Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

09.10.2012, 22:55

Stuttgart: Nach Wutrede

Labbadia: Zuspruch von Schaaf, Mäuser und im Kern von Hundt

Das Echo der Wutrede ist noch nicht verstummt: Am Dienstag erhielt Bruno Labbadia Unterstützung von seinem Trainerkollegen Thomas Schaaf aus Bremen und - wohl noch wichtiger - von seinem Präsidenten beim VfB Stuttgart, Gerd Mäuser.

Thomas Schaaf und Bruno Labbadia
"Die Kernaussagen sind richtig": Thomas Schaaf pflichtet Bruno Labbadia (l.) bei.
© imagoZoomansicht

Schon Felix Magath, Trainer-Manager des VfL Wolfsburg, hatte Verständnis für Labbadias Rundumschlag gegen Fans, Umfeld und Medien auf der Pressekonferenz nach Stuttgarts 2:2-Remis gegen Bayer Leverkusen gezeigt und erklärt: "Es wird wirklich respektlos mit den Trainern umgegangen."

Am Dienstag nun pflichtete auch Schaaf Labbadia bei: "Bruno Labbadia hat mit seinen Aussagen recht, das unterstützen alle Trainer. Natürlich ist es bei jedem individuell, aber die Kernaussagen sind richtig."

"Es kann nicht sein", hatte Labbadia am Sonntag unter anderem geschimpft, "dass hier der Trainer immer wie ein Depp hingestellt wird. Die Trainer sind nicht die Mülleimer für andere Menschen."

- Anzeige -

VfB-Sportdirektor Fredi Bobic stärkte seinem Trainer daraufhin den Rücken ("Er hat ein gutes Recht, das genau so zu sagen"), und auch die Vereinsspitze bewertete die Brandrede nicht negativ. "Ich kann den emotionalen Ausbruch unseres Trainers absolut nachvollziehen und bin inhaltlich und in der Sache völlig bei ihm", wird VfB-Präsident Mäuser am Dienstag in mehreren Medien zitiert. Einzig die Wortwahl "am Arsch geleckt" hätte er sich "anders gewünscht".

Über die Wortwahl konnte der Aufsichtsratsvorsitzende Dieter Hundt hinwegsehen, zudem begrüßte er die emotionale Rede des Trainers, dem er weiter das Vertrauen ausspricht. Allerdings konnte er mit der Aussage von Labbadia bezüglich der Etatsenkungen bei den Schwaben wenig anfangen. "Wir haben unverändert den fünft- oder sechstteuersten Kader. Wenn wir uns daran orientieren, dann hat die Mannschaft noch Luft nach oben", meinte Hundt gegenüber der Bild-Zeitung.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 08.10., 12:22 Uhr
"Das Fass ist absolut voll!": Labbadias Wutrede
Nach dem 2:2 gegen Leverkusen lieferte VfB-Coach Bruno Labbadia auf der Pressekonferenz am Sonntagabend eine emotionale Wutrede ab. Trainer seien nicht "die Mülleimer von allen Menschen", wetterte Labbadia, der vor allem die Verhältnisse in Stuttgart kritisierte: "Mich wundert's nicht, dass es hier alle paar Monate einen neuen Trainer gibt. Das Fass ist absolut voll!"
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
09.10.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Labbadia

Vorname:Bruno
Nachname:Labbadia
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:VfB Stuttgart
Gründungsdatum:09.09.1893
Mitglieder:45.477 (30.06.2013)
Vereinsfarben:Weiß-Rot
Anschrift:Mercedesstraße 109
70372 Stuttgart
Telefon: 01 80 6 - 991893
Telefax: (07 11) 55 00 71 96
E-Mail: service@vfb-stuttgart.de
Internet:http://www.vfb.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Werder Bremen
Gründungsdatum:04.02.1899
Mitglieder:40.000 (30.06.2013)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen
Telefon: 0 18 05 - 93 73 37
Telefax: (04 21) 49 35 55
E-Mail: info@werder.de
Internet:http://www.werder.de

- Anzeige -

- Anzeige -