Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.10.2012, 17:16

Hoffenheim: Chris ist wieder im Mannschaftstraining

Streit mit Ochs: Schipplock muss zahlen

Beim heutigen Vormittagstraining der TSG 1899 Hoffenheim kam es nach Vereinsangaben nach einem Zweikampf zwischen Sven Schipplock und Patrick Ochs zu einem Streit. Schipplock wurde handgreiflich gegenüber Ochs, wofür er vom Klub mit einer Geldstrafe belegt wurde. Derweil kehrte Chris nach einem Muskelfaserriss wieder ins Training zurück.

Geldstrafe: Hoffenheims Sven Schipplock ist im Training handgreiflich geworden.
Geldstrafe: Hoffenheims Sven Schipplock ist im Training handgreiflich geworden.
© imagoZoomansicht

Hoffenheims Trainer Markus Babbel hatte Schipplock unmittelbar nach der Handgreiflichkeit in die Kabine geschickt. Schipplock entschuldigte sich bei Ochs und dem Team. Um eine Geldstrafe aber kommt er nicht herum. Wie viel Schipplock sein Verhalten kostet, teilte der Verein nicht mit.

"Eine gewisse Aggressivität auf dem Platz wollen wir sehen. Aber es gibt im Umgang miteinander Grenzen und diese hat Sven im vorliegenden Fall überschritten. Deshalb mussten wir handeln", erklärte Hoffenheims Manager Andreas Müller.

Chris trainiert wieder

Am Nachmittag durfte Schipplock, der in dieser Saison erst einmal eingewechselt wurde, wieder mit dem Team trainieren. Dort sieht man nach drei Wochen Pause auch wieder Chris. "Ich freue mich wieder voll mit der Mannschaft zu trainieren", sagte ein müder Chris. "In den letzten drei Wochen habe ich viele Läufe und Krafteinheiten gemacht, aber das ist nicht dieselbe Belastung." Der Brasilianer kam seit seinem Wechsel vom VfL Wolfsburg für die Kraichgauer bisher noch nicht zu Einsatz.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 31. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
26
14x
 
2.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
29
10x
 
3.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
30
10x
 
4.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
31
10x
 
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
31
10x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
Anderson
26.04.17
Abwehr

Eintracht-Innenverteidiger kehrt in die Heimat zurück

 
12.04.17
Mittelfeld

Rückkaufklausel beim Mittelfeldspieler gezogen

 
11.04.17
Abwehr

Ex-Nationalspieler schließt sich den Lilien an

 
08.04.17
Torwart

22-Jähriger unterschreibt für vier Jahre

 
30.03.17
Mittelfeld

Gladbach: Eberl bestätigt Wechsel

 
1 von 3

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): KSC - 1.FC Kaiserslautern 1:3 von: Instinktfussballer - 30.04.17, 02:42 - 5 mal gelesen
Re (2): Antwort! von: crossroads83 - 30.04.17, 02:37 - 10 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun