Profikader standen nur Fährmann, Metzelder, Höger, Neustädter, Kolasinac und Obasi in der Startelf der Knappen, die sich zu einem knappen 2:1 (1:0)-Erfolg beim Viertligisten Rot-Weiß Oberhausen mühten. Kolasinac (15.) und Max (80.) markierten vor 2264 Zuschauern die Treffer für die Königsblauen, während Pascale Talarski (74.) der zwischenzeitliche Ausgleich zum 1:1 glückte. Zuvor hatte Obasi einen an ihm verursachten Foulelfmeter vergeben und war an RWO-Schlussmann Thorben Krol (19.) gescheitert. Das ursprünglich geplante Comeback des zuletzt verletzten Torhüters Timo Hildebrand war kurzerhand verschoben worden. Der Ex-Nationalkeeper soll dafür am Samstag in der 2. Mannschaft der Schalker zum Einsatz kommen.

Beim VfB gehen die Lichter aus - Bremer Schützenfest

Derweil gingen beim VfB Stuttgart die Lichter aus. Das Testspiel der Schwaben gegen den 1. FC Kaiserslautern musste beim Stand von 0:0 in Offenbach/Queich wegen eines defekten Flutlichts abgebrochen werden.

Dagegen feierte Werder Bremen beim Kreisligisten SV Heiligenfelde ein kleines Schützenfest. Die Hanseaten fuhren einen lockeren 7:0 (3:0)-Erfolg ein. Mann des Abends war Petersen, dem ein Dreierpack gelang. Die Leihgabe der Bayern traf in der vierten, 17. und 62. Minute. Die weiteren Treffer für den SVW, der ohne den verletzten Fritz antrat, erzielten Hunt (37.), Schmitz (50.), Lukimya (75.) und Nagel (90.).

Augsburg zeigt sich torhungrig, Hain insbesondere

Ebenfalls torhungrig präsentierte sich der FC Augsburg, der den Bayernligisten TSV Gersthofen mit 12:0 (9:0) abfertigte. Für die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl traf Hain sechsmal, Sio zweimal, während sich Moravek, Werner, Mölders und Bah je einmal in die Torschützenliste eintrugen.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 

Livescores Live

Schlagzeilen

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 34. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
26
14x
 
2.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
34
12x
 
3.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
34
11x
 
4.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
33
10x
 
5.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
34
10x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Bayern-Star Kingsley Coman festgenommen! von: goesgoesnot - 28.06.17, 02:18 - 2 mal gelesen
Re: Maxim zu Mainz ! von: Ralleri - 28.06.17, 01:11 - 12 mal gelesen
Re: Von wegen von: Eckfahnenfan - 28.06.17, 00:35 - 10 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun